Erfolgreiches E-Mail Marketing: Wie segmentiert man Newsletter-Abonnenten?




Platz #257 in Online Marketing, #6067 insgesamt
0

Der größte Erfolg einer E-Mail Marketing Kampagne sind hohe Öffnungs- und Klickraten in den Newsletter-Statistiken. Umso enttäuschender ist es, wenn man viele Stunden in die Gestaltung des Newsletters für seine Abonnenten investiert, doch die Klickraten verschwindend niedrig sind.Abonnenten wollen zwar Ihren Newsletter, sie sind aber deshalb nicht an jedem Ihrer Angebote interessiert. Deshalb ist es sinnvoll, die speziellen Interessen und Bedürfnisse Ihrer Leser zu ergründen und dementsprechen die Adresslisten zu segmentieren. Dann werden die Öffnungs- und Klickraten ansteigen.

Was macht man, wenn man ein bestimmtes Produkt promoten möchte, und dieses nur eine begrenzte Anzahl der Abonnenten interessiert? Wie filtert man diese heraus – und das für nur einen Monat und nicht generell?

Es ist sehr einfach. Sie fassen Ihre Abonnenten in Gruppen zusammen bezüglich bestimmter Kriterien. Dies können Sie über die Funktion “Segmente” in unserem GraphicMail Editor unter dem Menüpunkt „Adressliste“ machen. Sie können so viele Segmente hinzufügen, wie Sie benötigen, um Ihre Empfängergruppe zu spezifizieren. Unsere Newsletter Software bietet Ihnen die Möglichkeit, eine zielgruppenorientierte und damit effiziente E-Mail Marketing Kampagne zu versenden, die Ihre E-Mail Marketing Ziele langfristig sicherstellt.

Aber wie nutzen Sie dieses Tool? Wir möchten Ihnen nun einen generellen Überblick bieten, wie Sie unsere Software nutzen können.

Überlegen Sie, welche Informationen Sie von Ihren Lesern benötigen.

Welche Informationen helfen Ihnen, Ihre Leser zu kategorisieren? Sammeln Sie diese in einer Excel-Tabelle oder einer CSV-Datei. Beim Versand Ihrer Kampagne wählen Sie dann die entsprechenden Kriterien und richten Sie Ihren Newsletter ganz zielgerichtet an diese Leserschaft.

Sie benötigen entweder die E-Mail-Adresse oder Handynummer Ihrer Abonnenten, weil diese Felder vorgegeben sind. Sie sollten Ihren Interessenten folgende Informationen über sich, wie z.B. Zielgruppe, Produkt, Geschäftsanforderungen und das Ziel Ihrer E-Mail Kampagne zur Verfügung stellen, bevor Sie die gewünschten Informationen Ihrer Abonnenten abfragen. Wenn Sie z.B. einen Elektrohandel betreiben, sind vermutlich folgende Informationen interessant für Sie:

E-Mail | Geschlecht | Stadt | Ipod Fan | TV Fan | Computer Fan

Wenn Sie also das nächste Mal ein Angebot zu pinken Ipods versenden, können Sie den Newsletter an die Leute adressieren, die unter die Kategorie „weiblich“ und „Ipod Fan“ fallen. Wenn Sie sich also für gewisse Kategorien entschieden haben, können Sie den Datensatz in Ihrem Account festlegen.

Erstellung des Datensatzes: Wie man die Informationen in den Account bekommt.

Erstellen Sie einen Datensatz in Ihrem Account bevor Sie die Excel- bzw. CSV –Datei uploaden. In Ihrem neu erstellten Datensatz fügen Sie dann die Spaltenüberschriften in die leeren Textfelder. Die Daten werden dann aus der Tabelle übernommen und Ihr Datensatz muss nur noch wie gewünscht benannt werden.

Uploaden Sie Ihre Daten: Speichern Sie Ihre Daten im Account

Wenn Sie Ihren Datensatz in Ihrem Account erstellt haben und die Zellen gleichbenannt sind wie die Überschriften Ihrer Excel/CSV-Spalten, können Sie Ihre Datei in den Datensatz importieren. Denken Sie daran, Ihre Import-Einstellungen zu überprüfen bevor Sie die Datei importieren. Importieren Sie Ihr Tabellenblatt in den Datensatz, den Sie dafür erstellt haben.

Abonnenten-Segmentierung: zielgruppenorientierter E-Mail-Versand!

Wenn Sie Ihren Datensatz und Adressliste schon in Ihrem Account haben, können Sie die ganzen Hinweise ignorieren und direkt mit Ihrer Segmentierung beginnen.

Die Schritte sind sehr geradlinig und einfach zu befolgen. Die Namen Ihrer Spalten im Datensatz werden im Drop Down-Menü erscheinen. Wählen Sie aus den zahlreichen Optionen im Drop Down-Menü, wie Sie Ihre Abonnenten charakterisieren wollen.

Sie können ein spezielles Segment hinzufügen, löschen oder speichern. Nun sind Sie soweit, Ihre E-Mail an eine sehr detaillierte und an spezifische Zielgruppen zu adressieren und zu versenden.

Versenden Sie an Ihre segmentierte Zielgruppe: Speichern und weisen Sie Ihrem Newsletterversand ein Profil zu!

Wenn Sie Ihre Segmente speichern, sind Sie in der Lage, an diese segmentierten Gruppen sehr einfach E-Mails zu einem späteren Zeitpunkt zu senden. Wenn Sie soweit sind, Ihren Newsletter zu versenden, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Newsletter zusätzlich zu personalisieren. Dies können Sie im Editor in der unteren Menüleiste auswählen. Einfach den richtigen Datensatz auswählen und an entsprechender Stelle im Newsletter einfügen.
 

Mehr Infos finden Sie hier.