Dreizehn Tipps für den Urlaub in Katalonien




Platz #407 in Reisen, #11039 insgesamt
0

13 Tipps für den Katalonien-Urlaub


Els Catalanys no són Espanyols – diesen Satz findest Du in Katalonien an vielen Wänden und Mauern. Damit Du Dich während Deines Urlaubs in Katalonien wohlfühlst, gebe ich Dir dreizehn Reisetipps für die Ferien in Catalunya.

1. Der Begriff Katalonien kann unterschiedliche verwendet werden. Die Autonome Republik Katalonien bildet nur einen Teil der Katalanischen Länder. Die sogenannte Autonomie in Spanien ist ohnehin eher mit deutschen Bundesländern als mit einem umfangreichen Selbstbestimmungsrecht verbunden. Zu den Katalanischen Ländern zählt auch die sardische Stadt L' Alguer (Alghero), der Staat Andorra sowie einige Grenzgebiete in Frankreich. Die häufigste Verwendung des Begriffes Katalonien umfasst neben der Katalonien genannten Region die Balearischen Inseln und die Region Valencia. Die Aufteilung der katalanischsprachigen Gebiete auf drei Regionen dient weniger der Selbstverwaltung als vielmehr der Schwächung der Unabhängigkeitsbestrebung, mit derselben Intention ist auch das vollständige Baskenland in die Regionen Baskenland und Navarra aufgeteilt.

2. Benutze eine Straßenkarte mit katalanischen Ortsbezeichnungen, denn die spanischen sind in Katalonien nicht mehr offiziell gültig und Du findest sie – außer in Valencia – auf keinem Wegweiser. Palma de Mallorca ist nur scheinbar eine Ausnahme, denn Palma heißt auch auf Katalanisch Palme und die Unterscheidung der Ortsnamen zwischen Palma und Ciutat (Stadt, je nach Kontext auch (Insel)-Hauptstadt) beruhte nicht auf den ursprünglichen Ortsnamen, sondern hatte sich erst später entwickelt. Heute nennt sich der Hauptort auch auf Katalanisch offiziell Palma.

3. Den Balearischen Artikel findest Du in Ortsnamen auch an der Costa Brava. Er wird auf den Balearischen Inseln überwiegend mündlich oder in informellen schriftlichen Texten verwendet, die Städte und Gemeinden auf den Inseln nutzen auf ihrer Webseite den Artikel des Standard-Katalanischen. Du kannst auf den Balearen die Artikelreihe es-sa-es-ses bzw s'-s'-ets-ses vor Vokalbuchstaben ebenso wie standardkatalanische Artikel verwenden und wirst immer verstanden. Auch Namen bekommen einen Artikel, dieser lautet En, Na vor konsonantischen Anfangsbuchstaben und N' vor Vokalbuchstaben am Wortanfang. Im Katalanischen werden zusammenhängende Wörter verbunden ausgesprochen, somit beginnen sie im Satzgefüge tatsächlich mit einem Vokal, während im Deutschen in der Aussprache bei vokalischen Anfangsbuchstaben ein Alef (Glottalverschluss) vorgeschaltet wird.

4. Wie Du aus meinen bisherigen Tipps schon entnehmen konntest, empfehle ich Dir dringend den Erwerb von zumindest Grundkenntnissen der katalanischen Sprache für eine Ferienreise nach Katalonien. Wenn Du gleich anfängst, Spanisch zu sprechen, stößt Du in Catalunya auf Ablehnung; wenn Du allerdings auf Català mal etwas nicht verstehst, sind die meisten Katalan(innen) bereit, Dir mit dem spanischen Begriff weiterzuhelfen – und freuen sich, wenn Du mehr Català als Español sprichst.

5. Sprachkurse in Katalonien sind eine gute Idee, wenn Du Katalanisch lernen möchtest. Für Spanischkurse solltest Du andere Regionen besuchen, denn in Catalunya kannst Du neu erworbene Spanischkenntnisse ohnehin nicht anwenden.

6. Du kannst in vielen Gebieten Kataloniens wie an der Costa Brava oder auf den Balearischen Inseln durchaus auch Anfang November noch im Mittelmeer baden. Eine Badeaufsicht ist dann am Strand aber nicht anwesend, ebenso sind die meisten Verpflegungseinrichtungen am katalanischen Badestrand dann geschlossen. Dafür hast Du aber viel Platz und kannst die Kunst am Strand ebenso wie die Palmen in Ruhe genießen.

7. Im Katalanischen fällt die Aussprache der Schriftzeichen /v/ und /b/ zusammen, je nach Region und Sprecher werden beide Zeichen als [v] oder als [b] ausgesprochen, beide Aussprachen sind also möglich. Eine Ausnahme gibt es auf den Balearen, welche besonders auf Mallorca konsequent durchgeführt wird: Dort werden /v/ und /b/ auch in der Aussprache unterschieden. Es gibt ein besonderes Schriftzeichen im Katalanischen, nämlich l.l, die übliche sprachliche Realisierung ist ein langes [l].

8. Wie in allen südeuropäischen Ländern gilt auch in Katalonien, dass Du bei der Besichtigung von Kirchen nicht zu viel Haut zeigen darfst. Zipp-Off-Hosen sind eine ideale Lösung, um an heißen Tagen sowohl unterwegs als auch für den Kirchenbesuch angemessen gekleidet sein zu können.

9. Pa amb tomàquet gilt als Nationalgericht Kataloniens und wird auch gerne zum Frühstück gereicht. Es handelt sich um Brot mit Tomate, das Brot wird mit einer Tomate und Öl eingerieben und bevorzugt mit Käse belegt, Knoblauch gehört selbstverständlich ebenso dazu. Das Gericht schmeckt sehr gut, probiere es.

10. Katalonien gehört zu den Gebieten, in welchen Du einen Urlaub am Meer mit Ferien in den Bergen verbinden kannst, denn an vielen Orten beginnt das Bergland direkt an der Küste.

11. Du verbindest die Costa Brava mit vielen Jugendlichen und entsprechender Lautstärke? Abgesehen davon, dass es selbst in Lloret de Mar mit Santa Cristina einen (allerdings weitab vom Stadtzentrum gelegenen) auch im Hochsommer ruhigen Strandabschnitt gibt, gilt das nicht für den Spätherbst (außer in den Herbstferien großer deutscher Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen), so dass Du Dich auch in Lloret de Mar am Strand erholen kannst. Nutze von Lloret nach Tossa de Mar den schönen Weg nahe der Küste und für die Rückfahrt das Glasbodenboot.

12. Es gibt eine katalanische Art, Wein aus einer gemeinsamen Karaffe zu trinken, ohne diese an den Mund zu führen. Diese Art des Trinkens erfordert ziemlich viel Übung; wenn Du sie nicht beherrschst, kannst Du auch in geselliger Runde nach einem Glas fragen.

13. In katalanischen Touristenzentren haben sich viele Restaurants an die Küche ihrer Gäste angepasst, die typische katalanische Küche findest Du überwiegend abseits der großen Touristenströme, wobei es oft schon reicht, wenn Du Dich einen Kilometer vom Strand entfernst.

 


 

Katalanisch lernen

Kauderwelsch, Katalanisch Wort für Wort

Kauderwelsch, Katalanisch Wort für Wort

von: Reise Know-How Verlag, Bielefeld, Hans-Ingo Radatz
Amazon Preis: EUR 7,90 (vom 17. June 2012)



Praktische Grammatik der katalanischen Sprache

Praktische Grammatik der katalanischen Sprache

von: Egert, Jenny Brumme
Amazon Preis: EUR 21,00 (vom 17. June 2012)



Vis a Vis Reiseführer Barcelona & Katalonien  mit Extra-Karte

Vis a Vis Reiseführer Barcelona & Katalonien mit Extra-Karte

von: Dorling Kindersley Reiseführerverlag, Roger Williams
Amazon Preis: EUR 18,95 (vom 17. June 2012)



ADAC Reisemagazin Katalonien: Stadt, Land, Strand

ADAC Reisemagazin Katalonien: Stadt, Land, Strand

von: ADAC Verlag, Vertrieb durch TRAVEL HOUSE MEDIA
Amazon Preis: EUR 7,80 (vom 17. June 2012)



Costa Brava: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

Costa Brava: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

von: Müller (Michael), Erlangen, Thomas Schröder
Amazon Preis: EUR 16,90 (vom 17. June 2012)