Der Monat Av




Platz #10 in Religion, #133 insgesamt
0

Der Monat Av ist in erster Linie als der Monat des Fastentages 09. Av bekannt. In der Bibel wird der Monat nicht mit seinem oder einem älteren Namen erwähnt, lediglich die Erwähnung seiner Nummerierung findet sich in einer Prophezeiung, welche das Ende der Trauertage anspricht.

Der Name des Monats Av
Av ist die beste Schreibweise des Monatsnamens in lateinischer Umschrift, da im Hebräischen ein unpunktiertes Bet steht, welches in der modernen und vermutlich auch schon in der biblischen Aussprache als [v] ausgesprochen wird/wurde. Die Schreibweise Aw kommt vor, sie ist aber ungünstig, da dem Schriftzeichen /w/ das hebräische Waw entspricht. Ganz selten findet sich die Schreibweise Ab; da das Bet im Hebräischen unpunktiert ist, entspricht seine Aussprache aber nicht einem [b], so dass diese Schreibung auch nicht als sinnvoll angesehen werden kann.

Wann ist der Av?
Dass der erste Av wie im Jahr 5771 dem 01. August entspricht, kommt selten vor. In der Regel liegt der Av im weltlichen Kalender in den Monaten Juli und August, selten Anfang September.

Der 09. Av und seine Vortage
Der 09. Av ist ein Trauer- und Fastentag. Er erinnert an die Zerstörung beider Tempel in Jeruschalajim sowie an zahlreiche weitere Katastrophen des jüdischen Lebens wie die mittelalterlichen Pogrome und die erlittenen Gräuel während der Nazi-Diktatur. Das Fasten beginnt am Vorabend und dauert bis nach Einbruch der Dunkelheit. Im G-ttesdienst werden am Abend die Klagelieder der hebräischen Bibel gelesen; während des Morgeng-ttesdienstes tragen die Beterinnen und Beter keinen Tallit und sitzen auf dem Boden oder auf niedrigen Schemeln.
In orthodoxen Gemeinden ist das erstmalige Tragen neuer Kleider bereits ab dem 01. Av verboten, wenn dieses Verbot nicht bereits seit dem 17. Tammus befolgt wird. Des Weiteren werden keine frisch gewaschenen Kleidungsstücke angezogen, wobei ein sehr kurzes Überziehen vor dem 01. Av diese bereits als nicht frisch gewaschen tragbar macht. Nicht orthodoxe Juden halten den 09. Av überwiegend ein, nicht jedoch die Einschränkungen zwischen dem 01. und dem 09. Av.
Ein Arbeitsverbot besteht für den 09. Av nicht, allerdings soll jeder, der dieses ermöglichen kann, nur am Nachmittag arbeiten.

Der 15. Av
Der fünfzehnte Av ist ein kleiner Feiertag, dessen Existenz nur wenigen Juden bekannt ist. Er weist mit einem landwirtschaftlichen Bezug, mehreren religiösen Bezügen und einem gesellschaftlichen Ereignis eigentlich alle für einen jüdischen Feiertag typischen Elemente auf. Das landschaftliche Ereignis ist die Feier der Weinernte, im religiösen Leben Israels fanden sechs bedeutende Ereignisse statt. Zum einen wurden die noch nicht gestorbenen Teilnehmer an der Sünde mit dem goldenen Kalb während der Wüstenwanderung am 15. Av begnadigt, zum anderen wurden zwei frühere Heiratsbeschränkungen aufgehoben. Die vierte religiöse Dimension stellt die Aufgabe der Behinderung der Wallfahrt nach Jeruschalajim nach der Trennung zwischen Israel und Juda dar. Zudem wurde an einem 15. Av aus Umweltschutzgründen das Fällen von Bäumen für den Tempel aufgegeben, so dass eine völlige Austrocknung des Landes vermieden werden konnte. Als sechstes hatten die Römer die Beerdigung der in Batar Gefallenen verboten und hoben dieses Verbot am 15. Av auf.
Die soziale Komponente ergibt sich aus der Aufgabe der Hochzeitsbeschränkungen. Der 15. Av ist ein Tag der Kontaktsuche sowie ein Feiertag der Liebenden, er wird auch als jüdischer Valentinstag bezeichnet.

Literatur zum Judentum

Das jüdische Jahr: Feste, Gedenk- und Feiertage

Das jüdische Jahr: Feste, Gedenk- und Feiertage

von: Beck, Susanne Galley
Amazon Preis: EUR 12,90 (vom 20. July 2012)



Der Honig und der Stachel: Das Judentum - erklärt für alle, die mehr wissen wollen

Der Honig und der Stachel: Das Judentum - erklärt für alle, die mehr wissen wollen

von: Gütersloher Verlagshaus, Walter Rothschild
Amazon Preis: EUR 34,95 (vom 20. July 2012)



Wie Juden leben: Glaube - Alltag - Feste. Ein NES-AMMIM-Buch

Wie Juden leben: Glaube - Alltag - Feste. Ein NES-AMMIM-Buch

von: Gütersloher Verlagshaus, Israel M. Lau, Schau Meislisch
Amazon Preis: EUR 34,95 (vom 20. July 2012)



Jüdische Welt verstehen: Sechshundert Fragen und Antworten

Jüdische Welt verstehen: Sechshundert Fragen und Antworten

von: Marixverlag, Alfred J. Kolatch, Miriam Magall
Amazon Preis: EUR 14,95 (vom 20. July 2012)



Jüdische Riten und Symbole

Jüdische Riten und Symbole

von: rororo, S. Ph. de Vries, Miriam Sterenzy
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 20. July 2012)






Remove