Der Monat Tevet




Platz #115 in Religion, #7400 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Ende Chanukkah und ein kleiner Fastentag

BePaid4

 

 

Der Monat Tevet umfasst das Ende des Chanukkah-Festes sowie einen kleineren Fastentag.

Die Schreibweise
Neben Tevet findet sich auch Tewet sowie Teveth und Teweth. Die hebräische Schreibweise des Monatsnames ist Tet– unpunktiertes Bet – unpunktiertes Taw. Nur wenige Spreche machen einen Unterschied bei der Aussprache zwischen einem unpunktierten Beth und einem Waw und sprechen beide Zeichen als [v], obwohl sie durchaus in der Lage sind, zwischen beiden Lauten zu differenzieren. Die Schreibweise mit /v/ ist deutlich näher am hebräischen Original als die Schreibweise mit /w/ und deshalb vorzuziehen.

Der Monat
Der Monat Tevet beginnt im weltlichen Kalender Ende Dezember und geht bis Ende Januar, in einigen wenigen Jahren ist der Beginn bereits Mitte Dezember. In der Zählung der Monate gilt der Tevet als zehnter Monat; vom Neujahrsfest im als siebter Monat gezählten Tischri aus gesehen ist der Tevet der vierte Monat seit Beginn des aktuellen jüdischen Kalenderjahres. Der Monatsname bezieht sich vermutlich auf den Matsch oder Schneematsch, in welchen Menschen während des Tevets einsinken.

Tevet in der Bibel
Der Begriff Tevet kommt in der Bibel einmal im Buch Esther vor und beschreibt das Datum, zu welchem Esther den Palast betritt. In achten Kapitel des Sacharja-Buches wird beschrieben, dass das Fasten des zehnten Monats in messianischer Zeit in Freude umgewandelt werden soll.

Feste und Gedenktage im Tevet
Das Chanukkah-Fest beginnt am 25. Kislew und endet Anfang Tevet. Das genaue Ende ist davon abhängig, ob der Kislew neunundzwanzig oder dreißig Tage hat und liegt somit am zweiten oder dritten Tevet. Chanukkah ist das Freudenfest wegen der Wiedereinweihung des Tempels zur Makkabäerzeit; das Wunder bestand darin, dass die vorhandenen Öllichter für acht Tage reichten, obgleich sie eigentlich nur für einen Tag reichen konnten. Am zehnten Tevet wird an den Beginn der Belagerung durch Nebukadnezar gedacht, diese ging der Zerstörung des ersten Tempels voraus. Der zehnte Tevet ist ein kleiner Fastentag, an welchem nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang das Essen und Trinken verboten ist. Ergänzend wurde der zehnte Tevet als Todestag der Menschen festgelegt, deren genaues Todesdatum nicht mehr ermittelt werden kann. Liberale Juden halten den Fastentag im Tevet überwiegend nicht ein, das Gedenken an die Opfer der Shoah findet im liberalen Judentum überwiegend am neunten Av statt.

Etwas zu lesen zum Tevet

Dinah und Levi: Wie jüdische Kinder leben und feiern

Dinah und Levi: Wie jüdische Kinder leben und feiern

von: Betz, Wien, Alexia Weiss, Friederike Großekettler
Amazon Preis: EUR 12,95 (vom 26. December 2011)



Der Honig und der Stachel: Das Judentum - erklärt für alle, die mehr wissen wollen

Der Honig und der Stachel: Das Judentum - erklärt für alle, die mehr wissen wollen

von: Gütersloher Verlagshaus, Walter Rothschild
Amazon Preis: EUR 34,95 (vom 26. December 2011)



Das jüdische Jahr: Feste, Gedenk- und Feiertage

Das jüdische Jahr: Feste, Gedenk- und Feiertage

von: Beck, Susanne Galley
Amazon Preis: EUR 12,90 (vom 26. December 2011)



Solls der Chanukkabaum heißen: Chanukka, Weihnachten, Weihnukka - Jüdische Geschichten vom Fest der Feste

Solls der Chanukkabaum heißen: Chanukka, Weihnachten, Weihnukka - Jüdische Geschichten vom Fest der Feste

von: Das Arsenal, Hanno Loewy
Amazon Preis: EUR 14,80 (vom 26. December 2011)



Flickr Der




Remove