Dämmstoffe - Vergleich nach Eigenschaften




Platz #377 in Haus & Garten, #8761 insgesamt
0

Bevor man sich für irgend etwas entscheidet sollte man gründlich nachdenken. Gerade bei einem so wichtigem Thema wie Hausdämmung. Dazu kommen noch die modernen Informationsmedien die alles zugänglich machen. Nie war es so einfach sich zu informieren und Erfahrungswerte anderer zu bekommen.


Dämmstoffe, Vergleich auf Basis der Baustoffklasse

Die Baustoffklassen definieren eine Gruppierung der Baumaterialien nach ihrer Brennbarkeit.

  • A1: Nicht entflammbar. Diese Klasse stellt alles dar was auf keinen Fall brennt.
  • A2: Nicht entflammbar mit brennbaren Elementen. Hier wurden kleinere brennbare Bestandteile verwendet, welche die Einstufung zu A1 unmöglich machen.
  • B1: Schwer entflammbar. Diese Gruppe ist zwar brennbar, jedoch ist schon einiges notwendig um damit einen Brand zu entfachen.
  • B2: Normal entflammbar. Die wahrscheinlich größte Gruppe der brennbaren Stoffe. Sie enthält alle Stoffe die einfach so brennen wenn man sie anzündet.
  • B3: Leicht entflammbar. Eine sehr gefährliche Gruppe da hier das meiste Brandpotential lauert.

Die Brennbarkeit der Baustoffe bestimmt den Grad ihrer Gefährlichkeit. Leider kann man auf die "gefährlichen" Stoffe nicht verzichten, da sie Eigenschaften mitbringen die sinnvoll und notwendig sind.

Dämmstoffe, Vergleich nach Dichte

Die Dichte ist ein physisches Maß, wieviel Masse in einem gewissen Volumen vorhanden ist. Anhand der Dichte lässt sich als das Gewicht der zukünftigen Dämmung feststellen. Die Dichte ist dahingehend wichtig da man für die Dämmung nur ein gewisses Maß an Platz, also Volumen, zur Verfügung hat. Neben dem begrenzten Volumen ist das Gewicht selbstverständlich auch ein Attribut welches es einzuhalten gilt. Man kann schließlich nicht beliebig viel Gewicht als Dachdämmung einsetzen. Der verantwortliche Statiker würde wahrscheinlich schreiend davon laufen.

Dämmstoffe, Vergleich nach Wärmeleitfähigkeit

Das wichtigste was ein Dämmstoff tun soll ist, ja genau, dämmen. Er soll die Wärme drinnen und die Kälte draußen lassen. Genau diese Fähigkeit macht der Faktor der Wärmeleitfähigkeit messbar und definierbar.
Alle Stoffe der Natur haben jedoch unterschiedliche Eigenschaften. Somit haben sie auch unterschiedliche Wärmeleitfähigkeitswerte. Das gilt auch innerhalb der Dämmstoffe.
Dämmstoffe dämmen zwar im allgemeinen besser als andere Materialien, haben allerdings im Vergleich untereinander schon einige Unterschiede.
 

Zum Weiterlesen ...




Remove