Geeignete Haustiere zum Kuscheln




Platz #35 in Tiere, #5730 insgesamt
0

Viele Kinder wünschen sich ein Haustier. Doch nicht jedes ist für jeden geeignet. Es sollte zur Familiensituation passen und auch artgerecht gehalten werden. Aber nicht nur Kinder, auch die Erwachsenen brauchen so manche Tage etwas zum kuscheln. Da sind natürlich die kleinen Hausgenossen optimal. Es gibt aber eine ganze Reihe Tiere, die sich ohne Probleme auch in kleineren Räumlichkeiten wohl fühlen. Natürlich sind am bekanntesten Hund und Katze oder der beliebte Kanarienvogel. Unbedingt ist aber zu beachten, welche Charaktereigenschaften das jeweilige Tier besitzt. Darauf kommt es an, ob es zur Familie passt und zudem genügend Zeit zur Verfügung steht. Denn geeignete Haustiere zum Kuscheln mag es ziemlich viele geben. Im Folgenden eine Auswahl die sich am häufigsten in großen Städten tummeln:

• Katzen
• Hunde
• Kleintiere: Hamster, Meerschweinchen
• Wellensittiche, Kanarienvögel u.a.
• diverse andere Kleintiere ähnlich der Hamster

Wichtiges vor der Anschaffung

Wer sich nun ein lebendiges Kuscheltier anschaffen möchte und vielleicht sogar Kinder zur Familie gehören, sollte man sich unbedingt einige wichtige Kriterien überlegen. Vor allem trifft das auf Hunde zu, denn diese brauchen den täglichen Rundgang. Und das bedeutet, dass auch Zeit dafür aufgebracht werden kann. Zudem kommt bei Hunden noch die Kosten wie beispielsweise Hundesteuer, die bei Katzen und Co. Nicht anfallen. Bei Kleintieren die im Käfig gehalten werden, ist es weniger problematisch. Diese Haustiere sind natürlich die idealen Partner wenn es um kuscheln geht. Vögel dagegen sind guter Unterhalter, aber als Haustiere teilweise ungeeignet.

Enttäuschungen vermeiden – eine Checkliste hilft

Kein Familienmitglied möchte seinen Liebling nach geraumer Zeit wieder abgeben müssen, nur weil es doch nicht das richtige ist und man es nicht bedacht hat. Daher genau überlegen und am besten, gilt für alle Haustiere, eine kurze Checkliste anfertigen. Platz, Zeit und Kosten sind hauptsächlich zu beachten. Erst danach ist eine Entscheidung sinnvoll.