Grabbepflanzung




Platz #140 in Haus & Garten, #2654 insgesamt
0

Grabbepflanzung

In vielen Kulturen dieser Welt ist es so, dass wir den Verstorbenen durch diePflege der letzten Ruhestätte die Ehre erweisen.Wir Menschen brauchen einen Platz an dem wir trauern können und uns an unsere Lieben erinnern können. Um diesen Ort so schön wie möglich zu gestalten, schmücken wir ihn mit Blumen,Planzen und oft auch mit kirchlichen Dekorationsgegenständen. Die Grabbepflanzung wird der Jahreszeit angepasst und aufwendig gepflegt. Häufig kommt es vor das man durch Umzug bzw. weil auch die Trauer nachläst die Grabbepflanzung nicht mehr so intensiv betreiben möchte oder kann. Natürlich gibt es für diese Fälle, Gärtnereien und Fachfirmen die diese Arbeiten gegen Bezahlung durchführen. Allerdings wird die Grabbepflanzung dann sehr schnell zu einer nicht gerade günstigen Angelegenheit. Eine Möglichkeit der Grabbepflanzung ist natürlich ein möglichst schnell wachsender Bodendecker,der dann nur zeitweise in seinem Wachstum eingeschränkt werden muss. Eine weitere Möglichkeit der Grabbepflanzung, die auch zunehmend an Beliebtheit gewinnt ist die Gestaltung mit Kies. Der Boden des Grabes wird ca 10 Zentimeter tief ausgehoben und mit einem Gartenvlies abgedeckt. Anschließend wird der so vorbereitete Boden mit Kies, Splitt, Schredder oder ähnlichem Material abgedeckt. Damit haben sie eine pflegeleichte Fläche geschaffen in welche sie durch wenig Aufwand kleine Grünpflanzen einpflanzen können. Eine Grabbepflanzung die nach etwas Aufwand, pflegeleicht und kostengünstig ist.




Remove