Ginseng




Platz #8 in Essen & Kochen, #166 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Ginseng – ein adaptogenes Stärkungsmittel

Ginseng
Anbau von Ginsengpflanzen

Ginseng gilt als adaptogenes Stärkungsmittel, weil adaptogene Pflanzen üblicherweise die Wirkung haben, dass sie den Körper an die Stresssituationen, die vorherrschen, anpassen und somit auch die körpereigene Abwehr stärken. Der Körper fühlt sich dann nicht mehr direkt ausgelaugt, wenn es doch einmal hoch her geht, sondern kann damit ganz normal umgehen. Ein Wundermittel praktisch, welches es schafft, Krankheiten zu verhindern, die in Folge von Stress aufgetreten sind beziehungsweise auftreten können. Das Immunsystem wird auf natürliche Art und Weise gestärkt und die Stimmung positiv beeinflusst. All dies ist selbstverständlich für den Körper und den Menschen gut und fördert das allgemeine Bewusstsein jeder einzelnen Person.

Wirkungen von Ginseng

Ginseng kann auch andere positive Funktionen haben. So ist es üblicherweise auch nicht untypisch, dass die Anzeichen des Alters gemindert werden können, die männliche Potenz gestärkt werden kann, die körperliche und seelische Belastung vermindert werden kann, so dass der Körper hier wieder ins Gleichgewicht geführt wird, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann, Ausdauer und Vitalität steigen und natürlich auch, dass der weibliche Libido gestärkt werden kann. Durch diese unzähligen positiven Einflüsse, die Ginseng hervorrufen kann, ist es nicht unüblich, dass der Bekanntheitsgrad immer weiter ansteigt und mittlerweile auch dadurch seine Bezeichnung gefunden hat, dass es einen ähnlichen Wert wie Gold aufweist.

Bücher über Ginseng


Ginseng

von: Knaur Verlag, Anne Kläs-Stothmann, München





Ginseng

von: Turm Verlag, Dr. Günter Harnisch, Bietigheim




Ginseng

Ginseng

von: Droemer Knaur, Anne Kläs-Strothmann
Amazon Preis: EUR 5,06 (vom 25. October 2013)



Wertvoll wie Gold

Ginseng wird auch wertvoller als Gold bezeichnet, was durchaus der Wahrheit entspricht, wenn man sich doch einmal mehr mit den Informationen rund um Ginseng befasst. Vor allem im früheren Asien wurde es als sehr wertvoll angesehen, da Könige und Kaiser es nur nutzen durften. Eine adaptogene und auch immunsteigernde Eigenschaft wurde damals schon erkannt, so dass es nur der Adel war, der diesen Vorteil ausnutzen durfte. Mittlerweile hat sich das glücklicherweise gewandelt und nunmehr sind es auch normale Bürger, die auf die Kraft von Ginseng bauen dürfen.

Ginseng gibt es mittlerweile in einer Vielzahl von Produkten zu kaufen, so unter anderem als Paste, als Tee, als Kapseln oder auch als Extrakt. Unterschieden werden können die Produkte in aller Regel bezüglich ihres Ginsenoside-Gehalts. Nur hochwertige Produkte sollten gewählt werden, damit man die volle Wirkung des Ginsengs für sich ausnutzen kann. Niedrig präparierte Mittel könnten auch eine weniger starke Wirkung hervorrufen und den positiven Effekt verfehlen.
 

Unterschiede zwischen einzelnen Ginseng-Arten

Üblicherweise unterscheidet man zwischen weißem, rotem und schwarzem Ginseng. Dabei handelt es sich jedoch immer um die gleiche Pflanze, nur die Behandlung nach der Ernte ist unterschiedlich, so dass auch die unterschiedlichen Farbgebungen entstehen. In Europa ist der Rote Ginseng der wohl bekannteste von allen. Er wird mit Wasserdampf behandelt und zwar dreimal und danach einer schonenden Trocknung unterzogen. Durch diese Behandlung erhält er dann auch seine typische rote Farbe. Schwarzer Ginseng wird insgesamt neunmal mit Wasserdampf behandelt und danach getrocknet. Es handelt sich um eine wesentlich aufwendigere Prozedur, die aber durchaus lohnenswert ist. Die Anteile der Ginsenoside steigen sich dadurch, was laut Royal Ginseng den großen Unterschied zu anderen Ginseng-Arten ausmacht. Dafür verliert er aber auch bis zu 80% seines ursprünglichen Gewichtes.

Weitere Informationen rund um Ginseng

Auf den folgenden Pageballs und Webseiten finden Sie weitere Infos über Ginseng:




Remove