Die heilige Zeremonie Konfirmation




Platz #102 in Religion, #8697 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Die Bezeichnung Konfirmation kommt aus dem Lateinischen („confirmatio“) und bedeutet „Bekräftigung“. Und genau hier liegt auch der Grund für die Konfirmation. Die Konfirmanden, die im evangelischen Glauben aufgewachsen sind, wurden bereits im Babyalter kirchlich getauft. Im Alter zwischen 14 und 16 Jahren bekommen die Jugendlichen mit der Konfirmation die Gelegenheit, erneut „Ja“ zu ihrer Taufe und damit zu ihrem Glauben sagen (es gibt allerdings keine Altersbegrenzung für die Konfirmation).

Die Konfirmation – ein „Ja“ zum Glauben
Mit der Konfirmation werden die Jugendlichen innerhalb der kirchlichen Gemeinde ab sofort als junge Erwachsene angesehen. Viele der jugendlichen Konfirmanden befürworten diese heilige Zeremonie. Auch deshalb, weil sie sich mit der Konfirmation noch einmal ganz bewusst für ihren persönlichen Glauben entscheiden können. Und dafür wollen sich die Mädchen und Jungen natürlich auch besonders elegant und dem festlichen Anlass entsprechend anziehen. Hier gibt es ein großes Sortiment an traditionellen Kostümen und klassischen Anzügen.

Klassisch im Trend – die Konfirmation
Die Konfirmationskleidung gibt es heute in den unterschiedlichsten Designs und Farben. Neben dem „Klassiker“ Schwarz werden auch Dunkelblau, Grau und Weiß bevorzugt. Bei den Jungs steht der einfarbige Anzug ganz oben auf der Beliebtheitsskala – z.B. mit einem Hemd oder einer Krawatte bzw. Fliege in einer Kontrastfarbe kombiniert. Bei den Mädchen liegt z.B. die weiße Bluse, kombiniert mit einem schwungvollen Rock, absolut im Vordergrund. Aber auch ein elegantes Konfirmationskleid in schwarz ist sehr beliebt. Mit einigen Accessoires – wie z.B. eine passende Stola, ein feines Halstuch oder dezenter Modeschmuck – können kleine individuelle Akzente gesetzt werden.




Remove