Kindergeburtstag – So gelingt Ihnen ein Piratenfest




Platz #66 in Erziehung & Kinder, #5645 insgesamt
0

Kindergeburtstag – So gelingt Ihnen ein Piratenfest
Hissen Sie die Piratenflagge (www.pixelio.de/S.Hofschlaeger)

Besonders bei Jungs ist es beliebt, wenn der Kindergeburtstag zu einem Piratenfest wird. Dabei können die Piraten einen Schatz suchen und viele Piratenspiele erleben.

Der Kindergeburtstag mit Schatzsuche

Was wäre ein Piratenfest ohne Schatzsuche. Gestalten Sie vorher eine Schatzkarte. Überlegen Sie sich, wo der Schatz vergraben werden soll und gehen Sie dann den Weg ab, den die Kinder gehen sollen. Zeichnen Sie diesen auf ein Papier. Zwischendurch sollten auch ein paar markante Punkte, wie ein Baum oder ein großer Stein auf dem Papier aufgezeichnet sein.


Damit die Schatzkarte alt aussieht, nehmen Sie ein neues Papier und verreiben darauf auf beiden Seiten frischen Kaffeesatz. Fegen Sie danach die Kaffeereste herunter und lassen Sie das Papier trocknen. Danach kokeln Sie ein wenig den Rand an und schon ist die Grundlage für Ihre Schatzkarte gegeben. Übertragen Sie nun Ihre Zeichnung auf das braune Papier und rollen Sie dieses zusammen. Binden Sie ein dickes, rotes Schleifenband herum oder stecken Sie die Karte in eine Flasche.


Nun brauchen Sie nur noch eine Schatzkiste mit Schokoladentalern befüllen und an der vorgesehenen Stelle vergraben.
Die Schatzkarte kann dem Geburtstagskind als Geschenk überreicht werden und schon kann die Schatzsuche beginnen.

Spiele für das Piratenfest

Zu einem Piratenfest gehören natürlich auch die richtigen Spiele. Ein passendes Spiel wäre Haialarm. Bei diesem Spiel bereiten Sie aus DIN A3 Blättern Inseln vor. Bemalen Sie diese mit Sand und Palmen und schneiden Sie großzügig Inselformen aus. Die Kinder dürfen bei dem Spiel sich frei auf dem Meer bewegen. Doch plötzlich taucht ein Hai auf und der Spielleiter ruft „Haialarm!“. Wenn Sie möchten können Sie das ganze auch mit Musik unterstreichen, die sie während des Haialarms unterbrechen. Die Kinder müssen sich ganz schnell auf eine Insel retten. Es dürfen auch mehrere Kinder auf einer Insel stehen, sofern kein Körperteil das „Wasser“ berührt. Wer das Wasser berührt, ist aus dem Spiel raus. Unabhängig davon, ob ein Spieler raus muss, wird nach jeder Runde eine Insel weggenommen. Zum Schluss wird es interessant, wie viele auf eine Insel passen, wenn diese auch noch nach und nach zusammengefaltet wird.


Ein weiteres spannendes Spiel ist Piratenschiff-Wettfahren. Das kann am Besten gespielt werden, wenn ein kleiner Pool oder Teich vorhanden ist. Ersteinmal können Sie alle Kinder ein Piratenschiff falten und anmalen lassen. Danach wird an die Schiffe ein Band befestigt und am anderen Ende des Bandes ein Stock. Achten Sie darauf, dass die Bänder gleich lang und die Stöcke gleich dick sind. Die Boote werden auf das Wasser gesetzt und alle Kinder versuchen nun, dass Schiff, durch aufrollen des Bandes an das Ufer zu ziehen. Das Kind, dessen Schiff zuerst angekommen ist, gewinnt.


Auch auf einem Kindergeburtstag kann es vorkommen, dass ein Pirat über die Planke muss. Legen Sie für dieses Spiel gleichlange Holzbretter oder Papierbahnen auf dem Boden auf. Sie können die Planken auch mit Kreide auf den Boden malen. Jedes Kind steht am Ende seiner Planke. Der Spielleiter würfelt. Das Kind muss so viele Schritte vor, wie gewürfelt wurde. Dabei brauch bei den Schritten nur ein Fuß direkt vor den anderen gesetzt werden. Würfelt der Spielleiter eine Sechs, darf der Pirat, der gerade dran ist, aussuchen, ob er einen Schritt zurück geht oder ein Spieler seiner Wahl zwei Schritte vor. Gewonnen hat der Pirat, der zuletzt auf der Planke steht.