Die erste Klassenfahrt ohne Eltern




Platz #316 in Reisen, #5913 insgesamt
0

Die erste Klassenfahrt ohne Eltern
Wenn die Koffer gepackt sind kann die Klassenfahrt losgehen

Neben den Ferien und Tagesausflügen sind Klassenfahrten natürlich immer eine tolle Unternehmung in den Schulen. Gerade, wenn es das erste Mal ohne Eltern auf große Reise geht, sind viele Kids enorm aufgeregt und können das große Ereignis kaum mehr erwarten. Bevor es aber losgeht, müssen Lehrer, wie Eltern und Schüler einige Entscheidungen treffen und zudem jede Menge Dinge organisieren. Zumal natürlich auch die Kosten für dieses Vergnügen eine wichtige Rolle spielen. Die Wahl des Reiseziels bleibt da meist den Kids überlassen, Lehrer treffen da vorab eine Vorentscheidung und die Schüler stimmen dann meist ab, wo es dann am Ende hingeht. Steht das Ziel der Klassenfahrt fest, findet in der Regel ein Info-Abend für die Eltern statt, denn neben weiteren Informationen bekommen diese hier auch ein Checkliste, damit sie wissen, was dringend im Koffer des Kindes eingepackt werden soll und was besser zu Hause bleiben sollte. Zudem ist es auch wichtig zu erfahren, wann die Abfahrt geplant ist, wie viel Taschengeld die Kids mitnehmen dürfen und welche Unternehmung vor Ort geplant sind. Ist es außerdem die aller erste Klassenfahrt für die Kinder, stellt sich natürlich auch die Frage, wie bei aufkommendem Heimweh reagiert wird, denn nicht immer besteht die Möglichkeit dass, Eltern ihren Nachwuchs einfach abholen können.

Neulich in der Jugendherberge

Viele organisatorische Dinge müssen zuvor abgearbeitet werden

In der Regel nächtigen die meisten Klassen heutzutage in diversen Herbergen. Jugendherbergen bieten sich für Klassenfahrten an denn hier ist man auch auf junge Besucher eingestellt, wobei der Preis wesentlich geringer ist, als wenn es in ein Hotel gehen würde. Viele Lehrer geben den Eltern vorab eine Checkliste mit nach Hause, so dass, diese genau wissen, was sie in den Koffer ihres Nachwuchses einpacken sollen und was nicht. Meist finden sich darauf Kleidungsstücke die, sich den Wetterverhältnissen anpassen können und festes Schuhwerk, samt den nötigen Toilettenartikeln. Da viele Herbergen am letzten Abend einen Disko-Abend für die Kids anbieten, darf auch das eine oder andere trendige Kleidungsstück seinen Platz im Koffer finden, was aber unter Umständen auch vom Alter der Schüler abhängt.


Handys und andere elektrische Geräte müssen bei Grundschülern meist zu Hause bleiben, denn ein Gespräch mit den Eltern könnte eventuell zu Heimweh führen, was Lehrer gerne vermeiden wollen. Zudem ist es mittlerweile Gang und Gebe dass, Impfpass samt Krankenversicherungskarte einen Platz in der Tasche finden sollte, kommt es doch einmal zu einer Verletzung oder einem Krankheitsfall sind Kinder und Lehrer für den Notfall gerüstet.
 

Der unvergesslichen Klassenfahrt steht nichts mehr im Wege

Sind die Koffer nach den Angaben einer Checkliste wie von diejugendherbergen.de gepackt und der Abreisetag rückt stetig näher, können es viele Kids vor Aufregung kaum mehr aushalten. Für viele beginnt ein Abenteuer und auch die Lehrer freuen sich meist auf dieses Erlebnis. Halten sich alle an die Regeln sollte diese Fahrt eigentlich in die Geschichte eingehen, denn Spaß wird bei solchen Unternehmungen immer groß geschrieben. Schließlich sind Klassenfahrten neben den Tagesausflügen und den Ferien doch die besten Zeiten in der Schule und noch, als Erwachsener werden da Erinnerungen ausgetauscht.




Remove