Die Vorteile einer Pelletheizung




Platz #246 in Haus & Garten, #2545 insgesamt
0

Die Vorteile einer Pelletheizung
Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Die Vorteile einer Pelletheizung
Immer mehr Hausbesitzer und entscheiden sich für eine Pelletheizung. Dies ist natürlich kein Wunder, da viele Aspekte für diese Heizart sprechen. Vor allen die gute Umweltbilanz, die niedrigen Betriebskosten und die günstigen Preise für die Holzpellets sorgen dafür, dass Pelletheizungen immer beliebter werden. Dabei hängt eine Pelletheizung nicht von fossilen Energieträgern wie Gas oder Erdöl ab, ist eine fast klimaneutrale Heizquelle und wird deshalb auch von vielen Hausbauunternehmen wie Viva-Haus verbaut.


Die geringen Kosten
Der größte Vorteil der Pelletheizung ist wohl der Preis. Zwar kostet eine Pelletheizung bei der Anschaffung einen stolzen Preis, jedoch kann sich dies über die Jahre rentieren. Besonders beim Neubau eines Eigenheims bietet sich diese energieeffiziente Form des Heizens an. Die Betriebskosten sind recht gering und auch die Wartungskosten belaufen sich in einem angenehmen Rahmen. Selbstverständlich sind gerade die Brennstoffe deutlich günstiger als Öl oder Gas. Die Kosten für einen Jahresverbrauch eines Einfamilienhauses belaufen sich dabei auf etwa 1.000 Euro. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass die Brennstoffe aus natürlichen Materialien gewonnen werden, nämlich Holz. Somit können diese leicht Nachwachsen und die Versorgung ist gesichert. Auch der Preis wird sich deswegen recht stabil halten.


Der Umwelt zu Gute
Ein weiterer Vorteil ist die Umweltfreundlichkeit. Schon alleine der Brennstoff Holz erbringt den Vorteil, dass dieser nicht ausgehen kann und somit auch im größeren Masse vorhanden ist. Ebenfalls ist die Herstellung der Holzpellets deutlich günstiger und es wird nicht so viel Energie benötigt, wie bei anderen Heizarten. Werden die Pellets dann verbrannt, können diese ebenfalls punkten. Von den Pellets bleiben meist nur sehr geringe Mengen Asche übrig. Diese können dann bequem im Hausmüll entsorgt oder als Dünger verwendet werden und benötigen keine Sonderbehandlung. Ebenfalls wird bei dem eigentlichen Verbrennungsvorgang nicht so viel CO2 freigesetzt, wie es bei Gas oder Öl der Fall ist.

Individualität an allen Ecken
Der letzte große Vorteil der Pelletheizung, dass diese individuell kombiniert werden kann. Sie fügt sich in jedes Raumkonzept ein und kann auch mit anderen regenerativen Energiequellen verbunden werden. Besonders gut ist die Kombination mit einer Solaranlage. Eine Pelletheizung benötigt nicht einmal große bauliche Maßnahmen. Sie kann leicht eingebracht werden und sorgt dann hier für eine angenehme Wärme. Sicherlich werden die vielen Vorteile der Pelletheizung überzeugen und positive Effekte erbringen.