Energie sparen im Haushalt




Platz #702 in Haus & Garten, #8103 insgesamt
0

Mit einfachen Mitteln den Energieverbrauch senken und Geld sparen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, im Haushalt Geld zu sparen. Vor allem beim Energieverbrauch ergeben sich viele Möglichkeiten. Gerade die Kosten für Energie im Haushalt steigen immer weiter und weiter. Grund genug, sich Gedanken zu machen, wie man Energie im Haushalt sparen kann.

Heizkosten sparen

Ein Großteil der Energie wird durch das Heizen verbraucht. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Heizenergie zu sparen, ist die Senkung der Raumtemperatur. Wenn man die Raumtemperatur nur um 1 °C absenkt, kann man bereits 6% Heizkosten sparen.

Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz von elektronischen Heizkörperthermostaten. Diese lassen sich ganz einfach anstelle der normalen Thermostatventile montieren und können bis zu 30% an Heizkosten einsparen. Außerdem steigern sie den Komfort, denn mit Ihnen lassen sich Raumtemperatur für verschiedene Tageszeiten genau einprogrammieren. So kann man in der Zeit, in der niemand zu Hause ist, ganz automatisch die Temperatur im Haus absenken lassen und rechtzeitig, bevor man wieder nach Hause kommt, wieder ansteigen lassen.
Ein weiterer Vorteil ist, dass elektronische Heizkörperventile erkennen, wenn man ein Fenster öffnet. So muss man nicht jedes mal von Hand die Ventile schließen, wenn man lüftet.
 

Richtig lüften

Richtiges Lüften ist ein weiterer wichtiger Baustein zum Sparen von Heizkosten. Das ständige Lüften über gekippte Fenster verbraucht viel Energie und sollte unbedingt vermieden werden. Stattdessen sollte man die Fenster für 5-10 Minuten weit öffnen (Stoßlüften), was zu einem wesentlich schnelleren Luftaustausch führt, die Wände aber nicht auskühlen lässt, so dass die ursprüngliche Temperatur schnell wieder erreicht wird. Regelmäßiges Lüften ist trotz hoher Heizkosten wichtig, da sich ansonsten die Raumluftqualität verschlechtert und sich außerdem Schimmel in der Wohnung bilden kann.

Stromkosten sparen

Auch die Strom lässt mit vielen kleinen Maßnahmen sparen und dadurch die Stromkosten verringern. Energiesparlampen oder LED-Lampen tragen dazu bei, die Stromkosten zu senken und können in fast jedem Bereich Glühlampen problemlos ersetzen.

Außerdem sollte man weitgehend auf die Standby-Funktion von
Elektrogeräten verzichten. Auch wenn jedes einzelne Gerät pro Tag nur wenig Energie verbraucht, summiert sich der gesamte Energiebedarf für nicht benutzte Geräte schnell auf 100 Euro im Jahr. Eine Lösung bieten schaltbare Steckdosenleisten, mit denen sich gleich mehrere Geräte komplett vom Stromnetz trennen lassen.

Einen großen Anteil am Stromverbrauch haben vor allem auch Haushaltsgeräte, wie Waschmaschine, Trockner und Kühlschrank. Beim Neukauf dieser Geräte sollte man unbedingt den Energieverbrauch in die Kaufentscheidung einbeziehen. Durch die Einteilung in Energieklassen lassen sich Haushaltsgeräte ganz einfach bezüglich ihres Energieverbrauchs vergleichen.

Durch bewussten Umgang mit Energie lassen sich im Haushalt locker einige hundert Euro im Jahr einsparen.

Weitere Sparmöglichkeiten ergeben sich aus einem Anbietervergleich und einem anschließenden Wechsel des Strom- und Gasanbieters




Remove