Facebook sagt „Like“-Händlern den Kampf an




Platz #67 in Technologie & Wissen, #3854 insgesamt
0

Es ist noch kein Like vom Himmel gefallen. Oder doch? Für knallharte Geschäftsleute, die bereit waren, eine Stange Geld in eine erfolgreiche Facebook Präsenz zu investieren, eigentlich schon. „Like“-Handel – So weit ist es gekommen! Der Handel mit Facebook Likes ist mittlerweile profitabel. Nachdem immer mehr Fälle bekannt wurden, in denen die begehrten Likes in Auftrag gegeben wurden und von gefälschten Accounts in rohen Mengen verdächtig schnell produziert wurden, versucht Facebook nun, die Betrüger effektiver zu finden.

Facebook meint es doch nur gut!

Facebook möchte offiziell nur, dass ehrliche User sich über ihre Lieblingsprodukte informieren können und dass die Ehrlichkeit auch von Seiten der Firmen erwidert wird. Und nebenbei sind Firmenseiten und Werbung auf Facebook die Haupt-Einnahmequelle des Unternehmens und es wäre tragisch, wenn diese Art der Werbung durch zu viel unehrliche Konkurrenz unbeliebt und wertlos werden würde. Wie man eine angemessen optimierte Webseite erstellt und instand hält und wie das Social Media Marketing gestaltet werden sollte, erfährt man beispielsweise bei Agenturen für Online Marketing. Acantara ist eine dieser Firmen mit Sitz in Düsseldorf. Ein junges und doch erfahrenes Team kümmert sich um langfristige und vielseitige Suchmaschinenoptimierungs-Strategien verschiedener Unternehmen und ist immer auf dem neuesten Stand was Richtlinien und Möglichkeiten im Hinblick auf die verschiedenen Suchmaschinen betrifft. Auf der Webseite findet man einige Tipps und Tipps sowie Details zu den Services von Acantara .

Es geht zu wie bei Google!

Jetzt da eine starke Präsenz auf Facebook immer wertvoller wird, tauchen hier ähnliche Probleme auf wie bei Google. Firmen versuchen, durch erfundene oder gekaufte Fans immer mehr Likes und positive Bewertungen für die eigene Facebook-Seite zu gewinnen, denn dies führt zu mehr Aufmerksamkeit unter Facebook-Usern und letztendlich auch zu einer höheren Relevanz bei Google. Da eine schwindelerregende Anzahl von Menschen bei Facebook registriert ist, müssen auch hier Betrüger automatisch entdeckt und gemahnt werden. Übrigens wurde das Facebook-Statement, das diesen Schritt ankündigt, in der ersten Woche 1200 mal geliked... Bei fast einer Milliarde Nutzer hätte da manch einer mehr erwartet. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Zahl der Likes, die Firmen in Zukunft durch ehrliche Facebook-Inhalte erwarten dürfen. Um auch ohne den Kauf von Likes eine interessante Online Präsenz zu pflegen, kann man mit Agenturen für Internet Marketing wie Acantara zusammen arbeiten: Acantara - www.acantara-online-agentur.de