Das sollten Sie beim Zelt kauf beachten




Platz #95 in Reisen, #1178 insgesamt
0

Ein Zeltkaufen, aber welches?

Beim Zeltkauf sind viele Menschen erst mal überfordert, sie sind unsicher welches Zelt das richtige für sie ist. Das liegt daran, dass die Leute ein Zelt für mehrere Urlaube mit unterschiedlichen Voraussetzungen suchen. Solch ein Zelt gibt es leider nicht. Unterschiedliche Zelteinsätze bzw. Urlaube verlangen auch nach unterschiedlichen Zelten.
Wenn Sie bereit sind einige Abstriche zu machen findet jeder ein passendes Zelt. Im Outdoor Shop gibt es Zelte aller Ausführungen und Sie können sich genau informieren.
In erster Linie sollte man wissen für wie viele Personen schlafplätze vorhanden sein sollen. Die Zelt Hersteller geben immer die maximale Anzahl an Schlafplätzen an. Wenn Sie zum Beispiel ein Zelt mit vier Schlafplätzen kaufen und belegen das Zelt auch mit vier Personen ist es schon recht eng im Zelt. Man sollte, wer sich gerne im Zelt ausbreitet sollte lieber ein Zelt mit ein oder zwei Schlafplätzen mehr kaufen.
Am üblichsten sind Zelte die von zwei bis zu sechs Schlafplätzen bieten.
Zeltarten
Für einen normalen Campingurlaub auf dem Campingplatz ist ein normales Standardzelt sicherlich ausreichend. Bei mehreren Personen ist ein geräumiges Familienzelt die beste Wahl.
Hat man vor mit dem Zelt eine Trekkingtour zu unternehmen, müssen Sie das Gewicht und das Packmaß im Auge behalten. Geht es in Regionen wo Sie mit einem längeren Regenschauer und Wind rechnen müssen, ist auf die Dichtheit des Zeltes die in Meter Wassersäule angegeben wird zu achten. Die Angaben liegen hier zwischen 1000 mm und 10 000 mm Wassersäule. Umso höher die Werte umso dichter das Zelt, jedoch auch um so teurer.

Zeltkauf - Schnellaufbauzelt

Wer sich nicht lange mit den Auf- und Abbau beschäftigen will der sollte ein Schnellaufbau Zelt (Wurfzelt) in die engere Wahl nehmen. Ein Schnellaufbau Zelt in guter Qualität ist schon ab etwa 100 Euro zu haben. Das Prinzip des Schnellaufbauzeltes ist einfach - Die Zeltstangen sind so angepasst, dass man das Zelt durch drücken der Zeltstangen zusammenlegen kann und wenn man sie los lässt stellt sich das Zelt in seine Form wieder auf.

Zeltkauf - Tunnelzelt

Der Aufbau eines Tunnelzeltes ist recht einfach, zumindest wenn es sich um ein Zelt mit zwei oder drei Schlafplätzen handelt. Bei Großen Tunnelzelten es gibt welche mit bis zu acht Schlafplätzen sollte man schon zu zweit den Auf- und Abbau vornehmen. Tunnelzelte sind eine Art Röhre, wenn sie zwei Schlafkabienen haben ist der Eingang meist in der Mitte des Zeltes. Die Stabilität des Tunnelzeltes ist sehr gut. Als Nachteil anzusehen ist die Windempfindlichkeit von der Seite. Kein Zelt ist perfekt es gibt bei jedem Zelt vor- sowie Nachteile.

Zeltkauf - Igluzelt

Ein Igluzelt (man sagt auch gerne Kuppelzelt) gemeint ist das gleiche gehören zu den meistgekauften Zeltformen. Ein Igluzelt gibt es schon ab 25 Euro im Supermarkt. Bei einem 25 Euro Zelt sollte jedoch nicht über Qualität und Wasserdichtheit nachgedacht werden.
Ein Igluzelt ist als zwei bis drei Personen Zelt am zweckmäßigsten. Die Quadratische Form ist in dieser Größe am Praktischsten.
Der Aufbau eines Igluzeltes ist einfach, es sind meist nur zwei oder drei Zeltstangen die durch Schlaufen an der Zeltaußenwand geführt werden. Jetzt nur noch ein Paar Zeltheringe in den Boden die Spannleinen befestigen und schon steht das Zelt.
Ein Nachteil des Igluzeltes ist die Raumnutzung wenn mehrerer Leute im Zelt schlafen. Derjenige der an der Zellwand schläft muss zum aufstehen über die anderen klettern um zum Ausgang zu kommen.
Wenn Sie ein Igluzelt kaufen, sollten Sie sich überlegen, ob das Zelt nur für eine Wochenend Übernachtung für die Kinderist oder ob Sie damit in Urlaub fahren wollen. Das Zelt sollte mindestens auch 1500 mm Wassersäule besitzen sonst werden Sie beim ersten Regen Badengehen.

 


Wenn der Zeltkauf bevorsteht ist für eine längere Urlaubsreise eher ein Tunnelzelt die richtige Wahl. Schauen Sie selbst im Outdoor Shop mit Campingzubehör nach. 
 




Remove