Geld im Urlaub – Reisezahlungsmittel




Platz #335 in Reisen, #5911 insgesamt
0

Schon vor dem Urlaub stellt sich die Frage nach dem geeigneten Reisezahlungsmittel. Bargeld ist unverzichtbar, aber eine größere Summe ist nicht angeraten.

Wenn einer eine Reise tut, dann will er viel sehen und erleben. Auch die beliebten Souvenirs als Erinnerung an das Urlaubsvergnügen dürfen nicht fehlen. Doch welches sind die sicheren Reiszahlungsmittel, mit denen der Urlauber die schönste Zeit des Jahres, unbeschwert genießen kann?

Bargeld in Maßen und je nach Reiseziel vor Ort wechseln
Die Einführung von Devisen in Landeswährung ist je nach Land auf eine Mindestsumme begrenzt. Ob sich ein Umtausch zuhause oder im Land selbst lohnt, entscheidet sich ebenfalls nach dem Kurs im Land. Wer im Vorfeld Informationen über die Währung und die Kurse im Urlaubsland einholt, fährt besser. Oftmals bietet sich der Tausch von Geld im Urlaubsland an, da sich die Kurse erheblich günstiger für den Urlauber zeigen. Bargeld ist und bleibt vor allen Dingen in ländlichen Regionen, abseits vom Massentourismus, das Reisezahlungsmittel Nummer eins, abgesehen von Amerika, hier hat die Kreditkarte den Vorzug. Es sollte immer nur so viel Bargeld im Ausland abgehoben, bzw. eingetauscht werden, wie gerade benötigt wird, denn Langfinger sind leider keine Seltenheit.

Reiseschecks als Reisezahlungsmittel?
Reiseschecks werden in den meisten Ländern akzeptiert, sie sollten aber in der Landeswährung des Urlaubslandes ausgestellt sein. Infos dazu finden sich auf den Länderseiten im Internet. Mit Reise- oder Travellerschecks kann überwiegend in vielen großen Hotels bezahlt werden. Sie dienen jedoch in erster Linie zum Eintauschen gegen Bargeld. Als Reisezahlungsmittel verlieren Reiseschecks zunehmend an Bedeutung, die Kreditkarte hat in einigen Urlaubsländern die Travellerschecks schon gänzlich ersetzt.

Nicht ohne die Kreditkarte!
Auf Reisen und im Urlaub sollte die Kreditkarte als Reisezahlungsmittel heute nicht mehr fehlen. In den USA ist sie sogar Pflichtprogramm, denn hier wird fast alles mit Plastikgeld bezahlt. Kreditkarten werden in den großen Urlaubshochburgen der Welt in Einkaufszentren, Supermärkten, Hotels, an Tankstellen und bei Mietwagenstationen akzeptiert. Eine Kreditkarte ist meistens für die Anmietung eines Leihwagens im Ausland sogar Voraussetzung, wenn vor Ort gebucht wird. Sie dient auch zum Abheben von Bargeld im Urlaub. Auch wenn es in den meisten europäischen Ländern noch möglich ist, mit der EC-Karte Geld vom Automaten abzuheben, so löst die Kreditkarte auch hier nach und nach die Bankkarte vielerorts ab. Damit Kreditkarteninhaber wissen, wo sie überall auf der Welt und zu welchen Konditionen Geld abheben und mit der Kreditkarte bezahlen können, sind die Akzeptanzstellen der Kreditkarte von Bedeutung. Weltweite Akzeptanz erfahren die renommierten Karten von Visa, Mastercard oder American Express. Kreditkarten bei denen im Auslandseinsatz keine Gebühren für Geldabhebungen anfallen, in der Übersicht.

Die EC-Karte als Reisezahlungsmittel
EC-Karten werden landesspezifisch oftmals als Zahlungsmittel nur in Supermärkten akzeptiert. Mit der Bankkarte kann auch Geld am Automaten abgehoben werden. Bevor man sich aber nur mit der EC-Karte in den Urlaub begibt, sollte man sich vergewissern, dass sie auch akzeptiert wird. Auf den Infoseiten der jeweiligen Länder finden sich hierzu wertvolle Informationen.




Remove