"Missing" von Constantin Costa-Gavras




Platz #152 in Kino & Fernsehen, #7548 insgesamt
0

  • geboren am 12.02.1933 in Griechenland
  • sein Vater wurde aufgrund des Verdachts kommunistischer Aktivitäten verhaftet
  • Literaturstudium und Besuch der Filmhochschule in Paris
  • Regieassistenz 1963 bei Renè Clement, einem kritischen und sozialpolitisch engagiertem Regisseur
  • ab 1969 drehte er Filme mit politischem Inhalt; unter anderem beschäftige er sich mit den Slansky-Prozessen in der damaligen CSSR (Das Geständnis, 1970), der Entführung und Ermordung des US-Polizeiberaters Mitrione 1970 in Montevideo (Der unsichtbare Aufstand, 1973), dem Zweiten Weltkrieg und der Vichy-Regierung (Sondertribunal, 1975) und den Kriegsverbrechen der Nazis im Zweiten Weltkrieg (Music Box, 1989)
  • Missing (1982) war sein erster Film, der von einer US-Amerikanischen Firma produziert wurde (Universal Studios); alle vorherigen Filme waren europäische Produktionen, unter anderem mit Yves Montand und Romy Schneider in Hauptrollen
  • insgesamt führte er Regie bei 19 Filmen, bei 16 davon war er auch Autor oder Co-Autor des Drehbuchs
  • seinen bisher letzten Film, Eden à l'ouest (Eden is West), produzierte er 2009
    Missing

Missing

  • basierend auf The Execution of Charles Hormann: An American Sacrifice von Thomas Hauser, 1978
  • im September 1973, wenige Tage nach dem Pinochet-Putsch, wurde Charles Hormann, ein amerikanischer Journalist in Chile entführt
  • seine Frau Jocye (im Film: Beth) und sein Vater Ed machten sich auf die Suche nach ihm, nachdem sie von der amerikanischen Botschaft keinerlei Unterstützung erhalten hatten.
  • die US-Regierung hatte den Putsch Pinochets unterstützt, das CIA war in die Verfolgung und Ermordrung politischer Gegner verwickelt
  • über eine Menschenrechtsorganisation erfuhr Ed Hormann, dass sein Sohn tot war; er war im Nationalstadion erschossen worden
  • Costa-Gavras und die Universal Studios wurden verklagt, weil sich der US-Botschafter in Chile zur Zeit des Putsches, Nathaniel Davis, der ehemalige Konsul Santiago Frederick Purdy und Captain Ray Davis durch den Film denunziert sahen
  • die Klage wurde abgewiesen, da keiner der Kläger im Film oder Buch namentlich genannt wurden; allerdings führt Creter im Film das gleiche Gespräch mit Charles Horman das auch Ray Davis in Vina del Mar mit ihm geführt hat
  • bis heute läuft ein Prozess in Chile, um den Tod Charles Hormans endgültig aufzuklären
  • ausgezeichnet unter anderem mit dem Oscar und der Goldenen Palme
  • häufiger Kritikpunkt: Problem der Diktatur reduziert auf das Einzelschicksal eines US-bürgers

 

Filme von Constantin Costa-Gavras

Vermißt

Vermißt

von: Universal/DVD, Thomas Hauser, Jack Lemmon
Amazon Preis: EUR 8,99 (vom 21. November 2012)



Music Box - Die ganze Wahrheit

Music Box - Die ganze Wahrheit

von: STUDIOCANAL, Jessica Lange
Amazon Preis: EUR 17,95 (vom 21. November 2012)



Verraten

Verraten

von: MGM Home Entertainment GmbH (dt.), Debra Winger




Ehrbare Ganoven

Ehrbare Ganoven

von: ZYX Music GmbH & Co.KG, Johnny Hallyday
Amazon Preis: EUR 11,05 (vom 21. November 2012)



Der Stellvertreter

Der Stellvertreter

von: Concorde Video, Rolf Hochhuth, Ulrich Tukur
Amazon Preis: EUR 16,49 (vom 21. November 2012)



Trailer "Missing"




Remove