Die polnische adlige Familie Anasiński, Wappen Jastrzębiec.




Platz #232 in Gesellschaft, #2791 insgesamt
0

Die polnische adlige Familie Anasiński, Wappen Jastrzębiec.

Die polnische adlige Familie Anasiński, Wappen Jastrzębiec.

Die polnische adlige Familie Anasiński, Wappen Jastrzębiec.

Anasiński, Wappen Jastrzębiec, genannt auch Anasiński Hieracium-Sokolnicki, Anasik. N. Sokolnicki aus einer adligen Familie der Provinz, ließ sich in Plock nieder, unter dem Beinamen Anasik, Enkelkind des Dorfherren Opatowice, des Eigentums beraubt, nahm den Familiennamen, genannt nach seinem Beinamen Anasik oder Anasiński. Aber wenn er es bis zu einem gewissen Wohlstand brachte, wurde der Anspruch auf die Rechte des Adels und des Reichtums als illegal geführt laut Urteil des Trybunals 1776. In Erinnerung an die traurige Wendung des Schicksals, nach allem, was verloren war, nahmen sie, um sich vom Rest der Familie zu unterscheiden, den Sokolnicki Namen und die Veränderung Anasiński erhielten seine Nachkommen Anasińscy-Sokolniccy Diese wurden in die Adelsbücher des Königreichs 1842 eingetragen. Quelle: Urus. I 31

Wappenbeschreibung.

Jastrzebiec. In blauem Felde ein silbernes Hufeisen, nach oben geöffnet, innerhalb desselben ein goldenes Kavalierkreuz; Helmschmuck: ein Habicht mit halb erhobenen Flügeln, mit dem rechten erhobenen Fuße ein gleiches Hufeisen mit dem Kreuze haltend. Die ursprüngliche Gestalt des Wappens war der Habicht Jastrzab) allein, woher der Name des Geschlechts Jastrzebiec, das seine erste Heimat wohl in der Wojewodschaft Sendomierz hatte, sich dann nach allen Gegenden des Landes zahlreich verbreitete. Über die Vermehrung des alten Wappens wird gesagt: Als zur Zeit des Königs Boleslaw, um 999, der Berg Lysa gora (jetzt Heiligkreuz genannt, zwei Meilen von Bozecin von heidnischen Feinden besetzt war, weiche sich dort un¬angreifbar hielten, und wie aus Hohn zum polnischen Heere sagen ließen, es möchte doch jemand zu ihnen kommen, um für seinen Christus mit einem der ihrigen einen Zweikampf zu bestehen, dachte ein Jastrzebiec über Mittel nach, um dorthin zu gelangen und den Zweikampf zu bestehen. Er ließ sein Pferd mit Hufeisen beschlagen, die damals in Polen wohl schon lange bekannt, aber nicht gebräuch¬lich waren, und konnte nun den steilen und glatten Berg hinaufreiten und sich zum Zweikampf stellen. In diesem besiegte er den prahlenden Heiden, der der Verabredung gemäss sich ihm ergeben musste, und den er dem Könige zuführte. Es wurden nun alle Pferde des polnischen Heeres beschlagen, das nun den Berg hinanritt, den Feind angriff und besiegte. Der König verlieh dem Ritter das Hufeisen mit dem Ritterkreuze ins Wappen; Jastrzebiec behielt den Habicht seines ursprünglichen Wappens als Helmschmuck. Dieses neue Wappen behielt den Namen Jastrzebiec. Es wurde aber auch Bolesta, Bolescic, Boleszczycy, Kaniowa, Kudborz, Kudbryn, Kamiona, Lubrza, Nagora und Lazanki genannt. Aus diesem Wappen haben sich die meisten Wappen, die ein oder mehrere Hufeisen haben, entwickelt. 

Amazon Die clevere Art einzukaufen.

FOSSIL Damen Silber Ring 925 Sterling Silber 190 mm JF12766040

FOSSIL Damen Silber Ring 925 Sterling Silber 190 mm JF12766040

von: Fossil
Amazon Preis: EUR 49,90 (vom 19. February 2011)



goldmaid Ring 3 in 1 echt Silber 32 Steine Kanalfassung, Grösse 58

goldmaid Ring 3 in 1 echt Silber 32 Steine Kanalfassung, Grösse 58

von: goldmaid
Amazon Preis: EUR 78,00 (vom 19. February 2011)



VINANI Ring Classic Line Silber 925 RCL Gr: 54/17

VINANI Ring Classic Line Silber 925 RCL Gr: 54/17

von: Vinani
Amazon Preis: EUR 39,00 (vom 19. February 2011)



ZEEme Stainless Steel Ring mit 10 Kristallen Größe 60 389070007-060

ZEEme Stainless Steel Ring mit 10 Kristallen Größe 60 389070007-060

von: ZEEme
Amazon Preis: EUR 17,90 (vom 19. February 2011)



Esprit Ring MERENGUE 925 Sterling Silber RW 18 44287149180

Esprit Ring MERENGUE 925 Sterling Silber RW 18 44287149180

von: Esprit
Amazon Preis: EUR 49,90 (vom 19. February 2011)