Geld verdienen im Internet




Platz #78 in Heimarbeit, #7961 insgesamt
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)

Geld verdienen im Internet - geht das überhaupt?

Geld verdienen im Internet
http://www.besser-geld-verdienen.de

Wer nicht auf die vielfältigen und schlecht bezahlten Angebote reinfällt, die ihn für nur wenige Euros viele Stunden an den Rechner fesseln, der hat durchaus die Möglichkeit im Internet sogar mehr als nur ein kleines Zusatzeinkommen zu generieren.

Gefragt ist hier jedoch, wie überall anders auch, Fleiss und Durchhaltevermögen und ein gewisses Maß von "Gewusst-Wie"! Dabei kann Ihnen das kostenlose E-Book "Internet-Erfolg leicht gemacht" helfen, dass Sie kostenlos unter http://www.besser-geld-verdienen.de bestellen können.

Früher wurden Kugelschreiber zusammengeschraubt

Liegt die Zukunft der Heimarbeit im Internet?

Wer sich früher ein paar Euro (oder noch früher DM) dazu verdienen wollte, der hat gerne mal auf Kleinanzeigen in Tageszeitungen geantwortet und fand sich dann schnell zu Hause vor einem Berg von Kugelschreiber-Einzelteilen, die dann zusammengeschraubt werden mussten. Mühsame und schlecht bezahlte Arbeit. Wer Pech hatte, musste für die Arbeit vorher auch noch bezahlen und war lange damit beschäftigt, erst mal das Investierte wieder herauszuarbeiten.

Heute sieht Heimarbeit oft anders aus. Gefragt ist nicht mehr die manuelle Tätigkeit, sondern Klicks im Internet. Die Heimarbeiter von heute sehen sich stundenlang Werbung im Internet an, klicken auf irgendwelche Links oder beantworten Umfragen zu irgendwelchen Produkten. Die Arbeit ist weniger mühsam geworden, schlecht bezahlt ist sie immer noch. Selbst wer, in einer Art Multi-Level-Marketing-Verfahren noch weitere Mitstreiter für diese Art von Arbeit anwirbt, verdient meist nur wenige Euros am Tag, auch wenn er noch so viele Stunden online "arbeitet".

Planetopia Magazin vom 13.09.2009 - Geld verdienen im Internet

Reich werden über Nacht

Selbst ernannte Gurus versprechen Reichtum ohne Arbeit

Wer die ersten schlechten Erfahrungen mit der neuen Art von "Heimarbeit" gemacht hat, der wird früher oder später auf die vielfältigen "Reich-über-Nacht-Angebote" stolpern. Hier werden die unterschiedlichsten Methoden oder Programme angeboten, mit denen der Käufer eben dieser Programme, mehr oder weniger ohne eigenes Zutun über Nacht zum Internet-Millionär werden soll. Oft werden diese Angebote noch mit Kontoauszügen verschönert, die beweisen sollen, dass der vermeintliche Guru selbst ja längst schon sein Leben in einer Hängematte auf den Bahamas sein Leben fristet.

Nicht, dass nun alle diese Angebote schlecht wären. Der größte Teil dieser Informationen ist durchaus gut und richtig. Nur werden diese Informationen alleine niemanden reich machen und schon gar nicht über Nacht.

Hier, wie überall sonst auch, gehört ein ganz wichtiger Bestandteil zum Erfolg dazu - und das ist Arbeit! Viel Arbeit, kontinuierliche Arbeit, Ausdauer und Fleiss.

Nur das klingt natürlich längst nicht so toll und "sexy" wie die vollmundigen Versprechungen vom schnellen Reichtum.

Im Internet gutes Geld verdienen - geht das überhaupt?

Wie Sie das Internet nutzen können, um seriös Geld zu verdienen.

50 Millionen Bundesbürger sind online und nutzen das Internet, viele sogar täglich, um sich zu informieren und um Waren, Dienstleistungen und Informationen zu kaufen. Es gibt also einen immer größer werdenden Markt oder besser gesagt, einen Marktplatz im Internet.

Wer sich die richtige Nische sucht, also ein Produkt, im Idealfall ein digitales Produkt (z.B. ein E-Book, eine Audio- oder Videodatei), das auf ausreichend Interesse stösst, aber noch möglichst wenige Mitbewerber hat, kann im Internet gutes Geld verdienen, weit mehr als nur ein kleines Zubrot.

Was es dazu braucht, ist:
- eine eigene Webseite oder einen Weblog
- ein Produkt (das muss nicht das eigene sein, man kann auch Produkte für andere vermarkten und von den Provisionen sehr gut leben)
- Zeit, Produkt und Webseite im Internet bekannt zu machen (z.B. in sozialen Netzwerken oder auf Videoportalen)
- Fleiss, Fleiss und nochmals Fleiss

Welches die ersten Schritte sind, die Sie erfolgreich ins Internet bringen, können Sie in dem kostenlosen E-Book "Internet-Erfolg leicht gemacht" lesen, dass Sie unter http://www.besser-geld-verdienen.de bestellen können.

Wer nebenberuflich von zu Hause aus starten möchte, der muss schon jeden Tag (auch am Wochenende) mindestens eine Stunde seiner Freizeit opfern. Und wird zusätzlich Zeit aufbringen müssen, um sich kontinuierlich weiterzubilden.

Wer diesen Einsatz bringt und über das ausreichend große Durchhaltevermögen verfügt, der hat dann allerdings auch die große Chance, sich langfristig vielleicht sogar eine ganze neue, lukrative und selbständige Existenz aufzubauen.

Der Vorteil: Sie brauchen kein oder nur sehr wenig Startkapital, Sie bauen sich ein Geschäft auf, das nur Ihnen gehört und in das Ihnen niemand hereinredet und Sie können arbeiten wann und wo Sie wollen (sofern Sie dort über einen Rechner mit Internet-Zugang verfügen).

Der Nachteil: Sie allein sind dafür verantwortlich, ob etwas klappt oder nicht, Sie allein müssen sich motivieren, jeden Tag aufs Neue und Sie allein müssen die Durststrecken durchstehen, wenn es mal nicht so läuft oder länger dauert, als Sie erhofft hatten.

Dennoch: Der Einsatz lohnt - das Internet kann zu einem lukrativen Arbeitsplatz werden.