Hochbetten




Platz #189 in Erziehung & Kinder, #10173 insgesamt
0

Ein Hochbett als Indoorspielplatz

Ein Kinderbett ist nicht nur ein Ort zum Schlafen. Es dient zum Relaxen und zum Spielen. Kinderhochbetten eignen sich dazu besonders gut. Auf http://www.kindermoebelparadies.de/Hochbetten:::99.html bietet ein Team aus Handwerkern und Designern strapazierfähige Hochbetten für individuelle Bedürfnisse an. Alle Produkte werden aus Buchenholz und beschichteten Holzfaserplatten hergestellt. Für die Farbgebung verwenden die Hersteller umweltverträgliche Acryllacke auf Wasserbasis, DIN zertifiziert. Die Geschäftsidee für das Kindermöbelparadies (http://www.kindermoebelparadies.de) entstand 2005, als die Kinder Oliver und Nicole (Oli&Niki) geboren wurden. Für die Ausstattung der Kinderzimmer konnten die Eltern keine passenden Kindermöbel finden. So entschieden Sie sich, die Kindermöbel selbst herzustellen. Alle erhältlichen Produkte werden neben dem Ladengeschäft in Kiel auch online präsentiert.

Vorteile von Hochbetten
Jedes Kind hat eine einzigartige Persönlichkeit. Eigene Träume und Wünsche bestimmen und prägen den Kleidungsstil sowie die Spielideen. Hochbetten können die Phantasie anregen. So eignet sich für Piraten ein Piratenschiff, für Prinzessinnen eine Kutsche oder für kleine Kicker ein Bett in Form eines Spielfeldes. Hochbetten aus Holz verfügen über eine zusätzliche Spieletage. Das ist besonders günstig, wenn das Wetter draußen schlecht ist. Das Etagenbett wird zum Indoor-Spielplatz. Geschlafen wird in der ersten Etage. Die untere Etage wird zur Höhle oder kann mit einem kleinen Tisch und einem Stuhl für Schreib- und Bastelarbeiten ausgestattet werden. Wird der Schlafplatz in der unteren Etage gewählt, dann wird die obere Etage von Hochbetten zum Aussichtspunkt, zum Prinzessinnenturm oder zum Baumhaus. Für das Erklimmen der oberen Etage eignet sich eine Leiter. Abwärts geht es mit einer Rutsche oder einem Kletterseil.

Hochbetten für zwei Kinder
Hochbetten aus Holz schaffen mehr Platz im Kinderzimmer. Das untere Bett des Etagenbettes wird mit einem Gitter zum Babybett. Ist das Absperrgitter nicht mehr nötig, dann kann das untere Bett ganz normal als Kinderbett genutzt werden. Wird das Kinderzimmer nur von einem Kind bewohnt, kann der Platz unter dem Hochbett als Stauraum verwendet werden. Die Verwendungsmöglichkeiten lassen sich je nach Bedarf anpassen. Bunte Farben und Designs sorgen für eine kindgerechte Atmosphäre.

Made in Germany
Viele im Internet angebotene Produkte sind Made in China. Ob das Holz nachhaltig angebaut, Holzschutzmittel verwendet oder gesundheitsschädliche Lacke verwendet wurden, lassen sich in den seltensten Fällen nachprüfen. Die Möbel vom Kindermöbelparadies werden zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt. Zur Verarbeitung der Hochbetten kommen nur hochwertige Materialien. Die Sicherheit der Kinder steht bei Kinderhochbetten aus Holz an erster Stelle. Türdämpfungen als Fingerschutz, abgerundete und abgeschliffen Kanten sind nur einige Qualitätsmerkmale. Handarbeit macht jedes Stück zum Unikat.