Das Solitär mit Drachen




Platz #23 in Computer Games, #4342 insgesamt
0

Jeder, wer mal irgendwie Karten gespielt hat, hat sicher mal irgendetwas von dem Spiel Solitär gehört. Seid früher das Betriebssystem Windows mit der Version 3.1/3.11 bekannt wurde, hat das Spiel sogar so einige Büros lahmgelegt, da die Mitarbeiter noch nur dieses Spiel spielten. Und dieser Hype hält noch bis heute an, da es das Spiel immer und immer wieder in den verschiedensten Abwandlungen gibt. 
Ich Spiele dieses Kartenspiel auch sehr gerne. Und muss durchaus zugestehen, dass ich immer mal des Öfteren auf der Suche nach einer schönen Version für das iPhone war. Neulich erst habe ich eine gefunden. Wobei ich dazu sagen muss, dass sie durchaus gelungen ist. Hier nun mein Testbericht über Great Solitaire. Viel Spaß beim Lesen.

Der Kauf (kostenlos)

Neulich durchforstete ich den Appstore von Apple, um zu sehen, was es nun gerade günstig abzustauben gibt. Zufällig traf ich dann damit auf das Spiel Great Solitaire. Im ersten Moment dachte ich natürlich, dass es wieder so ein Billigableger sei. Allerdings machten mich die Bilder und auch die Bewertungen stutzig. "So schlecht muss es ja dann dich nicht sein..."  dachte ich mir und lud es mir kostenlos herunter. Wobei es dass noch heute kostenlos sein sollte.

Das Spiel

Man hat hier die Auswahl zwischen 2 Arten des Spiels. Einerseits kann man hier ein Spiel starten, welches verschiedene Levels hat, wie man es beispielsweise von Angry Birds kennt, und dann diese Levels lösen muss. Für dieses habe ich zwar etwas übrig, aber mich spricht es nicht so ganz an, dass die Levels ein festgelegtes Kartenrätsel haben, welches sich bei einem Neustart des Levels nicht verändert. Was wiederum logisch ist, denn darin liegt ja schließlich die Herausforderung. ^^
 
Neben dem Spiel mit den vorgefertigten Rätseln gibt es noch ein Zufallsmodus. Hier werden die Karten frei gemischt und man kann das Kartenspiel lösen, wie jedes andere Solitair.
 
Im Challenge Modus durchläuft man eine Aneinanderreihung von Levels. Hier gilt es so weit wie möglich zu kommen, und wenn man es nicht mehr weiter schaft werden die gesammelten Punkte zusammengerechnet und zur Bestenliste hinzugefügt. Diese kann man auch auf Facebook oder ähnlichen sozialen Communitys veröffentlichen.
 
Treasure ist der Tresor! Hier können neue Spielinhalte freigeschaltet werden.
Diesen Modus so wie den Challenge Modus habe ich allerdings kaum gespielt.

Grafik

Die Grafik finde ich durchaus schön gemacht, gerade weil es diesen chinesischen Stiel hat. Es gibt auch keinerlei Grafikbugs oder ähnliche Fehler. Natürlich ist ein wenig Werbung von der Herstellerfirma in dem Spiel enthalten, aber dies ist zu verkraften.

Sound

Hier habe ich allerdings ein Kritikpunkt. Die Musik ist für mich recht nervig. Man merkt sehr schnell, dass die Musik eine reine Endlosschleife ist, welche schnell nerven kann. Ich habe sie einfach in den Optionen abgeschaltet, da ich nur die Sounds an sich hören möchte.

Fazit

Ein sehr schönes Spiel mit super Grafik für ein Solitärspiel. Es wird nicht so schnell langweilig, da es eine große Vielzahl an Levels gibt. Für ein kostenloses Spiel ist es nach meiner Meinung ein Spiel, das allen Wünschen gerecht ist. Normal würde man für ein Spiel solcher Qualität zahlen müssen. Das Gameplay ist dank des Touchscreens richtig einfach und schön. Ich kann es sogar unterwegs mit einem Daumen spielen!