Der lila Drache auf dem GBA




Platz #278 in Computer Games, #9817 insgesamt
0

Spyro ist eines der begehrtesten Spiele, welche von der Playstation bekannt waren. Viele Spieler welche auf der Playstation die Sparte der jump and run spielten, kannten den kleinen lila Drachen Spyro und Spax seine kleine Libelle, welche ihm immer bei ihm war.
Mittlerweile gab es viele Spiele welche mit demselben Drachen auf anderen Spielsystemen. Eines davon war auch der Gameboy Advance. Ich habe mir das Spiel „Spyro - a new beginning“ auf dem Gameboy Advance gebraucht über eBay gekauft. Ich muss sagen es ist Okay, aber kein Langzeitbrenner in meiner Sicht.

Gameplay

Typisch für ein Jump and Run Spiel ist es auch bei Spyro so, dass man hier ein einfaches 2D Spiel vor sich hat. Klar, Spyro ist auch auf der Playstation ein Jump and Run, aber auf der Gameboy Advance ist es noch in guter alter 2D Manier. Auf dem Ableger auf der Playstation ist es nur in 3D.

In 2D ist es allerdings bedeutend leichter als in einer 3D Version. Anfangs wird man durch einige Tutorials geführt, welche auch noch die Geschichte des Spiels erklären.

Die Steuerung ist nicht all so schwammig, und diverse Steuerungsbefehle wie gleiten, Feuer speien und der gleichen sind alle enthalten.

Grafik und Sound

Grafisch ist das Spiel nicht der Brüller aber trotzdem schön gemacht al a Cartoon. Die Umgebung ist genau so bunt und fröhlich wie bei der bekannten Playstationversion. Meiner Meinung ein bisschen zu kitschig aber ok… ist vielleicht Geschmackssache.
Im Bereich Sound schneidet das Spiel noch schlechter aber als im Bereich Grafik. Die Musik ist sehr eintönig und verbreitet kein Spaß an dem Spiel. Wenn man in dem Spiel den Gegnern den gar aus machen will kommt nur ein stumpfes Gebrüll, welches total lustlos klingt.
Dank dem negativen Sound hat es bei mir nicht lang den Spielspaß gehalten.

Fazit

Ein eher schlappes Spiel. Das Spiel kommt durch der bunten Gestaltung im ersten Augenblick ganz attraktiv rüber. Aber schon nach kurzer Zeit ist alles recht eintönig.
Man hat in dem Spiel zwar Spyros Feueratem so wie auch das Rammen mit seinen Hörnern, aber eigentlich sollte das Feuer wirksamer sein. Ist es aber nicht. Hier muss man ewig auf den Gegner das Feier wirken lassen, irgendwann zerfallen sie zu Asche. Mit dem Rammen allerdings gehen sie eher kaputt. Allerdings würde jeder meinen, dass das Feuer stärker WÄHRE!
Daher eher nicht so das wahre. Und auch nicht kaufenswert. Soll Spyro doch besser in der Welt der 3D Spiele bleiben.