Fertigbeton




Platz #13 in Haus & Garten, #117 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Wofür ist Fertigbeton geeignet?

Fertigbeton
Fertigbeton

Fertigbeton gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen und Körnungen. Der normale Fertigbeton im Regelfall etwas grobkörniger und für Arbeiten im Freien auch besser geeignet. Weiterhin gibt es auch noch Estrich als Fertigbeton. Dieser ist im Regelfall etwas feinkörniger und vor allem eben für Estrich oder für innen arbeiten geeignet. Wobei er allerdings auch für draußen eingesetzt werden kann. Es gibt noch verschiedene Druckfestigkeiten, nach denen der Fertigbeton unterschieden werden kann. Außerdem wird weiterhin noch nach verschiedenen Umweltklassen unterschieden. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten für Fertigbeton. Er ist vor allem für all jene geeignet, die nicht die Möglichkeit haben sich größere Mengen Sand und Kies zu lagern. Außerdem benötigt man für normalerweise selbst hergestellten Beton auch noch eine Betonmischmaschine. Diese wird beim herstellen von Fertigbeton nicht zwingender Weise benötigt. Das anmischen besonders kleinerer Mengen, kann zum Beispiel auch in einem Speisbottich mit Hilfe einer Schaufel geschehen. Wer also zum Beispiel kleinere Betonarbeiten, die kleinere Fundamente für Pfosten von Zäunen oder Ähnliches, zu erledigen hat, ist mit dem Säcke Weise zu kaufenden Fertigbeton aus dem Baumarkt sicher gut bedient.
 

Wie und wo kann man Fertigbeton bekommen?

Man kann Fertigbeton entweder im Baumarkt säckeweise kaufen, sich ihn aber auch direkt liefern lassen. Eine Lieferung bietet sich dann an, wenn größere Projekte in Planung sind. Dabei kann es sich zum Beispiel um größere Fundamente oder Ähnliches handeln. Für alle kleineren Projekte sind die Säcke aus dem Baumarkt besser geeignet. Der Vorteil bei einer Lieferung ist, dass man sich die Arbeit mit dem Säcke schleppen und dem späteren anmischen spart und der Beton direkt an die richtige Stelle gegossen wird. Alle Vorarbeiten sollten allerdings bis zu diesem Zeitpunkt erledigt sein. Außerdem sollte man sehr darauf achten wie viel man benötigt, da es zum einen sehr ungünstig ist wenn es zu wenig ist aber auch genauso unpraktisch wenn man plötzlich viel mehr als man braucht zur Verfügung hat und dieser schnell verarbeitet werden muss. Auch sind die Kosten bei kleineren Aufträgen durch die Lieferung unverhältnismäßig hoch. Der Vorteil von Säcken aus dem Baumarkt und dem selbst einmischen ist somit klar. Bei kleineren Projekten kann man immer so viel anmischen wie benötigt wird und wenn es nicht reicht wird zusätzlich noch angemischt. Hat man sich ein paar Säcke zu viel besorgt, können diese problemlos bis zur nächsten Nutzung trocknen irgendwo gelagert werden. Allerdings stößt diese Methode bei größeren Projekten schnell an ihre Grenzen. Praktisch niemand hat die Kraft mehrere Kubikmeter Fertigbeton innerhalb kürzester Zeit anzumischen. Dazu wäre wieder eine Mischmaschine notwendig und selbst das ist oft ein Problem. Damit sind die Unterschiede von Lieferung und säckeweise kaufen sehr eindeutig.
 

Wie teuer ist Fertigbeton?

Es gibt unterschiedliche Qualitätsstufen von Fertigbeton. Bei den Lieferungen schwanken die Preise pro Kubikmeter je nach Körnung, Qualität und Klassifizierung teilweise sehr stark. Dazu kommt noch eventuell die Frage ob es schnell bindender oder normaler Beton sein soll. Im Regelfall liegen die Preise bei Lieferung für die einfachste Sorte des günstigsten Betons zwischen 40 und 55 € pro Kubikmeter. Dazu kommen eventuelle Aufschläge für die Umweltklassifizierung oder andere Unterschiede wie zum Beispiel die Körnung. Diese können zwischen zwei und drei Euro bis hin zu 30 bis 40 € pro Kubikmeter liegen. Damit käme 1 m³ Fertigbeton im Ernstfall auf einen Preis von knapp 100 €. Auch bei den Preisen im Baumarkt gibt es sehr große Unterschiede, die allerdings nicht allein aus der Qualität resultieren. So gibt es zum Beispiel bei Obi die Säcke Fertigbeton ab 1,79 € pro Sack. Allerdings bietet Praktiker ebenfalls Fertigbeton in Säcken an. Dort liegt der Preis aber bei 6,99 € für den einzelnen Sack. Die Säcke haben noch dazu ein sehr unterschiedliches Gewicht. So sind zum Beispiel die Säcke im Obi mit 40 Kilo angegeben, bei Praktiker gibt es auch Säcke zu 25 Kilo. Aus einem 25 Kilo Sack zum Beispiel bekommt man circa 11 l Fertigbeton. Somit sollte man vor dem Kauf sich die Preise genau vergleichen und auch auf das Gewicht der einzelnen Säcke achten.

Bücher zum Thema Beton

Guter Beton: Ratschläge für die richtige Betonherstellung

Guter Beton: Ratschläge für die richtige Betonherstellung

von: Verlag Bau+Technik, Robert Weber
Amazon Preis: EUR 19,80 (vom 17. November 2010)



Selbst mauern, betonieren und verputzen: Schritt für Schritt richtig gemacht

Selbst mauern, betonieren und verputzen: Schritt für Schritt richtig gemacht

von: Compact, Max Direktor
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 17. November 2010)



Beton - Herstellung nach Norm: Arbeitshilfe für Ausbildung, Planung und Baupraxis

Beton - Herstellung nach Norm: Arbeitshilfe für Ausbildung, Planung und Baupraxis

von: Vbt Verlag Bau U. Technik, Roland Pickhardt
Amazon Preis: EUR 14,80 (vom 17. November 2010)



Handbuch der Betonprüfung: Anleitungen und Beispiele

Handbuch der Betonprüfung: Anleitungen und Beispiele

von: Vbt Verlag Bau U. Technik, Hans W. Iken
Amazon Preis: EUR 69,80 (vom 17. November 2010)






Remove