George und Nico sind wieder da!




Platz #19 in Computer Games, #606 insgesamt
0

Hallo liebe Leser! 
 
In den 90er Jahren war die grosse Ära der Point & Klick Adventures. Scheinbar ist sie auch heute nicht zu Ende. Neulich bin ich über einen Freund auf den alten Klassiker Baphomets Fluch: Directors Cut aufmerksam gemacht worden. Gut ich habe das Spiel auch auf der Nintendo Wii Spielkonsole, allerdings konnte ich nicht nein sagen. Zu dem der Preis von 2,69 € relativ geringes. Kurz überlegt, und ich habe die App gekauft. Ich war mir sicher das es kein Fehlkauf gewesen war.

Das Spiel

Das Spiel ist das selbe wie früher auf dem PC, allerdings hat es einige Stellen welche bei dem original von damals noch nicht vorhanden waren, dies liegt daran, das es die directors cut Version ist. Diese Veränderungen beginnen schon beim Start des Spiels. In der normalen Version begann man das Spiel mit George, dem jungen amerikanischen Juristen, welcher in Paries eigentlich nur Urlaub machen wollte. Unweigerlich stolpert George in eine Mordgeschichte, an der bereits die junge französische Reporterin Nico dran ist. Zusammen machen sich die beiden an die Arbeit, den Fall zu lösen.
 
Sicher ist die Ipadversion eigentlich genau das Selbe, wie die Versionen auf der Nintendo Wii oder ähnliches. Aber ausschlaggebend finde ich hier neben den unschlagbar günstigen Preis von 2,69€ auch die Art der Bedienung. Die Macher haben sich die Mühe gemacht und alles in eine "Touchscreen-Version" umgebaut.
Nun findet man in den Räumen und Umgebungen in den man sich befindet lauter kleine blaue Punkte, welche andeuten an denen man Aktionen durchführen kann.
Das Spiel ist bespickt mit jeder Menge toller Rätsel und Aufgaben. Man hat viel zu tun, da man sich mit vielen Personen unterhalten muss.
Sollte man an einer Stelle nicht weiter kommen hilft hierbei ein System welches einem Tipps gibt.
 
Mal so schnell das Spiel durchzuspielen ist nicht an der Tagesordnung. Man muss genau kombinieren und wenn man nicht hinter des Rätselsmlösung kommt, hat man ein kleines Problem. ;)

Sound

Die Stimmen der Figuren des Spiels ist sagenhaft gut, da sieht man richtig dass man damals noch auf TOP Synkronsprercher gesetzt hat. Nico beispielsweise hat die Stimme von Franziska Pigulla. Franziska Pigulla hat auch die Stimme von Agent Scully aus Akte X gesprochen, oder in dem bekannten Hörspiel John Sinclair 2000 die Rolle von Jane Collins gesprochen. George Stobbart wird von Alexander Schottky gesprochen, ebenfalls ein bekannter Syncronist.
Die Musikuntermalung ist auch klasse. Mit Ihr werden die Sitiationen richtig gut und auch emutional hervorgehoben.

Grafik

Das Spiel ist in einer Zeichengrafik gesetzt, welche keine aufwendigen 3D Features besitzt. Um ehrlich zu sein brauch es das Spiel auch nicht... denn es hat so wie es ist einen gewissen Flair, welcher mich sehr anspricht.
Die Filmsequenzen sind gemacht wie ein Zeichentrickfilm, und bieten auch einen sehr guten Übergang in die tatsächliche Spielgrafik.
Leider kam diese Grafik noch nur bei dem zweiten Teil zum Einsatz. Bei dem dritten Teil meinten die Entwickler wieder mit der Zeit mitgehen zu müssen, und eine 3D Engine nutzen zu müssen. Leider! :(

Speicherstände

Super finde ich das Speichersystem in Baphomets Fluch DC. Es hat eine Ähnlichkeit wie das Speichern auf dem PC. Wenn man das iPad oder iPhone mit iTunes verbindet und dann in die Appverwaltung geht, kommt man sogar an die Savegame-Daten heran. So wird man sie wohl auch sichern können. 

Fazit

Das Spiel ist eine richtig gute Überarbeitung für das iPad. Auf dem iPhone hab ich es noch nicht gespielt, aber ich denke wenn man mit dem Spiel auf dem kleinen Display gut klar komme, ist es sicher auch hier jeden Cent der 2,69€ wert. 
Ich kann diese App nur empfehlen. Für jeden, wer Point&Klick Adventures mag.
 
Viel Spass beim spielen! :D



Remove