Hänschens verrückte Onkel-Pagewizz-Geschichte




Platz #45 in Erziehung & Kinder, #1669 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Hänschens verrückte Onkel-Pagewizz-Geschichte
Hänschen verruückte Onkel-Pagewizz-Geschichte

Image preview

Einmal zeigte ich Hänschen im Computer, meine Fans, bei Pagewizz. Am meisten interessierte ihn, der Onkel mit dem Tirolerhut. Natürlich wollte er wissen, wie der heißt. Meinem Mund entschlüpfte:„ Das ist der Onkel Pagewizz!“
Ausgerechnet, immer wenn ich am Computer sitze, Probleme habe mit dem Bildereinfügen in meine Artikel, kommt Hänschen angerannt. Da nervt er mich: „Onkel Pagewizz! Onkel Pagewizz!
 Image preview

Und er lässt nicht locker, bis ich ihm die Artikel mit Onkel Pagewizz gezeigt habe. Da habe ich mir ja was Schönes eingebrockt.
An jenem Morgen ging es wieder einmal verrückt zu. Kaum saß ich am Computer und bearbeitete meinen neuen Pagewizzartikel, schon musste ich auf die Toilette. Ich war noch nicht mit meiner Sitzung fertig, da klingelte das Telefon. Als ich den Hörer abnahm, hatte die andere Seite aufgelegt. Ich wollte mich wieder am Computer setzen, nun fiel mir doch ein, ich hatte ja vor mindesten zwanzig Minuten, die Eier ins Kochwasser getan. Die Eier waren zerplatzt, ausgekocht zu einer gelben Brühe. Wieder klingelte das Telefon, schnell noch den Topf mit Wasser füllen, neue Eier hinein legen, das Gas anzünden. Ich rannte die Treppen hoch, nahm den Hörer ab. Es meldete sich keiner.
 

           Ein bunt zusammengewürfelter Wortsalat-Artikel

Ich atmete auf. Wie ich doch zu meinem Computer gehe, sitzt Hänschen quietschvergnügt davor und hat die Seite vom Onkel Pagewitz geöffnet. Hänschen schreibt seinen ersten Artikel. Wie ich schimpfend die Seite betrachte, da hatte Hänschen mindesten gleich sieben auf einem Streich erledigt. Es war ein Chaosartikel, ja sogar drei Bilder hatte er nebeneinander angeordnet, was ich nie fertig brachte. Unter dem giftigen Knollenblätterpilzbild stand: köstlicher Orchideensalat und daneben war zu lesen, herrliche Knollenblätterpilzblüten. In Riesenbuchstaben prangten die Worte: MAMA und PAPA. Dann hatte er eine Zeile mit lauter A-Buchstaben, eine mit B-Buchstaben und eine halbe Zeile mit C-Buchstaben erstellt. Anschließend war zu lesen: Bewegungstherapie  frühmorgens nach dem Munterwerden, sofort im Bett einen Waldlauf  veranstalten. Daneben war ein Osterhasenbild eingefügt. Auch war zu lesen, bei seinem Handstand hörte Onkel Pagewizz die Osterglocken läuten. Jedoch die meiste Sätze ergaben ein sinnloses, unverständliches Wirrwarr. Verärgert wollte ich diese Seite löschen. Da sagte ich mir, nein, Hänschen seinen ersten Pagewizzer Artikel speichere ich. Schon konnte ich wieder über Hänschens ersten, total verrückten Onkel-Pagewizz-Artikel lachen.
Da erschrak ich, meine Eier, die kochen schon eine Stunde. Ich rannte die Treppen zur Küche hinunter. Ich atme auf, die Eier kochten gar nicht. Bei diesem Stress hatte ich vergessen, das Gas anzuzünden.

 

Amazon Hänschens

Frühlingsbäume zwitschern  Blütenträume

Frühlingsbäume zwitschern Blütenträume

von: BookRix, Jürgen Köditz




Tolpatschis lustige Zauberstreiche

Tolpatschis lustige Zauberstreiche

von: BookRix, Jürgen Köditz




Autobiografischer Autorenpfad

Autobiografischer Autorenpfad

von: BookRix, Jürgen Köditz







Remove