Italienische Kaffeekultur mit Espressomaschinen




Platz #48 in Ratgeber, Anleitung & Ausbildung, #1634 insgesamt
0

Espresso, unbewusst verbindet man diesen Kaffee mit Italien. Häufig haben Urlauber in Italien einen Kaffee bestellt, diese ziemlich kleine Tasse erhalten und mussten erstaunt feststellen, dass man in Italien unter Kaffee, Espresso versteht. In den letzten Jahren ist der Espresso auch in Deutschland ein wahres Kultgetränk geworden. Die Welt des Kaffees in Deutschland hat sich gründlich gewandelt, man bestellt heute kein "Kännchen Kaffee" mehr. Vielmehr ist heute "Coffee to go", Latte macchiato, Espresso oder Kaffee mit verschiedenen Geschmack Trend. Fans des Espresso werden in ihren Espresso niemals in einem Kaffeevollautomaten brühen. Es muss schone eine Espressomaschine sein. Aber auch hier gibt es viele Unterschiede. Siebträgermaschinen für Zuhause erfreuen sich großer Beliebtheit.

Kaffeeliebhaber urteilen meist, dass der ideale Espresso aus einer Espressomaschine kommt. Die Siebträgermaschine erlaubt dem Anwender die Qualität des Espresso immer weiter zu verbessern, denn die Kaffeemehlmenge, der Druck und der Mahlung sind individuell einstellbar. So kann man die Einstellungen immer weiter verfeinern, bis der ideale Espresso gelungen ist. Die Preisunterschiede sind groß, von Siebträgermaschinen unter 200 Euro bis zu Espressomaschinen über 2.000 Euro, führende Hersteller wie ECM, Rocket, Rancilio, Quickmill haben die Siebträgermaschine auch außerhalb Italiens sehr begehrt werden lassen.

Viele kleinere Siebträgermaschinen in diverse in unterschiedliche Preisklassen, gibt es auf kaffee-freun.de zu entdecken. Selbstverständlich muss man keine 1.000 Euro ausgeben, um einen gehalt- und geschmackvollen Espresso brühen zu können. Nicht zu vergessen, die Güte der Kaffeebohne hat ebenfalls einen bedeutenden Effekt auf den Espresso. Aus minderwertigen Kaffeebohnen wird die beste Siebträgermaschine keinen köstlichen Kaffee machen können. Und auch nicht zu vergessen, die richtige Espressotasse. Espresso aus einer gewöhnlichen Kaffeetasse wäre ein echter Stilbruch. Zu einem echten italienischen Espresso gehören natürlich echte Espressotassen. Und wer sich nicht entscheiden kann, der bestellt anfangs ein Probierpaket und testet die verschiedenartigen Espressosorten und entscheidet sich dann für seinen ganz persönlichen Lieblingsespresso.