Die Zeichnung der Bäume – die Arbeitsstufe.




Platz #252 in Kunst, Kultur & Foto, #11614 insgesamt
0

Die Zeichnung der Bäume – die Arbeitsstufe.

I. Der Planmäßige Moment
II. Das Studium des neuen Materials
Die Bäume im Wald oder im Park, oder den einsam stehenden Baum in der Mitte des Feldes - das ziemlich verbreitete Objekt des Zeichnens. Ohne Baum darf man nicht die Landschaft oder den schönen Hintergrund, der aus dem Wald besteht darstellen. Auf den ersten Blick wird der Baum sehr einfach gezeichnet – es gibt den Stamm, der Zweig, die Blätter, aber in der Praxis stößt der Maler auf die unerwarteten Schwierigkeiten zusammen und, den Baum darzustellen, das gegenwärtige Problem zu werden. In dieser Stunde werden wir versuchen, einigen Weisen des Zeichnens der Bäume zu lernen. Sehr nützlich wird für einen beliebigen Maler lernen, verschiedene Bäume, verschiedener Komplexität, verschiedener Arten und in verschiedene Jahreszeiten und die Wetter zu zeichnen.
Die Ausbildung in der Praxis.
Die beste Weise die Zeichnung des Baumes zu studieren ist sie nach der Natur zu zeichnen. Die Bäume mit Millionen Zweige und Millionen beweglicher Blätter und ihrer Schattierungen des Grünen werfen den gegenwärtigen Aufruf dem Maler.


Einige Skizzen, die im Obstgarten gemacht sind. Die Zeichnungen waren im späten Herbst gemacht und hier kann man beobachten, wie die Umrisse der Stämme und der Zweige studiert werden. Schritt für Schritt ergänzen wir der Schatten und der feinen Linien.
Drei kritische Punkte der Darstellung der Bäume.
Es gibt drei Momente der Darstellung.
1. Der Stamm, die Grundlage des Stammes, den Moment erscheint wie der Stamm aus der Erde.
2. Das Laub und die Zweige.
3. Die Verbindung zwischen dem Laub, den Zweigen und dem Stamm.
Die Darstellung Hundert und Tausende Zweige und Millionen Blätter ist eine Hauptschwierigkeit in der Schreibung des Baumes. Die einzige Weise den Baum in einen bestimmten Zeitraum zu zeichnen, darauf das Halbleben nicht zu verbrauchen es ist die Vereinfachung. Sehr-sehr selten treffen sich die Fälle, wenn прорисованы aller веточки und jedes Blätterchen in der Regel die Ausnahme ist und ist eine bestimmte, nicht standardmässige Idee des Autors der Zeichnung. Oft, es ist sehr viel Details, des Laubes und anderer Komponenten des Baumes ärgern den Blick des Zuschauers ab.
Für den Zuschauer ist der Übergang zwischen dem Laub in Kronen der Bäume, dem Stamm und den Zweigen von Interesse. So dass diesen Teil ich immer versuche, sehr detailliert zu zeichnen. Ebenso ist bedeutsam in der Zeichnung des Baumes die Darstellung, wie es aus der Erde wächst.

 

Viele Poster sind hier.

In der ersten Etappe des Zeichnens hätte ich empfohlen, von der großen Entfernung zu zeichnen, wir werden in des Halbkilometers sagen. In solcher Entfernung kann man die Konstruktion des Baumes ohne überflüssige Details, sowie der Proportion studieren. Nachfolgend kann man sich ein wenig auf die nähere Entfernung nähern und, sich schon nach den vorhandenen Fertigkeiten richten. Allmählich wird die Aufgabe komplizierter werden, da alle neuen Details bemerkenswert sein werden: der Bau der Rinde des Baumes, der Zweig, die Blätter. Jetzt werden wir es ordnen.
Wie den Stamm des Baumes und die Blätter zu zeichnen.

Bevor den Stamm zu zeichnen, muss man seine Struktur, die Struktur der Rinde studieren. Verfolgen Sie, wie der Stamm gebogen wird, wie ausgedehnt wird, aus der sich Erde hinausgehend, auch als beginnt, im Zweig zu verwandeln. Die Bäume und die Stämme der Bäume ist ein natürliches Objekt, immer unvorsätzlich, ohne ideale, ebenen Linien. Was es zu betonen, es ist wie zum Beispiel auf dieser Zeichnung möglich, auf ihrem Hintergrund die Objekte zu unterbringen, die die Hände des Menschen, zum Beispiel, Häuser gemacht sind.
Der Rhythmus und die Muster des Laubes.

Jede Art des Baumes hat den Rhythmus des Laubes, die allgemeine Struktur des Laubes. Bei jedem Baum stellt er die gewisse Gesetzmäßigkeit vor, nach der man, dass es für den Baum bestimmen kann. Dass ich unter dem Rhythmus des Laubes verstehe: die Form der Blätter, die allgemeine Form Krone, кучность, die Dichte des Laubes, den Wind in Krone und anderes.

Einige Aufnahmen, die helfen die überzeugende Zeichnung des Baumes zu bekommen.
Etwas sehr nützlicher Tricks, die beim Zeichnen der Bäume verwendet werden.
Einer solcher Tricks ist die sogenannte Kombination ausführlich mit leer. Das Beispiel ist es niedriger. Die wichtigen Gebiete zum Beispiel затенённые oder sich auffallend sind detailliert gewählt, andere bleiben leer und sind von einigen Strichen bezeichnet.
Der Stamm sieht überzeugend aus, wenn der Zuschauer, wie sieht der Baum aus der Erde wächst. Selb mit den Zweigen, die aus dem Stamm wachsen.
Das Laub. In Krone ist genügend es, allen darzustellen es ist прорисованных der Blätter, zum Beispiel, im Schatten oder auf dem am meisten hervorragenden Grundstück Krone etwas ausführlich. Die übrigen Blätter дорисует die Einbildung des Zuschauers.
Die Proportionen im Raum. Es wird nützlich sein, auf dem Hintergrund der Hauptsache oder einiger Bäume auf dem Vordergrund genau solche hinten zu zeichnen, die die Proportionen der Bäume, ihrer Form vorführen werden. In diesem Fall kann man den Baum auf dem Vordergrund nach dem Oberteil oder von den Seiten beschneiden. Der Zuschauer wird die Bäume auf seinem Hintergrund und innerlich дорисует das Objekt aufgrund anderer Bäume sehen.

Die Zeichnung, die vorführt, wie man die Skizze machen muss. Solche Skizzen werden für fünf Minuten für die weitere Arbeit des Hauses, im Studio oder in der Werkstatt. Sie sollen die allgemeine Lage der Bäume, die Form und die Konturen Krone und der Stämme vorführen.
Das Zeichnen der Gruppe der Eichen.
Auf diesen Skizzen ist es wie vorgestellt man kann die Gruppe der Bäume in etwas Etappen zeichnen.

Erstes man, dass richtig bestimmen muss und rechnen ist eine Distanz bis zu den Bäumen. Traditionell, beginnen es muss, die Gipfel der Bäume, den Stamm des Baumes, seinen unteren Teil und schematisch die Schatten geworfen, dass Sie der Einblick in die Lage der Bäume auf der Zeichnung schon hätten.