Lifestyle




Platz #152 in Beauty & Lifestyle, #6255 insgesamt
0

Alles rund um die E-Zigarette München

Lifestyle
E-Zigarette

Echte Raucher haben es schwer. Mit ihrem Glimmstängel werden sie aus der Öffentlichkeit verbannt und immer mehr von ihnen erkennen, welche Krankheiten der blaue Dunst verursachen kann. Wie aber aufhören? Die E-Zigarette scheint eine echte Lösung zu sein. Jedoch sollte man sich gründlich beraten lassen, damit aus Genuss am Ende kein Frust wird.

Guter Dampf statt viel Rauch

Die elektronische Zigarette ist nicht neu. Schon im Jahre 1963 entwickelte Herbert A. Gilbert einen Prototyp, der allerdings nie hergestellt wurde. Erst ab 2003 produzierten Chinesen E-Zigaretten und begannen, sie zu exportieren. Mittlerweile erfreut sich die tabakfreie Variante der Zigarette weltweit regen Zuspruchs. Ihr Prinzip ist einfach: Es beruht nicht auf Verbrennung, vielmehr entstehen Rauch und Geschmack durch Verdampfen. Der Kern eines solchen Gerätes besteht aus Akku, Verdampfer und einem kleinen Behälter, dem sogenannten Depot oder Tank. Von dort gelangt Flüssigkeit (Liquid) per Docht an eine Heizspirale und geht in den gasförmigen Zustand über. Die Liquids enthalten in der Regel den Lebensmittelzusatzstoff Propylenglykol, Glycerin, Aromen und Wasser. Sie sind ohne und mit Nikotin in einer Konzentration bis 20 mg/ml erhältlich.

Genießen ohne Reue

Die Vorteile der E-Zigarette gegenüber ihrem herkömmlichen Pendant sind nicht zu übersehen. In der Geschmacksvielfalt nahezu unbegrenzt, erzeugt ihr Liquiddampf dasselbe Gefühl wie bei genussvollem Rauchen. Das dabei nichts verbrennt, ist eminent. Wie die Deutsche Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in einem Artikel feststellte, enthält Tabak insgesamt 4.800 chemische Substanzen. Von denen, begünstigt durch den Verbrennungsprozess, allein 250 giftig und 90 krebserregend sind! In Liquids konnten Wissenschaftler dagegen bisher keine schädlichen Substanzen nachweisen. Darüber hinaus belegen zahlreiche Studien, dass elektronisches Rauchen keinerlei negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem sowie die Blutgefäße hat. Es ist, so sagen selbst viele Ärzte, eine geradezu ideale Methode, dem scharfen Rauchen endlich Lebewohl zu sagen. Auch die Tatsache, dass 10 ml Liquid rund 5 bis 7 Schachteln Zigaretten ersetzen, sollte dafür Grund genug sein.

Erstklassige Ware und Beratung im Fun Smoke - E Zigarette München

Es liegt klar auf der Hand: Dampfen heißt die gesunde und kostensparende Alternative zum Rauchen. Damit das auch zu 100 Prozent gewährleistet ist, empfehlen Verbraucherschützer, die nötigen Utensilien ausschließlich über den Fachhandel zu beziehen. Das kann, wie es Fun-Smoke - E Zigarette München praktiziert, online und vor Ort geschehen. In dem Fun-Smoke Ladengeschäft in München, auf der Hohenzollernstraße 69, erhalten Kunden ausschließlich hochwertige Liquids, die TÜV- und von anderen Gutachtern geprüft, allen deutschen Normen entsprechen. Das Gleiche gilt für die Geräte. Unterschiedlichste Modelle sind auf dem Markt zu finden: Zigaretten mit großen und kleinen Tanks, sogar als Pfeifen und Zigarren gestaltete Ausführungen. Beratung tut not, wenn man nicht die Katze im Sack kaufen will. So bietet die E Zigarette München ihren Kunden zum Beispiel ein breites Sortiment originaler Joytech-Produkte an. Die Joytech eGo-T, eGo-C für Einsteiger sowie die Joytech eVic und eMode für anspruchsvolle Dampfer. Interessenten können im Ladengeschäft Geräte und Liquids in aller Ruhe ansehen, testen und sofort kaufen - ohne Wartezeit. Es lohnt sich also, bei den freundlichen Mitarbeitern der E Zigarette München vorbeizuschauen. Schließlich soll auch Dampf ungetrübt Freude machen!

foto: © Dirk Kruse / pixelio de




Remove