Mikrowellentests und Testergebnisse




Platz #502 in Haus & Garten, #5966 insgesamt
0

Was muss ich alles bei einer neuen Mikrowelle beachten?

Hallo zusammen,

mittlerweile scheint das tägliche Leben zu einer eigenen Wissenschaft geworden zu sein. Zumindest kommt mir das so vor, wenn ich mir die einzelnen Entscheidungen, welche so im Alltag zu treffen sind, betrachte. Ein Beispiel: kurz vor Weihnachten streikte meine aktbewähre Mikrowelle. Die Diagnose nach dem Test eines Fachmanns: klassischer Mikrowellentod nach Ende der Lebensdauer. Gut, das kann bei einem 'Erbstück' schon mal passieren. Als ich mich dan nach den Feiertagen an die Neuanschaffung eines Mikrowellenherdes machen wollte, staunte ich nicht schlcht, was es da alles in den Testberichten für Informationen zu den neusten Mikrowellengeräten gab. Bei den Testsiegern fehlten eigentlich nur noch die Funktionen Wecken und Kaffeekochen. 

Auf jeden Fall beschäftigte ich mich ausführliche mit den aktuellen Testergebnissen und den Testsiegern der Mikrowellen Vergleichstests. Am Interessantesten war dabei für mich die Information eines Testanbieters, das es seit ein paar Jahren eine neue Technologie für den Betrieb von Mikrowellen gibt, welche das klassische Problem des Mikrowellenofens deutlich verringert. Es mit einer Mikrowelle wird ja im Grunde nur das Wasser in der Nahrung erhitzt. Gerade, wenn man Essen wieder erwärmt, hat man auf dem Teller in der Regel eine Mischung von verschiedenen Speisen und Beilagen mit einem unterschiedlichen Wasseranteil. Dementsprechend werden die Speisen unterschiedlich erhitzt. Das könnt ihr selbst testen. Daran ändert auch die neuen Mikrowellentechnologie nichts. Doch war es bisher so, das eine Mikrowelle im Grunde immer mit voller Leistung betrieben wurde. D.h. wenn eine 1200W Mikrowelle auf 600W eingestellt wurde, dann lief der Mikrowellengenerator z.B. 5 Sekunden, um dann weitere 5 Sekunden abgeschaltet zu sein und dann wieder angeschaltet zu werden, u.s.w. In der zwischenzeit verbreitete sich zwar die Wärme in den Speisen, doch wurde bei dem Volllastbetrieb der Mikrowelle oft schon ein Teil der Speisen überhitzt, während sich die Wärme nur langsam in den restlichen Teil der Nahrung ausbreitete. 

Die neuen Geräte im Test, die Mikrowellen mit der sogenannten "Inverter-Technik", arbeiten etwas anders. Das führt zwar dazu, das ihre alle Garzeiten mit eurer Mikrowelle neu austesten müsst, vermindert aber die lokale Überhitzung der Speisen deutlich. Warum? Ganz einfach, die neue Technologie in den Mikrowellenöfen erlaubt, die Leistung des Mikrowellengenerators zu regulieren und damit wirklich nur mit der angegebenen Leistung zu arbeiten, statt mit Volllast und Abschalten. 

Das ist echt ein Sprung in der Technik der heimischen Mikrowellenwelt. Wenn Ihr auch mehr Informationen zur neuen Technik von Mikrowellengeräten und die aktuellen Testergebnisse zu den Mikrowellentest haben beziehungsweise euch einen der Testsieger kaufen wollt, dann empfehle ich euch, eure neue Mikrowelle hier zu kaufen!

Viel Spaß beim kaufen und Testen euere neuen Mikrowelle!




Remove