Faszination Free to Play




Platz #129 in Computer Games, #3774 insgesamt
0

Voller Spielspaß! Ohne Kosten?

Viele machten es vor, ein Spiel mit guter Grafik und abwelchslungsreichen Aufgaben. Nicht mehr nur noch Minispiele sind kostenfrei zu nutzen, sondern immer mehr Titel welche es vor wenigen Monaten zu kaufen gab, gehen in das Free to Play Format über. Nicht zuletzt wegen der nicht ausreichenden Verkaufszahlen und dem ausgebliebenen und nicht eingetroffenen, oder nur kurzzeitig andauernden Erfolg. Beispiele für solche Spiele wären zb. Aion oder Tera, welche auch zeitweilig gehypt wurden, dann allerdings für die Spieler, welche schon unzählige Spiele dieser Art auf den Festplatten ihrer Rechner installiert hatten, langweilig wurden oder sie eben nicht mehr monatlich für ein solches Spiel zahlen mochten. Doch durch das Free to Play System kamen auch viele alte Spieler zu dem Spiel zurück um die Entwicklung zu betrachten. Nicht wenigen gefiel dann was sie sahen, und nicht wenige waren darüber hinaus dann doch wieder bereit für eben dieses Spiel, an welchem sie das Interesse verloren hatten etwas Geld für ein Goody zu investieren. Für viele war dies dann eben erst der Sprung in die Beliebtheit. Denn viele der Spieler zahlen lieber wenn sie es aus freien Stücken tun können. Es gibt einem das Gefühl keinen Zwang zu haben in ein Spiel zu investieren.

Billig will ich.

...umsonst hab ich!

Nach diesem Motto gehen wohl die meisten der Entwickler vor, wenn sie von vorn herein auf das Free to Play System setzen. Denn was nichts kostet schaut man sich an, für was man nichts bezahlen musste, in das investiert man dann umso lieber wenn einem das Produkt gefällt. Und einmal 5Euro investieren, macht einen schon nicht arm. Doch viele ertappen sich dann dabei, dass sie jeden Monat so denken. Und ich glaube dass ist es was diese Art von Spielen so erfolgreich macht.

Pay to Win

Geld ist Macht!

Manche Spiele werden als sogenannte Pay to Win Titel beschimpft. In dem man wie es der Name schon vermuten lässt nur dann erfolgreich sein kann, wenn man Geld investiert um zb. Rüstungsteile oder Waffen zu kaufen. Dafür gibt es in den meisten Free to Play Spielen 2 Arten von Währungen, zum einen das Spielgeld, welches man durch erfüllen von Aufträgen und abschließen von Missionen verdienen kann. Zum anderen gibt es dann eine Echtgeld Währung, die nätürlich nicht Euro heisst aber eben nur mit diesem zu erhalten ist. Bei anderen Spielen kann man mit Echtgeld eher Dinge kosmetischer Natur kaufen, wie zb. einen besonderen Anzug, Helme oder Farbpaletten zum gestalten von Rüstungsteilen. In den meisten der Free to Play Titel gibt es dann nur die Möglichkeit, den Erwerb bestimmter Gegenstände durch eine Zahlung von Echtgeld zu beschleunigen. Denn in fast allen der beliebten Free to Play Titel, sind die Gegenstände für beide Währungen zu erhalten.

Freie Shooter

Auch bei Shootern gibt es mittlerweile viele gute für welche man nun nicht einmal mehr Geld ausgeben muss, aber sehr wohl wieder kann. Blacklight Retribution beispielsweise ist eine Mischung aus Call of Duty und Crisis, bei dem man sich aber auch nicht wie in einem schlechten Abklatsch sondern in einem wirklichen guten eigenem rund laufenden Shooter fühlt. Ein anderer sehr beliebter Shooter ist Wolfteam welcher an Counter Strike errinnert, mit wieder eigenen Einflüssen.

Dann ist jetzt auch beispielsweise das sehr beliebte Team Fortress 2 frei zum spielen geworden in welchem man mit 9 verschiedenen Klassen, welche in 3 verschiedene Typen (Angriff, Verteidigung und Ünterstützung) unterteilt sind gegeneinander antritt, um in einem Arena, Frachtrennen oder King of the Hill Match Kugeln auszutauschen.

Da wären dann auch noch umfangreiche Shooter wie Planetside 2, in welchem eine Schlacht sich über mehrere Stunden ziehen kann. Warframe oder Firefall welches eine Mischung aus 3rd Person Shooter und Rollenspiel ist. Oder auch ein Klassiker wie Quake live welches sogar nur ein Browsergame ist, was also heisst dass es sich quasi auf jedem PC mit einem Internetzugang Spielen lässt. Es ist lediglich ein Update des Browsers erforderlich. Die Vielfallt ist erstaunlich und es werden von Woche zu Woche mehr, das Konzept Free to Play geht also auch in Shootern auf.

Merchandise

Free to Play Rollenspiele

Das Rollenspiel ist wohl das am besten laufende Format der Free to Play Spiele. Viele große Titel waren Pay to Play wurden dann aber auf Free to Play umgestellt, und das sollte Ihnen nichts negatives abkommen lassen. Ein Beispiel dafür ist Aion, welches erst ein Pay to Play mit monatlichen Kosten war, dann jedoch auf die Free to Play Variante umstieg und somit wieder erfolgreicher wurde. Auch Rift wird jetzt genau dieses versuchen, ausserdem Tera und Star Wars the Old Republic. Je neuer die Spiele sind desto geringer die Zeit in der sie sich auf der Pay to Play Variante halten konnten. Das ist der Grund warum Entwickler wie Cryptic jetzt von Anfang an auf Free to Play Titel setzen, so wie aktuell mit Neverwinter, denn auch sie hatten in der Vergangenheit bei Spielen wie Champions Online oder Star Trek Online von P2P auf F2P umstellen müssen. Champions Online übrigens ist sehr zu empfehlen falls man ein Freund von Comicheften und Superhelden ist, denn hier kann man sich seinen eigenen Helden samt Erzfeind erschaffen und sein eigenes Abenteuer schreiben. Auch Rollenspiele im Animestyle sind angesagt wie zb. Fiesta Online oder Eden Eternal. Auch ein Tip für Freunde des Hack n Slays a la Diablo ist Path of Exile, ein sehr umfangreiches Skillsystem, welches an das Sphärobrett von Final Fantasy 10 erinnert, und eine Menge an Gebieten, Dungeons und natürlich Loot warten auf den Spieler.

Screenshots

League of Legends

und andere!

Das wohl erfolgreichste Free to Play Spiel ist League of Legends von Riot Games. Der Dota (eine sehr erfolgreiche selbsterstellte Warcraft 3 Map) Klon ist aus der Welt der Onlinespiele einfach nicht mehr weg zu denken. Denn hierfür gibt es eine eigene Meisterschaft welche live übertragen wird und mehr als 150.000 Zuschauer hat. Spieler welche angefeuert und moderiert werden wie Fußballstars. Was dort so einfach aussieht ist leicht zu erlernen aber schwer zu meistern, denn man kommt ziemlich schnell in die Spielmechanik hinein, aber um alles über das Spiel zu lernen und zu Wissen wann man was machen sollte und warum, dafür braucht es Monate wenn nicht sogar Jahre. Es ist einfach zu erklären man bewegt sich wie bei Warcraft 3, nur muss man sich hier nicht auf eine ganze Armee auf dem Schlachtfeld, sondern nur um einen einzigen Helden kümmern. Dieser levelt im Laufe einer Runde bis zur Stufe 18 auf, womit er immer mehr Fähigkeiten (bis zu 4) und diese immer stärker werden. Es ist ein sehr strategisches Spiel, da man überlegen muss, wann man angreift und wann man es besser lässt, doch dies bringt die Erfahrung mit sich. Auch hier sind ist es wieder in Spielgeld und Echtgeld aufgeteilt. Hiermit kann man neue Champions kaufen die man dann in die Schlacht schicken kann. Ausserdem gibt es Ausrüstung und Skins, sprich Verkleidungen zu kaufen, letzteres allerdings nur für Echtgeld. Klassisch ist es ein 5 gegen 5, aber mittlerweile ist auch 3 gegen 3 und sogar eine Art Herrschaft (Dominion) möglich. Ich kann nur jedem ans Herz legen welcher League of Legends noch nicht probiert hat, gebt euch einen Ruck und versucht ihm einmal eine Chance zu geben, schließlich ist es ja kostenlos spielbar!

Aber neben League of Legends oder kurz LoL, gibt es auch andere Spiele welche auf der Warcraft 3 Map Defense of the Ancients aufbauen, wie zb. Heroes of Newerth oder aktuell auch Smite welches aber aus einer anderen Perspektive gespielt wird und den Spieler somit noch einmal ein Stück weit näher ans Geschehen heranbringt.

League of Legends: A twist of Fate

Fazit...

ist dass es wohl die beste Methode ist sein Spiel zu finden. Denn wenn man keine Anschaffungskosten hat, probiert man es auf jeden Fall eher aus. Und wenn man dann erstmal sein Spiel gefunden hat, dann kann man sich ruhig mal für 5€ oder 10€ mit einem Gegenstand bei dem Entwickler für dessen Arbeit bedanken. Und damit noch einen Vorteil für sich erkaufen, selbst wenn dieser nur das Aussehen verändern sollte.




Remove