Donner-Buddies fürs Leben!




Platz #96 in Kino & Fernsehen, #3913 insgesamt
0

Mein Testbericht zu: Ted (inkl. Digital Copy) (Blu-Ray Disc)

Hallo liebe Leser,

 

ich habe mir nun vor einigen Tagen einen Film gekauft, welchen ich immer mal sehen wollte. TAD!

Leider konnte ich diesen Streifen nicht im Kino sehen, da ich in einer Kleinstadt wohne und hier die Filme aus dem örtlichen Kino genau so schnell verschwunden sind, wie sie gekommen sind.

Aber dafür gibt es ja glücklicherweise DVD´s und Bluray´s. Ich hatte mich für die Bluray entschieden.

Infos zum Film

  • Darsteller: Mark Wahlberg, Mila Kunis, Seth MacFarlane, Giovanni Ribisi
  • Regisseur(e): Seth MacFarlaine
  • Sprache: Türkisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Tschechisch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Russisch (DTS 5.1), Bulgarisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Arabisch, Deutsch, Bulgarisch, Griechisch, Hebräisch, Isländisch, Kantonesisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal/DVD
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2012
  • Spieldauer: 106 Minuten

Hülle und Inhalt

Die Hülle ist wie jede andere Bluray-Hülle auch. Allerdings was ich vollkommen sinnlos finde, ist diese Idee mit der Digital Copy Disk. Als ich die Bluray aus der Folie befreite, flatterte mir ein Pappumschlag entgegen. Darin befindet sich eine DVD, auf der eine digitale Kopie des fims vorhanden ist. Diese digitale Kopie ist bis zum 05.12.2014, was ich total bescheuert finde. Wieso will man mir den Film als digitale Kopie nach diesem Datum wieder nehmen? Ich habe diese doch dazu gekauft oder?Also sollte es meiner Ansicht nach lebenslang gültig sein. Zudem ist es nicht gerade umweltfreundlich, für so ein Schwachsinn die Materialien zu vergeuden. Aber naja, das Geld regiert wohl hierbei die Welt und nicht der gesunde Menschenverstand.
 
In der Hülle der Bluray befindet sich die Disk selbst. Weiteres wie irgendwelche Werbepapiere zum Glück nicht.

Über den Film

In dem Film geht es um einen Jungen namens John, welcher zu Weihnachten irgendwann um die 80er Jahre herum einen Teddybär zu Weihnachten bekommt, welcher fast so groß ist wie John selbst. Er wünscht sich allerdings von ganzem Herzen, dass der Bär sein bester Freund werden würde und das der Teddybär zum Leben erwachen würde. Dies geschieht lustigerweise. Als er dies seinen Eltern berichten wollte, reagieren diese natürlich total panisch. Allerdings wird Ted dann akzeptiert.
 
Es sind mittlerweile ganze 27 Jahre vergangen, und John lebt nach wie vor mit Ted zusammen. Aber wie jeder andere Mensch auf Erden, findet John auch im Laufe seines Lebens eine Freundin. Nun kommt der Punkt in Johns Leben, wo sich nun die Frage stellt, ob er nun seine Freundin Lori will oder weiter ein Leben mit Ted führen will. Er entscheidet sich nun aber für seine herz aller liebste. Die Trennung bleibt aber nicht ohne Folgen. John beginnt die Arbeit zu schwänzen und Ähnliches, um bei seinem Freund zu sein. Gemeinsam machen sie Partys und Ähnliches. Dies führt dazu, dass sich Lori von John trennt. Gemeinsam wollen nun John und Ted versuchen, ihr Herz für John zurückzuerobern. Allerdings wie das ausgeht, wird nicht verraten. ;)

Starbesuch

Was ich besonders gut finde, ist, dass in dem Film Sam J. Jones einen Auftritt hat. Dieser alt aussehende Schauspieler hat früher in den 80er Jahren die Hauptrolle des Profisportlers "Flash" in Flash Gordon gespielt. Gewaltig, wie sehr der Zahn der Zeit an ihm genagt hatte ...
Entsprechend dafür wurden viele alte Szenen aus Flash Gordon in den Film TED mit hinüber geholt.

Das Team

Besetzung

  • Mark Wahlberg als John Bennett
  • Mila Kunis als Lori Collins
  • Seth MacFarlane als Ted (Sprechrolle/dt. Jan Odle)
  • Giovanni Ribisi als Donny
  • Joel McHale als Rex
  • Patrick Warburton als Guy
  • Laura Vandervoort als Tanya
  • Melissa Ordway als Michelle
  • Matt Walsh als Thomas (Johns Boss)
  • Jessica Barth als Tami-Lynn
  • Bill Smitrovich als Frank
  • Norah Jones als sie selbst
  • Ryan Reynolds als Jarred (Cameo)
  • Tom Skerritt als er selbst
  • Sam J. Jones als er selbst
  • Alex Borstein als  Helen Bennett
 

Regie

Seth MacFarlane
 

Drehbuch

Seth MacFarlane
Alec Sulkin
Wellesley Wild
 

Produktion

Scott Stuber
Seth MacFarlane
John Jacobs
Jason Clark
Wellesley Wild
 

Musik

Walter Murphy
 

Kamera

Michael Barrett
 

Schnitt

Jeff Freeman

Bonusmaterial der Bluray

Auf der Bluray ist natürlich auch einiges an Bonusmaterial. Da hätten wir beispielsweise unveröffentlichte Szenen und auch alternative Szenen. Gag Reel, hier ist es so, dass die Neuzeitsprache die bekannte Sprache verkümmert. Gag Reels sind die bekannten Outtakes. Dann ist noch ein Making-of dabei. Natürlich sind auch wieder Filmkommentare dabei, allerdings schau ich diese nie, weil die grundlegend eh in Englisch sind ...

Mein Gesamteindruck

Der Film ist sehr lustig, allerdings muss ich sagen, dass er randvoll mit Verhaltensbeispielen ist, welche ich nie und nimmer meinen Kindern zeigen würde. Hier wird das benehmen und alles was die Erziehung kostbar macht achtlos über Board geschmissen. Diesen Film würde ich nicht unter 18 empfehlen da Kinder sich sehr gerne das Verhalten und Redensweisen beispielsweise aus Film und Fernsehn aneignen. Zudem wird in dem Film Ted das Kiffen und konsumieren von anderen Drogen, wie auch der Alkoholkonsum mit Spaß an der Sache in den Vordergrund gestellt wird. Daher bekommt der Film definitiv keine 5 Sterne von mir. Aber für Erwachsene ist der Film allerdings angemessen und auch sehr lustig. Ich schau den Film gerne und der Ted hat extrem trockenen Humor, den ich echt gern mag. Der Teddy sieht total echt aus. 
Ich finde, dass der Film durchaus sehenswert ist!
 
Viel Spass bei der abgedrehten Party ihr Donner-Buddies! :D
 
Euer Silverbit!