Cross Spiel mit extremer Kostenfalle (In-App-Kauf für über 300€!)




Platz #281 in Computer Games, #9366 insgesamt
0

Mein Testbericht zu: Hello Moto 2 App

Hallo liebe Leser,
 
ich bin nun auf ein nettes kleines Spiel im Appstore für das iPhone gestoßen, was aber eine gewaltige Schattenseite besitzt.

Über das Spiel

Das Spiel ist eigentlich extrem klein. Es geht darum, durch verschiedene Levels Cross zu fahren. Zu Beginn hat man nur ein Fahrzeug. Es ist ein Crossmotorrad mit einem sportlich gekleideten Fahrer drauf.
Davor allerdings kann man seinen Level auswählen. Oder eher gesagt Levelpack. Zu Beginn ist nur eine Stage zur Verfügung hier bei dreht es sich um Wüstenstrecken. In dieser Stage kann man sich nun eine Strecke auswählen. Oder genau genommen ein Level. Tippt man auf eines der Level, kommt man zur Fahrzeugauswahl. Hier ist es nun so, wie ich es bereits erwähnt hatte. Man hat nur ein einziges Fahrzeug zur Verfügung. Und hier steckt nun eine Kostenfalle, welche mir noch nie untergekommen ist. Man muss sich neue Levelpacks so wie Fahrzeuge in diesem Spiel freischalten. Allerdings wie so viele andere Spiele für Smartphones, bietet das Spiel an, die gewissen Inhalte per In-App-Kauf zu erwerben. Ich hoffe ihr sitzt gerade, denn der Preis wird einen sicher umhauen. Der Hersteller des Spiels verlangt für ein Auto was man per In-App-Kauf freischalten kann um die 300€. Und das nur für ein Auto, welches man in diesem Spiel fahren kann. Das teuerste ist genau genommen ein Jeep im Militär Stiel. Diesen kann man mit 230 Sternen frei spielen und kostet per In-App-Kauf sage und schreibe 319,99€.
 
Wenn man sich für ein Fahrzeug entschieden hat, und bitte lasst es keins per Inn-App-Kauf gewesen sein, beginnt das Rennen. Man tippt auf die rechte Bildschirmseite um Gas zu geben. Wenn man nun über diverse Hügel fährt, muss man durch das Neigen des iPhone oder iPad nach links oder nach rechts versuchen die Landung richtig hin zu bekommen. Nur ich habe festgestellt man muss sehr vorsichtig mit der Neigung hantieren, da man sich sonst schnell lang macht.
Ist man 3-mal gestürzt war es dass dann auch schon. Das Spiel ist vorbei und man beginnt von Neuem.
Das Spielprinzip ist wirklich total linear und ich habe reichlich Grund zur Annahme, man hat hier ein Spiel auf die Schnelle dahin programmiert um dann dem unwissenden Kunden welcher nicht auf dem Preis achtet die überteuren In-App-Kauf-Preise anzudrehen.

Grafik und Sound

Genau so einfach wie das Spielprinzip ist hier auch die Grafik und die Akustik. Ich finde, es ist mal zum gelegentlichen Daddeln ganz Okay, ich würde es aber keinem empfehlen, der eine Herausforderung sucht. Diese Spieler werden hier in jedem Fall haushoch enttäuscht.

Fazit

Tja da bleibt mir leider keine andere Wahl als dem Spiel nur ein Stern zu geben. Das Steuersystem und die Art des Spiels könnten es vielleicht noch auf 2 oder 2,5 bringen, aber die dreiste Abzocke mit den In-App-Käufen von weit über 100 Euro für ein kleines Auto im Spiel ist wirklich mehr als dreist!
Da her rate ich hier nur noch vom Kauf des Spiels ab! Auch wenn das Spiel kostenlos ist.
 
Liebe Grüße
Euer Silverbit!