Handtuchgerangel am Hotel - Pool




Platz #195 in Reisen, #8657 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Ihr gutes Recht!

Handtuchgerangel am Hotel - Pool

Haben Sie im Urlaub schon einmal das Handtuch geschmissen?
Nein, natürlich nicht ihr eigenes, sondern eines, dass über einer freien Liege am Pool lag und der Besitzer weit und breit über Stunden nicht zu sehen war?
Wenn ja, haben Sie es gemacht wie viele andere Deutsche auch. Laut einer Umfrage stört 45% der Deutschen die Unsitte, bereits in aller Herrgottsfrühe eine Liege mit einem Handtuch zu reservieren. Viele gaben sogar an, dass der Handtuchstress ihnen die Vorfreude auf den Urlaub trüben würde. Ironischerweise sind aber die deutschen Urlauber im internationalen Vergleich mit 73% die unangefochtenen Sieger im Handtuchreservieren. Sie werden im Abstand von Engländern und Russen gefolgt.
Was aber für Regeln gelten im Handtuchkrieg?
Einen Rechtsanspruch auf einen Liegestuhlplatz gibt es durch eine Handtuch auf jeden Fall nicht. Diese Aussage wird von Reiseexperten der Verbraucherzentrale bestätigt. Sie müssen also nicht hinnehmen, wenn bereits am Vormittag alle Liegen mit Handtüchern dekoriert sind. Das Handtuch darf entfernt und der Platz beansprucht werden. Experten raten aber zu Fingerspitzengefühl, um sich selber den Urlaub nicht zu verderben. Bitten Sie lieber das Personal, das Handtuch zu entfernen. Denn es selber zu erledigen und zu riskieren, dass das Handtuch verloren oder schmutzig wird, bringt nur neuen Ärger.
Inzwischen gehen auch immer mehr Hotels dazu über, den Gästen offiziell Liegen zu reservieren, damit dieser Handtuchkrieg beendet wird.
 




Remove