Der kleine Feigling nun in Rosa! Warum? BUBBLE GUM!




Platz #87 in Essen & Kochen, #849 insgesamt
0

Der kleine Feigling nun in Rosa! Warum? BUBBLE GUM!

Der kleine Feigling nun in Rosa! Warum? BUBBLE GUM!

Hallo Leute!

Erinnert ihr euch noch an Partys, die ihr in Eurer Jugend so gefeiert habt? Oder, die ihr vielleicht immer noch so feiert? Das ist sicherlich nichts Unnormales, dass die kleinen Fläschchen mit Wodka-Feige auch auf dem Tisch landen. Ja genau, ich rede hierbei von dem kleinen Feigling!

Bei mir war es bei meinen Feiern damals nicht anders. Der kleine Feigling ist heute immer noch ein echtes Kultgetränk.

 

Neulich war ich beim Edeka hier bei uns im Ort einkaufen. Ich muss zugeben, Edeka hat eine Menge Artikel. Vor allem das Edeka Center, was wir hier haben. Hier gibt es nicht nur Lebensmittel und alles, was man so zum Leben braucht, sondern auch Dinge, was der Unterhaltung zugutekommt. Also DVDs, Bluray's und auch alles rund ums Fahrrad. Naja jedenfalls habe ich mal einen Bummel in der Konsumabteilung gemacht, und bin dabei auf etwas Erstaunliches gestoßen. Feigling's Bubble Gum!

Die Verpackung

Die Verpackung ist mir ehrlich gesagt gleich ins Auge gefallen. Es war nicht einer der grünschwarzen Verpackungen, wie man sie vom kleinen Feigling her kennt, sondern diesmal Rosa mit ein bisschen Schwarz. Da muss man wirklich zwei Mal hinsehen. Feigling und roserne Verpackung ... total kurios!
Der kleine Karton ist gerade mal so gross, dass sechs kleine Flaschen aufrecht gestellt drin Platz haben. Auf der Verpackung ist das Markenzeichen vom kleinen Feigling aufgedruckt. Die angsterfüllten Augen. Da drunter ist eine Abbildung der kleinen Flasche mit einem dicken Schriftzug "Bubble Gum". Neben dem Bubble Gum Schriftzug sieht man ein paar bunte Drops rumliegen. Das sind wohl in dem Fall die Bubble Gums.
 
Die kleinen Flaschen, welche die Menge von 0,02l beinhalten, sind wie immer aus einfachem durchsichtigen Glas. Auf den Flaschen ist das Etikett im selben Design wie der Karton aufgeklebt. Auf der Rückseite der Flasche findet man die typischen Angaben zum Getränk. Wie beispielsweise den Alkoholanteil. 
Der Deckel der Flasche ist in demselben kitschigen Pink wie auch das Lable. Aber nicht einfach so lackiert, sondern schön metallikfarbend. Ich muss zugeben, das hat schon was. Die Flasche hat wie alle Feiglinge diese leicht gebogene Form. Sie liegt gut in der Hand, wenn gekippt wird. :-D
 
Aber der Clou an der ganzen Sache ist, dass selbst das Getränk leicht rosa schimmert. Ich denke mal das hier irgendwelche Farbstoffe drin rumschwimmen. Aber naja. Wenn rosa, dann alles!

Geruch und Geschmack

Also beim Öffnen halte ich gleich mal meinen Zinken (Nase) an das kleine Fläschchen und der Geruch ist eindeutig. Bubble Gum!
Der Geruch ist eigentlich nicht so schlimm. Ich habe nun mit etwas kräftigen gerechnet. Etwas was eher total nach künstlichen Stoffen riecht. Aber stattdessen rieche ich nur eine zarte Note von Kaugummi. Und das nicht mal ein billiges Kaugummi.
 
Beim Ansetzen merke ich die leichte Wärme, die von dem Wodka aus geht. Das hat der Feigling bisher immer so an sich gehabt. Das merkt man aber nur, wenn man den kleinen Feigling genießt. Das tun viele leider nicht, wie ich weiss, klopfen ihn die meisten mit dem Kopf paar Mal wie irre auf die Tischplatte ... wieso auch immer … brechen ihm beim lebendigen Leibe das Genick und lutschen ihn aus.
 
Beim Ersten schmecken kommt eine leichte bekömmliche Note von Kaugummi hervor. Hier verspricht der Feigling Bubblegum, was er verspricht. Er brennt nicht im Rachen und hat auch einen sehr guten Abgang. Der Geschmack bleibt schon einige Zeit im Mund. Er gibt auch kein schlechtes Mundgefühl. Er klingt eher leicht ab. Der Wodkageschmack kommt dabei noch gut zur Geltung.
 
Irgendwie muss ich zugeben, dass mich das Äußere irgendwie abgeschreckt hat. Schlecht ist er aber nicht. Mann sollte mal probieren.

Achtung!

Da der Feigling mit Bubble Gum einen Geruch hat er tatsächlich Bubble Gum ähnelt, darf er gar nicht erst in die Hände von Kindern und Jugendlichen kommen. Hier würde ich mal schon, sagen dass hier eine ähnliche Gefahr, wie bei Pop-Getränken aus geht. Personen, die nicht wissen, wann Schluss ist, können sich hier schnell überschätzen. Dies kann zu bösen Nebenwirkungen führen. Das finde ich nicht so gut, dass er vom Geruch her wie eine „Süßigkeit“ daherkommt.

Fazit

Der kleine Feigling Bubble Gum ist echt mal eine neue Sache. Ich bin recht positiv erstaunt. Leider muss ich aber einen Minuspunkt verteilen, da er im Geruch zu sehr an „Saft“ anlehnt.
Eine kleine Flasche mit 0,02l hat 20Vol. Eigentlich Standard.
Ich habe für das Sechserpack mit 0,02l Fläschchen 3,50 Euro bezahlt. Das finde ich schon ein bisschen teuer.
 
Die Macher haben sich hier viel einfallen lassen am Design der Flasche, und auch im Geschmack. Da er nicht so süß ist, kann er am Abend ruhig öfters mal „geköpft“ werden.
Ich werde ihn mir sicher auch ab und an mal abends genemigen, also als Schlummertrunk oder so. Mir schmeckt er auch gut, und ich werde ihn sicher mal bei dem nächsten feierlichen Anlass auftischen. Mal sehen was die Gäste für Gesichter machen. :D
 
Also dann lasst es mal knacken! Und gut schluck!
 
Bis bald! Euer Silverbit.
 
PS: Würde mich auch über ein Statement über das Bild freuen. :D