Dreizehn Tipps für den Urlaub in Münster




Platz #53 in Reisen, #6289 insgesamt
0

13 Insidertipps für einen Münster-Urlaub


Münster ist eine schöne Stadt und bietet sich sowohl für einen erholsamen als auch für einen erlebnisreichen Urlaub an. Ich habe einschließlich der Zeit in Roxel fast fünfzehn Jahre in Münster gelebt und gebe Euch einige Tipps für interessante Ferien in Münster.

1. Münster ist eine typische Fahrradstadt. Wenn Du Deine Leeze nicht mit nach Münster bringen kannst, leihe Dir ein Rad aus. Falls Du wider aller Vernunft mit dem Auto durch Münster kurven willst, sei vorsichtig zu Radfahrerinnen und Radfahrern. Diese fahren in Münstern meistens sehr selbstbewusst.

2. Du wirst einige Begriffe in Münster nicht sofort verstehen. Teile der Stadt haben traditionell eine eigene Sprache namens Masematte. Diese hat einen begrenzten Wortschatz und wird traditionell durch Plattdeutsch ergänzt. Heute sprechen nur noch wenige Münsteraner(innen) Masematte, aber viele verwenden einzelne Massemattebegriffe in der Umgangssprache.

3. Annette von Droste Hülshoff ist eine bekannte Münsteranerin, allerdings wurde ihr Heimatort Roxel bei der Kommunalreform zwischen Münster und Havixbeck aufgeteilt, so dass die Burg Hülshoff heute in Havixbeck liegt. Ein weiteres mit der Dichterin verbundenes Gebäude ist das Rüschhaus bei Münster-Nienberge.

4. Der Dortmund-Ems-Kanal führt zwischen Amelsbüren und Gelmer durch Münster. Abgesehen von einer kleinen Umleitung auf Höhe des Zollamtes kannst Du auf der ganzen Kanallänge an mindestens einer Seite entlang des Kanales wandern oder Rad fahren. Das ist sehr gemütlich und erholsam. Bei Dunkelheit solltest Du Dich auch bei guter Fahrradbeleuchtung besser mit der (direkt oder indirekt durch die gegenüberliegenden Industriebetriebe) ausgeleuchteten Teilstrecke zwischen Gremmendorf und der Warendorfer Straße begnügen.

5. Münster ist die Stadt der Skulpturenausstellung. Von jeder Skulpturenausstellung bleiben einige Skulpturen in der Stadt stehen und können jederzeit besichtigt werden. Die einzelnen Skulpturen sind über die ganze Stadt verteilt, einen gewissen Schwerpunkt bildet die Umgebung des Aasees, eines (zum Baden allerdings nicht geeigneten) Freizeitsees am Rande der Innenstadt.

6. Münster hat ein ausgeprägtes Kinoleben. Meide aber das Cineplex und bevorzuge das Cinema. Der Grund ist nicht nur das tolle Programm im Cinema, auch als kulturpolitischen Gründen sollte das Cineplex boykottiert werden. Bei der Eröffnung dieses Schwachsinnprojektes wurden gleich zwei eingeführte Kinos plattgemacht. Das war angeblich nötig, da Münster durch das Cineplex weitere Kinosäle bekommen würde. Später gingen drei weitere Kinos zugrunde, somit hat das Cineplex-Ungetüm sich sogar auf die Gesamtzahl der Kinosäle negativ ausgewirkt. Eines der später geschlossenen Kinos beendete seine Vorstellungstätigkeit nach der Nichtverlängerung des Mietvertrages, bei einer wirtschaftlichen Tragfähigkeit hätte sich dafür sicher ein anderer Platz finden können. Ebenfalls ein gutes Programm findest Du im Schlosstheater. Zur filmischen Kultur Münsters gehören natürlich auch die Wilsberg-Krimis und die Tatort-Folgen aus der Stadt.

7. Münster hat ein ausgeprägtes Kulturleben. Dazu gehören auch die Konzerte in der Musikhochschule. Diese erlebst Du nicht nur kostenlos, sondern bei Auftritten der Student(inn)en unterstützt Du sie sogar bei ihrer Ausbildung, denn das Auftreten vor Publikum ist ein Bestandteil des Musikstudiums. Je mehr den Studierenden unbekannte Zuhörer(innen) anwesend sind, desto authentischer ist die Veranstaltung. Dozenten- und Gastkonzerte sind überwiegend ebenfalls ohne Eintrittsgeld zugänglich, auf Grund der hohen Nachfrage musst Du Dich dafür aber um eine Zugangskarte bewerben.

8. Das größte Freibad Münsters ist in Hiltrup, das interessanteste Hallenbad das Hallenbad Mitte. Dortselbst findest Du neben einem Sportbecken, wo Du Deine Bahnen schwimmen kannst, auch ein Spaßbecken zum Wassertreten und einen Whirlpool.

9. Ein Besuch der Villa ten Hompel ist zu empfehlen. Der außerschulische Lernort zeigt Ausstellungen zur Verfolgung durch die Polizei während der Nazizeit und zur sogenannten Wiedergutmachung. Des Weiteren führt die Villa regelmäßig Veranstaltungen wie öffentliche Vorträge durch.

10. Das Stadtmuseum in der Salzstraße zeigt neben interessanten Wechselausstellungen eine ansprechende Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Münster. Ein Besuch lohnt sich, die Bürger(innen) der Stadt haben erfolgreich gegen die zeitweise von der Stadtregierung geplante Einführung von Eintrittsgebühren für das Stadtmuseum in Münster gekämpft.

11. Der Botanische Garten ist ein Erholungszentrum in Münster, er liegt gleich hinter dem als Universitätsverwaltung und teilweise für Lehrveranstaltungen genutzten Schloss. Neben einem interessanten Freigelände findest Du dort auch Gewächshäuser und Pflanzen aus aller Welt

12. Münster hat keine Stadtmauer mehr, aber Fußgänger(inne)n und Fahrradfahrer(inne)n vorbehaltenen Promenadenring rund um die Stadt. Der grüne Weg ist ideal für eine Runde Bewegung.

13. Bleibe nicht nur in der Innenstadt. Münsteraner Außenstadtteile haben ebenfalls interessante Einkaufsstraßen und beeindruckende Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Literatur zu Münster

Die Judenbuche: (Text in neuer Rechtschreibung)

Die Judenbuche: (Text in neuer Rechtschreibung)

von: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag, Annette von Droste-Hülshoff, Walter Huge
Amazon Preis: EUR 2,00 (vom 14. May 2012)



Wilsberg und die Malerin

Wilsberg und die Malerin

von: Grafit, Jürgen Kehrer
Amazon Preis: EUR 8,50 (vom 14. May 2012)



Wilsberg und der tote Professor

Wilsberg und der tote Professor

von: Grafit, Jürgen Kehrer
Amazon Preis: EUR 8,50 (vom 14. May 2012)



Sämtliche Gedichte (insel taschenbuch)

Sämtliche Gedichte (insel taschenbuch)

von: Insel Verlag, Annette von Droste-Hülshoff
Amazon Preis: EUR 15,00 (vom 14. May 2012)