Gedichte aus meinem Leben und Denken




Platz #41 in Über Mich, #7017 insgesamt
0

Kinderliebe

 In meinem Herzen ist ein Feuer das mich wärmt. Diese Wärme habe ich euch zu verdanken. Denn ihr habt sie entzündet. Ein Teil von meinem Herzen ist so glücklich und voller Liebe. Meine Liebe war ganz tot, doch eure bedingungslose Liebe, hat einen großen Teil davon so unbeschreiblich lebendig gemacht, dass es mich für immer wärmen wird. Eure bedingungslose Liebe ist so wundervoll, dass ich dafür beten werde, ihr mögt sie auch in weiterer Zukunft an alle Menschen so weitergeben. Ein Lächeln von euch, eine Umarmung oder ein liebes Wort und alles Materielle verblasst daneben und wird zu Staub, denn nur eure Bedingungslosigkeit und eure ehrliche, offene und authentische Art war das, was Spuren in meinem Herzen hinterließ. Eure ehrliche Begeisterung für mich, die bis zu meinem Ende eine meine schönsten Erinnerungen bleiben wird. Ihr seid wie Engel nur ohne Flügel, doch brauchen Engel Flügel um sich so zu nennen? An eurem Beispiel weiß man, dass sie es nicht brauchen. Mein Herz ist so glücklich, wenn es an euch denkt und an eure Worte und die Liebe von euch, die mich begleiten wird, wo ich auch bin. Ich hoffe, dass auch meine euch immer so sehr umgibt, damit ihr eines Tages erfahrt, was ihr Großartiges für mich getan habt! Ich muss meinen Weg noch finden und weiß vielleicht noch nicht, was Liebe genau ist, doch ich weiß, dass die wahre Liebe auch in mir existieren muss und so hoffe ich, dass euch genau diese erreicht. Ich liebe euch und werde euch im Herzen behalten. 

Der zweite Teil von mir

Ein leises Rauschen zieht durch die Bäume, wie verzaubert scheint die Nacht.
Regen prasselt auf die Straßen, ein Gewitter jagt durch die Nacht.
Die Dunkelheit öffnet ihre Toren und ich fühle deine Geborgenheit.
Ganz leise und sanft höre ich deine Stimme, die eher, wie ein Flüstern klingt.
Unerreichbar bist du und mir doch ganz nah.
Ich spüre deine Liebe, ich spüre den Schutz, ich spüre dich um mich herum
Im Herzen klafft trotzdem eine Wunde, die ich immer fühlen kann und die sich nicht zu heilen vermag. Sie schmerzt und bohrt sich immer weiter, wie ein Dorn setzt sie sich fest. Zum Heilen fehlt der andere Teil, der diese Wunde schließen kann.
 

Deine liebende Berührung

Wie kann solch eine normale Berührung nur solche Spuren im Herzen hinterlassen? Wie ist es möglich durch eine solche Berührung so viel zu empfinden, so viel, dass man in diesem Moment bereit wäre zu sterben, weil man wüsste, dass man überglücklich diese Welt verlässt. Erneut träumte ich von dir. Erneut waren wir zusammen und ich fühlte keinen Mangel in meinem Leben. Und dann nahm ich auch noch deine Hand in meine und diese Berührung und dieses Gefühl das ich empfand, das war mit nichts vergleichbar! Es fühlte sich so wirklich an. Es war, als wärst du wieder bei mir. Deine Hand war warm und es schien pure Liebe aus ihr zu fließen. Eine Liebe, die der beste Poet nicht in Worte fassen könnte, weil diese Worte daneben verblassen würden. Ich wünschte mir so sehr, dass man dieses lebendige Bild immer wieder vor Augen hätte und die damit verbundenen Gefühle jeden Tag fühlen könnte. Leider wird es in wenigen Stunden wieder verblassen und du bist wieder nicht bei mir und wirst es nicht sein.

Könntest du....

Könntest du bloß hier sein, um mich zu beschützen,
mich in deine Arme zu betten, die ein Ort der Zuflucht sind.
Ein Ort, wohin ich mich fliehen kann, wenn alles um mich herum zerbricht.
Könnte ich bloß deine sanfte Stimme hören, die mir ins Ohr flüstert,
dass ich in Ordnung bin, so wie ich bin.
Könnte ich erneut deine bedingungslose Liebe spüren, die alles für mich war,
die vermochte alles zu besiegen, weil sie wusste, dass es nichts zu besiegen,
sondern nur zu lieben gibt.
Niemand kommt an dich heran, weil du einmalig warst und ein Teil von mir bist,
der ewig in meinem Herzen wohnen wird, bis du mich eines Tages wieder findest.
 

Herzzauber

Ein Teil tief in mir, der im Verborgenen liegt, hat dich gefunden. Ein Teil der so übermächtig und nicht zu beschreiben ist, dass es einen in den Wahnsinn treibt.
Es ist unvorstellbar für mich, dass dich nicht jeder kennt.
Alle Menschen leben ihren Alltag normal weiter,
aber meine Welt spielt verrückt, wenn es um dich geht.
Manchmal denke ich sogar, ich sei verrückt.
Ich versuche Worte und Umschreibungen für dich zu finden, was nie glückt.
Gewöhnliche Worte, wären für dich eine Beleidigung und ich frage mich manchmal
ob du überhaupt ein Mensch bist? Keiner hat es je geschafft, dass ich mein Herz öffne, du jedoch musstest nie etwas dafür tun, denn dein Herz hatte es schon getan.
Dein Herz von dem ich manchmal denke, dass es von Engeln bewohnt ist.
Wäre deine menschliche Hülle nicht da, würde mich dein Herz erblinden lassen, denn
solche reinen und bezaubernden Farben könnte kein Auge ertragen.
Aller Kummer ist vergessen, wenn ich dein Lachen höre,
ein Lachen das mir so bekannt ist, dass ich meine dich schon ewig zu kennen.
Mein Herz war wie ein verwilderter Garten, der nichts Schönes mehr hervorbrachte, denn es war tot und von Mauern umgeben. Dann kamst du, berührtest es unbewusst und ich wusste, dass ich an dem Tag geboren wurde. Die Mauer stürzte und Blumen blühten.
Im Leben gibt es viele und teure Geschenke, jedoch wird nie eines so wertvoll und bedeutsam für mich sein wie dich zu kennen, denn mein Herz schlägt dank dir und ist lebendig.
 

Wandeln durch die Nacht

In dunkeles gehüllt, streif ich durch die Dunkelheit.
Wandle ohne Angst zu fühlen, denn die Gefühle sind betäubt.
Ziehe vorbei an den Gräbern, die mein Inneres spiegeln.
Kraftlos sinke ich nieder und bette meine Wange auf den feuchten
Grabstein, wo mein anderer Teil wohnt.
Fürchte diesen Ort nicht, weil ich weiß, dass mein anderer Teil
in dieser Dunkelheit zu Hause ist und ich ihn nur hier finde
und mich vollständig fühlen kann.

Tot im Leben

Ich hätte nie gedacht, dass ich meiner eigenen Herzmauer in dir begegne.
Meine jedoch fiel bei dir zusammen, doch deine nicht bei mir.
Der Gedanke nicht ganz tief in deinem Herzen zu wohnen,
macht mich zutiefst unglücklich.
Ich begrub mich und mein Herz in die hinterste Kammer meines Wesens
und versetze sie auf ewigen Schlaf.
Beide erwachten wir bei dir zum Leben, sowohl ich als auch mein Herz.
Doch dadurch, dass deine Mauer undurchdringlich ist,
sind mein Herz und ich, tot im Leben.

Machtlos

Nie hätte ich gedacht, dies zu erleben. Ein Gefühl zu empfinden
von dem ich glaubte, es existiert nur in Märchen und Filmen und
plötzlich warst du da.
Das Gefühl existiert tatsächlich, doch nur ich empfinde so für dich
und es schmerzt mehr zu wissen, dass es dieses Gefühl gibt,
als geglaubt zu haben, dass es ein Produkt der Fantasie ist.
Nun verzaubert mich deine Art und dein Lachen, der Klang deiner
Stimme, die sich so warm anfühlt und mir das Gefühl gibt, am richtigen
Ort zu sein.
Gegen die Gefühle für dich bin ich machtlos und dies ist wie ein Dorn
im Herzen, der sich immer tiefer bohrt, bis er mich verbluten lässt.

Die Mauer

Wie kommt man in dein Herz, das so verschlossen ist?
Wie zerstört man die Mauer, die es so hartnäckig umgibt?
Würde gerne die Tiefe deines Herzens  berühren,
um dir zu zeigen, dass ich dich nie so tief verletze und es
keinen Grund zum Fürchten gibt.
Ich würde dir meine Hand reichen, damit du weißt,
dass sie dich nie loslässt, wenn du sie brauchst.
Würde dich mit meiner Wärme umhüllen, gerade dann,
wenn du einen Ort der Zuflucht brauchst.
Die Mauer jedoch ist nicht zu überwinden und die Trauer,
nie dein Herz zu erreichen, erstickt mich.

Warum?

Welcher Teil in mir kann nicht loslassen?
Welcher schmerzende Teil will dich halten?
Doch wozu will ich halten, was ich nie besaß?
Warum ist da so viel für dich und so wenig für mich?
Weshalb ruft mein Herz nach dir, aber deins nicht nach mir?
Ist das Schicksal? Strafe? Gott? Karma?
Warum kann ich nicht akzeptieren, was ist?
Warum dich nicht einfach aus meinem Herzen reißen?
Einsehen, dass du nie deine Meinung ändern wirst?
Warum kann mir keiner meine Fragen beantworten?