Missbraucht, im Namen des Vaters und des Heiligen Geistes




Platz #140 in Religion, #11083 insgesamt
0

Missbraucht im Namen des Herren

Nach dem II. Weltkrieg waren die Kinderheime voll von Jungen und Mädchen, die ihre Eltern verloren hatten. Staatliche Kinderheime waren nicht in ausreichender Zahl Aufnahmefähig. Das war die Stunde der Kirche. Besonders in Deutschland hat die Kirche während des Krieges nicht nur weg geschaut wenn Menschen, die den Davidstern sichtbar an ihrer Kleidung trugen, sondern es wurde dem Regime auch kräftig zugearbeitet. Schandtaten die bis heute geleugnet  und schon gar nicht aufgearbeitet wurden und werden. Die Unterbringung und Aufnahme  der Waisen, war also eine Chance neue Schäfchen in ihre Herde zu bekommen undvor allem die Kassen der Kirche zu füllen. Die Kinder wurden im Namen Gottes von morgens früh bis abends spät zur Arbeit gezwungen um den Wohlstand der Kirche und deren Angestellte zu füllen. Ordensbrüder und Schwestern führten sich auf wie seinerzeit die Aufseher in den Konzentrationslagern und um die armen Seelen der Kinder k+mmerte sich niemand. Wenn einzelne Waisenkinder der Hölle entkamen und auf die Zustände in den kirchlich geführten Heimen aufmerksam machten, sagte man ihnen nach sie würden lügen. Diese armen Seelen mundtot zu machen war kein Problem. Es mußten erst die Medien mit den bissigen Reportern kommen, um die Öffentlichkeit von den jahrelangen Quälereinen zu informieren.Halbherzig und im Zeitlupentempo, versprach die Kirche um Aufklärung und bestrafung der Schuldigen. Die armen Opfer schämen sich , verständlich. So kann die Kirche darauf hoffen, dass Volkes Zorn sich bald anderen Dingen zuwendet. Nun wettern die Vereinten Nationen gegen die Kirche und beschuldigt sie der Vertuschung und Verdunkelung. Und die Kirche schweigt! Im Namen des Vater, des Sohnes................

Amazon Missbraucht,

Amazon Missbraucht,




Remove