Da liegt der Apfelkuchen im Wodka... tot...




Platz #68 in Essen & Kochen, #1653 insgesamt
0

Mein testbericht zu: Feigling's Apple Pie

Da liegt der Apfelkuchen im Wodka... tot...

Hallo liebe Leser,

 

erst neulich hatte ich ja über eine ziemlich kuriose Art des bekannten kleinen Feiglings berichtet. Darin ging es um den kleinen Feigling mit Bubble Gum Geschmack.

Als ich neulich im örtlichen Edeka Center war, wo ich den Feigling mit Bubble Gum gekauft hatte, packte ich allerdings noch eine weitere Packung in meinen Einkaufswagen gelegt. Dabei handelte es sich auch wieder um eine Sorte, die eher seltsam für einen Likör klingt. Und zwar Apple Pie, was zu deutsch Apfelkuchen heisst.

Die Verpackung

Klein, handlich und gebogen. So, wie man die Feigling-Flaschen kennt. Auch hier sind die 6 Flaschen in einem kleinen Karton verpackt. Allerdings ist hier diesmal die Farbe Grün gewählt worden. Neben dem Titel des Produkts „Feigling´s“ in der typischen Feiglingschrift, steht noch in etwas dickerer Schrift Apple Pie darauf. So ist es auf der Flasche als auch auf den Flaschen selbst dargestellt. Ausserdem ist ein leckeres Stück Apfelkuchen auf dem Lable abgebildet.
Dar Grün des Designs finde ich bedeutend ansprechender als Pink, naja aber muss ja auch zu der Geschmacksrichtung entsprechend passen. Das saftige Grün sieht echt appetitlich aus. Der Deckel der kleinen Flaschen ist in einem ansprechenden metallischen Grün. Das sieht echt gut aus. Ich sehe schon, dass vielleicht irgendwann die Heranwachsenden mit pinken oder grünen Feiglingsflaschendeckeln am Rucksack durch die Gegend laufen. So war es zumindest in den 90ér Jahren, als ich noch in die Schule ging.
 
Wie gesagt, ich finde das Apple Pie Design dieser Feiglingsorte echt gut gemacht. Vor allem wieder mal echt farbenfroh.
 
Hier muss ich noch ein dickes Plus an den Feigling vergeben. Dies ist mir bei dem Vorherigen gar nicht aufgefallen.Auf dem Rückenetikett der Flasche ist ein kleines Symbol abgebildet. Ein Verbotsschild. Darauf ist eine schwangere Frau abgebildet, die sich gerade einen genehmigen will. Dies ist also ein klares Trinkverbot für schwangere Frauen. Mir wäre es lieber wenn dies deutlicher zu sehen und ggf. hervorgehoben werden würde. Naja, es ist wenigstens vorhanden.

Geruch und Geschmack

Bei der Sorte Apple Pie handelt es sich diesmal um eine klare Flüssigkeit. Hier sind also definitiv keine Farbstoffe enthalten. Also Apfelgrünes Licht für alle, welche dem Farbstoff im Lebensmittel den Kampf angesagt haben.
 
In der Flasche sind wie sonst 0,02l enthalten. Dass mit 20% Volumen Alkohol.
Der Geruch ist ausserordentlich kräftig. Man riecht den Apfel sehr stark heraus.
Ich finde, dass der Geruch trotz seiner Stärke nicht so schlimm ist. Apfelgeruch kommt mir eh immer recht mild vor. Wobei ich sagen muss, dass es für mich beim ersten Geruchstest nur nach Apfel riecht, aber nicht gerade nach Apfelkuchen. Genauer bemerke ich es erst, wenn ich nochmal genauer dran rieche. Dann ist da eine leichte Note von Apfelkuchen. Den Wodka in dem Getränk rieche ich aber gar nicht heraus.
 
Im Geschmack hat mich der Apple Pie nicht sehr überzeugt. Den Wodka riecht man vielleicht nicht, dafür schmecke ich diesen um so mehr. Selbst im Abgang ist da für mich keine Spur eines Apfels, geschweige denn der Kuchen. Da hat wohl die Oma vom kleinen Feigling beim Kuchenbacken eher Mist gebaut.
 
Im Rachen schmeckt er mir eher bitter und bekommt mir nicht so sehr. Hier wurde wohl der Geschmack nicht so sehr abgestimmt. Dabei muss ich aber sagen, dass dieser Feigling als Popgetränk keine Chance hat. Man gut.

Fazit

Da war wohl nicht einmal mehr der Wurm im Apfel, da er vollkommen vom Wodka-Alkohol abgetötet wurde. Mir schmeckt der Feigling´s Apple Pie nun gar nicht. Hier kann man sich auch gleich 0,02l puren Wodka hinter die Binse kippen.
Vom Preis her kostet diese Sorte genau so viel wie bei Feigling´s Bubble Gum. sage und schreibe 3,50 Euro. Wobei hier das Geld nicht so gut investiert wurde. Dieser kleine Schluck Likör wird bei Gästen wohl eher zu rümpfenden Nasen führen, als zu einem „OH-Effekt“. Ich hatte eher eine Art wie Berentzen saurer Apfel erwartet.
 
Da der Duft wenigstens okay ist, gebe ich diesem Produkt nur 2 Sterne.
 
Ich kann jedem, der keine Lust auf starken Wodka Geschmack steht nur empfehlen, finger weg!
 
Ich hoffe, der Testbericht hat euch gefallen!
Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal.
Euer Silverbit.