Fahrradanhänger Vs. Kindersitze für Fahrräder – ein Vergleich




Platz #5 in Erziehung & Kinder, #8973 insgesamt
0

Die Fortbewegung mit dem Fahrrad ist eine geniale Sache. Ob für eine kurze Shoppingtour in der Großstadt oder eine Radtour mit der ganzen Familie. Doch wohin mit den Kids, die noch nicht in die Pedale treten können? Fahrradanhänger oder Kindersitz?

Fahrradanhänger Vs. Kindersitze für Fahrräder – ein Vergleich

Bevor sich Eltern allerdings für die ein oder die andere Option entscheiden, ist es sehr sinnvoll, sich etwas mit der Materie auseinanderzusetzen. Letztendlich geht es um die Sicherheit und die Gesundheit der Kinder. Hilfe bei der Auswahl des richtigen Modells - fahrradanhaenger-test.info und andere Testportale sind nur einen Click entfernt.

Beide Kindertransportmöglichkeiten für Fahrräder haben Vor- und Nachteile

Die Recherche nach dem Pro und Kontra von Fahrradanhänger und Kindersitz fängt üblicherweise im WWW an. Google und andere Suchmaschinen spucken etliche Testberichte, Vergleiche und Infoportale aus, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Sehr Aufschlussreich ist beispielsweise der Vergleich von ADAC. Wer die Meinung vertritt, dass alleine ein hoher Preis alle Fragen aus dem Weg räumt, muss sich hier eines Besseren belehren lassen. Dies gilt sowohl für den Kindersitz fürs Rad wie auch für den Fahrradanhänger.

Kindersitze für Fahrräder – Pro & Kontra

Ganz klar – hier wird der Geldbeutel um einige Euro weniger beansprucht. Das ist doch schon mal ein schlagendes Argument! Zudem lässt sich ein Kindersitz leicht montieren, und das Fahrverhalten ändert sich im Vergleich zum Anhänger für das Fahrrad weniger. Demnach ist der Kindersitz eine geniale Beförderungsmethode für kurze Strecken. Nachteilig sind beispielsweise wenig Komfort für die kleinen Beifahrer und ein veränderter Schwerpunkt des Drahtesels, was anfänglich etwas ungewohnt sein kann.

Fahrradanhänger – Was spricht dafür und was dagegen?

Auf der Habenseite der Fahrradanhänger steht das Platzangebot ganz weit oben. Je nach Model haben gleich zwei Kids richtig viel Platz um die Fahrt ganz komfortabel zu genießen. Stauraum für Einkäufe, Windeln, Spielsachen oder – wenn der Vater zum Herrenabend fährt – auch gerne mal ein oder zwei Bierkästen. Regenschauer sind nur für das radelnde Elternteil ein Thema – die Kinder sitzen im Anhänger im Trockenen. In Sachen Unfallsicherheit können die Fahrradanhänger auch einen kleinen Vorteil verbuchen. Weniger überzeugend sind die teilweise sehr hoch angesetzten Preise für die Teile. Auch die Manövrierfähigkeit ist mit einem Kinderanhänger fürs Rad eingeschränkt.

Fahrradanhänger oder Kindersitz?

Selbst der ADAC legt sich da nicht fest. Wie auch? Die Entscheidung basiert schließlich auf die Präferenzen eines jeden Einzelnen. Eines ist allerdings ziemlich Erschreckend, wenn man sich näher mit den Testberichten auseinandersetzt. Bei vielen Modellen – egal on Kindersitz oder Fahrradanhänger – wurde Substanzen festgestellt, die durchaus schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Kurzen haben. Von verringerter Fortpflanzungsfähigkeit, verändertem Erbgut und sogar Krebs ist die Rede! Also Augen auf und wirklich genau nachfragen!
 

Amazon Fahrradanhänger

Polisport Kinder Fahrrad-Kindersitz, grau, 67810

Polisport Kinder Fahrrad-Kindersitz, grau, 67810

von: Polisport
Amazon Preis: EUR 46,99 (vom 19. July 2013)



Polisport Kinder Fahrrad-Kindersitz, blau, 67864

Polisport Kinder Fahrrad-Kindersitz, blau, 67864

von: Polisport
Amazon Preis: EUR 39,99 (vom 19. July 2013)



Profex Zweit-Anhängerkupplung für 61536 und 61534

Profex Zweit-Anhängerkupplung für 61536 und 61534

von: Profex
Amazon Preis: EUR 7,99 (vom 19. July 2013)