Für jeden Anlass das festliche Cocktailkleid




Platz #282 in Kunst, Kultur & Foto, #4899 insgesamt
0

Für jeden Anlass das festliche Cocktailkleid

Kleider existieren bekanntlich für jeden Anlass, in mehreren Konfektionsgrößen, Tönen und Stilen. Gerade festliche Roben unterscheiden sich im Material und in der Form nicht unerheblich von den Tageskleidern und sind meistens mit einer Reihe Raffinessen versehen. Mit speziellen Materialien, formschönen Designs und zauberhaften Ausschnitten werden potentielle Kundinnen zum Kauf verführt.

Galamäßige Kleider sind gerne auch aufwändiger und würden werktags als komplett übertrieben bewertet werden, auf Veranstaltungen wie z.B. Spendengalas oder unter anderem auch Hochzeiten kann ein Kleid dagegen kaum elegant genug sein. Nicht selten wechseln sich neidische Blicke mit bewundernden Worten um das aufwändigste Abendkleid ab. Der Schnitt der festlichen Roben ist keinesfalls klar definiert, es können bodenlange, wadenlange oder vergleichsweise kurze Kleider sein. Welchen Aufzug frau wirklich für welchen Anlass anzieht, hängt vollständig vom Thema der Feier ab. Welche Kleiderform für welchen Anlass tatsächlich angebracht ist, ist in den meisten Fällen den offiziellen Einladungen zu entnehmen.

Auch glamourös, hingegen von den allgemeinen eleganten Kleidern zu unterscheiden sind die Abendkleider. Sie sind weitgehend bodenlang, außerordentlich schick, von der Hüfte hoch sehr Figur formend und überzeugen durch luxuriöse Stoffe sowie dezente, nicht zu aufdringliche Extras, wie z.B. sanfte Raffungen am Ausschnitt oder am Kleiderrand. Abendkleider sind gleichermaßen wie die normalen feierlichen Roben Werktags eher nicht zu tragen. Die Ausstattungen sowie die Juwelen sind dem Anlass angemessen auszuwählen wobei Frauen zum Gewand gerne elegante Kolliers mit geeigneten Armbändern tragen. Zu extrem glamourösen Roben werden auch üblicherweise unterarmlange Handschuhe getragen. In der Regel genügen als Accessoire zu der Robe adäquate Ohrringe sowie das dezente Handtäschchen. Abendkleider, usw) finden Sie im Internet.|Grundsätzlich kann man sich gerne über das Thema Kleider – speziell Cocktailkleider weiter informieren, Material dazu gibt es genug}.

Besonders wenn die Veranstaltung nicht so feierlich ausfällt machen die Damen in Cocktailkleidern garantiert nichts falsch. Wie man dank der Bezeichnung schon erahnen kann werden vorgenannte Kleider gerne für Cocktailpartys hervorgeholt sowie für kleinere Anlässe. Diese damals von Coco Chanel erfundene Kleiderform ist seit den 50er Jahren sehr beliebt. Es differenziert sich von der Alltagskleidung durch die figurbetonte, glamouröse und feminine Form. Das Cocktailkleid ist insgesamt weniger elegant und glamourös wie das Abendkleid, passt dennoch gerade deswegen zu jedem Anlass, der/die etwas festlicher ausfällt im Gegensatz zu den alltäglicheren Veranstaltungen. Das maximal wadenlange Kleid bezaubert durch ein sehr unauffälliges Dekolleté und kaum Schnick-Schnack.

Text Für jeden Anlass das festliche Cocktailkleid