Mit dem Autozug verreisen




Platz #4 in Reisen, #5213 insgesamt
0

Gerade für den Urlaub in Mitteleuropa ist der Autoreisezug eine gute Wahl

Obwohl in Deutschland die Ferientermine gestaffelt sind, drohen an vielen Sommerwochenenden Staus auf den Autobahnen. Auf diese Weise kann die Fahrt in den Urlaub zur Tortur werden. Gerade bei Familen, aber auch bei Senioren ist daher der Autozug der Deutschen Bahn beliebt.

Der Autozug verfügte bis vor wenigen Jahren noch über ein recht dichtes Streckennetz, das bis in den Süden Europas reichte. Heute bestehen weniger Verbindungen, die vor allem Mitteleuropa gut erschließen. Sowohl in Österreich als auch in Norditalien fährt der Autozug jeweils vier Bahnhöfe an. In Frankreich gibt es zwei Stationen - in Avignon und Narbonne. Von Narbonne aus kann der Autourlauber weiter nach Spanien fahren. Wer nach Kroatien oder Slowenien gelangen möchte, hat ebenfalls keine Direktverbindung, kann aber mit dem Autozug ins italienische Triest oder ins österreichische Villach fahren und ist somit dem Ziel bereits ganz nahe.

Ein Autozug für die ganze Familie ist sicherlich nicht die preiswerteste Art zu reisen - aber eine der bequemsten. Außerdem spart die Automitnahme die Kosten für den Mietwagen am Urlaubsort, die bei einer Flugreise fällig wären.