Kennenlernen im Chat




Platz #98 in Gesellschaft, #9187 insgesamt
0

Soziale Netzwerke als Möglichkeit zum Kennenlernen

Kennenlernen im Chat
Kennenlernen im Chat

Soziale Netzwerke sind dazu da, Menschen mit unterschiedlichsten und andererseits auch wieder gleichen Interessen zusammenzubringen.

Profile können angelegt werden, die schon viel über den Benutzer aussagen. Interessen, Hobbies, Erwartungen und Hoffnungen hat jeder. Wer sie gern mit anderen teilen möchte, ist im Netz der Netze genau richtig. Wer dann auch noch den Mut hat, Bilder von sich oder ihm wichtigen Ereignissen zu zeigen, hat die allerbesten Chancen, genau das oder den zu finden was/den er sucht.

Doch Profile geben nur einen ersten Eindruck preis. Hier kann man schon sehen, ob Wünsche, Hoffnungen überhaupt auf den richtigen Partner treffen. Eine erste Auswahl also. Dazu spielt auch das Äußere eine entscheidende Rolle. Wer nichts zu verbergen hat zeigt sich. Aber erst das direkte "Gespräch" lässt spüren, wer da mit einem kommuniziert. Und dieses Gespräch ist der Chat. In Echtzeit sozusagen kann man sich austauschen. Und genau hier entscheidet sich, was bis dahin Spekulation bleiben musste. Das ungezwungene Gespräch. Wer mit seinem Chatpartner auf einer Wellenlänge liegt, spürt das sofort und natürlich auch, wenns gar nicht geht. Da können sich stundenlange Chatgespräche entspinnen, Termine zur erneuten Chatbegegnung werden vereinbart und auf einmal hat der Suchende oder Kommunikationsbereite einen festen Bezugspunkt. Ein Rückzug ohne Erklärungen ist jederzeit problemlos möglich. Bis hin zu Blockierfunktionen um unangenehme Teilnehmer loszuwerden, bietet ein Chat alle technischen Möglichkeiten um sich zu schützen.

Chatten ist natürlich nicht nur auf eine Person auf der anderen Seite beschränkt. Nicht immer muss es gleich um Liebe, Sex und Partnerschaft gehen. Auch der Gedankenaustausch über alle möglichen Themen ist möglich und lockert so manchen Alltag auf.

Unterscheiden muss man öffentliche Chaträume, die gleichzeitig von vielen Personen besucht werden können. Hier ist es eher das Gruppengespräch, was stattfindet und Stammchatter fühlen sich oft als Gemeinschaft. Man kennt sich, hat irgendwann mal telefoniert und auch Chattertreffen finden statt, wenn sich Organisatoren finden. Für den vertraulichen Gedankenaustausch bietet jeder Chatraum Möglichkeiten. Vom geflüsterten Wort, das nur der Angesprochene lesen kann bis hin zu passwortgeschützen Räumen oder auch Separees, die nur für gewollte Gesprächspartner zugänglich sind, gibt es Möglichkeiten, unter sich zu sein.

Für die zögerlichen oder um ihre Idendität besorgten Teilnehmer ist es überhaupt kein Problem, völlig incognito zu erscheinen. Damit lässt sich jegliches Risiko eines möglichen Mißbrauchs der eigenen echten Idendität vermeiden. Unzählige Chaträume gibt es inzwischen. Themen- oder alterbezogen, regional oder global, es gibt praktisch auch hier keine Grenzen. Es ist so der Kontakt mit anderen Menschen möglich, die sich sonst niemals im Leben begegnet wären. Ist das nicht herrlich?

Immer mehr Chats für Ältere im weitesten Sinn gibt es mittlerweile. Das  Internet ist längst nicht mehr nur etwas für Junge oder Freaks. Jeder kann teilnehmen und sollte das auch tun. Wichtig ist dabei nur, dass das Internet als Ergänzung zum analogen Leben gesehen wird. Hier ist Vorsicht angebracht, denn allzuschnell kann eine Sucht entstehen. Nicht nur Spiele sind süchtigmachend. Und nicht nur Jugendliche sind betroffen. Internetnutzer jeden Alters sind gefährdet, besonders dann, wenn der Austausch einzig und allein über dieses Medium erfolgt.

Wer reif ist und eine starke und gefestigte Persönlichkeit, wird damit keine Schwierigkeiten haben.

Probieren Sie es einfach mal aus!
 

Kennenlernen im Chat