Günstig heizen




Platz #1 in Haus & Garten, #4233 insgesamt
0
Günstig heizen
Heizen muss nicht teuer sein

Die Heizkosten können einen erheblichen Anteil am Budget vieler Haushalte einnehmen. Die Energiekosten sind in den letzten Jahren stark angestiegen, sodass die meisten Menschen viel Geld für Heizöl oder andere Energieträger ausgeben müssen. Diese Situation führt dazu, dass es immer wichtiger wird, darauf zu achten, die Heizkosten so stark wie möglich zu senken. Dieser Artikel stellt vor, durch welche Maßnahmen dies erreicht werden kann.

Renovierung der Heizungsanlage und Verbesserung der Isolierung

Insbesondere in alten Häusern sind die Heizkosten beträchtlich. Dies liegt zum einen daran, dass hier in der Regel ältere Heizungsanlagen verwendet werden. Diese haben eine erheblich geringere Effizienz als moderne Anlagen. So wird bei gleicher Leistung mehr Heizöl verbraucht. Ein weiterer Punkt ist, dass in Altbauten aufgrund der mangelhaften Isolierung sehr viel Wärme entweichen kann. Durch eine bessere Isolierung des Dachs und der Wände sowie durch einen Austausch der Fenster kann dafür gesorgt werden, dass weniger Wärme entweicht, um auf diese Weise den Bedarf an Heizöl zu senken. Diese Alternativen sorgen zwar dafür, dass Sie auf diese Weise deutlich günstiger heizen können, allerdings sind dafür auch erhebliche Ausgaben notwendig. Wenn Sie in einem Fachbetrieb eine Kosten-Nutzen-Rechnung durchführen lassen, können Sie sich genau über die Kosten und die zu erwartenden Einsparungen informieren, um so zu entscheiden, welche Maßnahmen sinnvoll sind. Die Berechnung möglicher Heizölpreise kann zu einer Ersparnis beitragen.

Einen günstigen Anbieter auswählen

Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Kosten für das Heizöl bei allen Anbietern weitestgehend identisch sind. Aufgrund dieser Annahme kaufen sie stets beim gleichen Händler. Allerdings gibt es auch beim Heizöl große Preisunterschiede. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Preise der verschiedenen Anbieter genau zu vergleichen, wenn Sie günstig heizen wollen. Eine sehr gute Möglichkeit, um den Vergleich der Heizölpreise schnell und einfach durchzuführen, besteht in der Nutzung eines Preisvergleichs im Internet. Um dieses kostenlose Angebot zu nutzen, müssen Sie lediglich Ihre Postleitzahl und die benötigte Menge in den Rechner eingeben. Daraufhin erhalten Sie eine Liste mit allen Anbietern in Ihrer Umgebung und können so schnell das günstigste Angebot entdecken. Diese Möglichkeit bietet ein hohes Einsparpotenzial, ohne dass eine große Investition notwendig ist.

Tagesaktuelle Preise beachten

Die Ölpreise unterliegen an jedem Tag Schwankungen. An der Börse werden die Preise täglich neu ermittelt und in manchen Fällen kann das Heizöl an einem Tag erheblich günstiger sein als am folgenden. Aus diesem Grunde kann es auch sinnvoll sein, die Entwicklung der Heizölpreise stets zu verfolgen und genau in dem Moment den Tank aufzufüllen, in dem sich die Preise an einem Tiefpunkt befinden.

Bildquelle: flickr.com © claas lange (CC BY-NC-SA 2.0)