gebrauchte Bücher




Platz #2 in Bücher, #65 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Gebrauchte Bücher verkaufen

gebrauchte Bücher
Schnell sammeln sich viele gebrauchte Bücher an.

Das Bücherregal ist bis an die Grenzen gefüllt mit Büchern. Jahrelang habe die die Bücher nicht angefasst. Eine Staubschicht hat sich bereits auf den Büchern gebildet. Vielen Lesern wird die Situation nicht unbekannt vorkommen. Doch der Großteil der Bücher sind mir zum Wegwerfen noch viel zu wertvoll. Daher überlege ich ob ich meine gebrauchten Bücher verkaufen soll.

Die meisten Bücher werden nur einmal gelesen, auch wenn es interessante Bücher mit hochwertigem Inhalt sind. Und es ist immer von Vorteil, Platz für neue Dinge zu schaffen oder einfach mehr Raum zu haben. Heutzutage ist weniger materieller Besitz ein Vorteil. Man ist mobil, benötigt keine großen Räume und findet vermisste Gegenstände schneller.

Wie und wo kann ich gebrauchte Bücher verkaufen?
Die Möglichkeiten gebrauchte Bücher zu verkaufen sind umfangreich. So gibt es den altbekannten Flohmarkt, verschiedene Internetfirmen, welche Bücher aufkaufen und wer die Zeit und Mühe nicht scheut, kann auf Plattformen und Auktionshäusern die gebrauchten Bücher versteigern oder direkt verkaufen.
Die Verkaufsform ist Geschmackssache und hängt vom Preis ab, den der Verkäufer erzielen will. In der Regel kostet es deutlich mehr Zeit um hier einen höheren Verkaufspreis zu bekommen.

Klassischer Verkaufsmarkt: Der Flohmarkt
Der Flohmarkt ist eine recht zeitaufwändige Gelegenheit. Manchen Mitmenschen macht es jedoch auch Spaß mit Menschen direkt in Kontakt zu sein und zu verhandeln. Ich scheue jedoch die Mühe und den Aufwand.

Gebrauchte Bücher online verkaufen
Internetfirmen bieten den Ankauf von Büchern, CDs, DVDs und Spielen an. Dies ist für mich der einfachste und schnellste Weg zu Geld zu kommen und die Bücher loszuwerden. Es genügt die ISBN-Nummer und schon wird einem ein Preis angezeigt, zu dem die Ware garantiert abgenommen wird. Hierbei gibt es erhebliche Preisunterschiede, es lohnte sich für mich die Anbieter zu vergleichen.
Ein Verkauf über Auktionshäuser macht Sinn, da in der Regel etwas mehr Geld an den Anbieter bezahlt wird. Mir persönlich ist jedoch der Arbeitsaufwand zu viel, jedes einzelne Buch mühsam einzustellen und dann abzuwarten, ob sich ein Käufer findet.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie viel Zeit und Mühe er investieren möchte und welchen Weg er wählt. Die Auswahl ist groß und es ist heute leichter denn je gebrauchte Bücher zu verkaufen.