Mit dem mit dem E-Bike Lissabon entdecken




Platz #178 in Reisen, #9140 insgesamt
0

Mit dem mit dem E-Bike Lissabon entdecken
Einer von vielen Aussichtspunkten in Lisboa

Dass Lissabon keine flache Küstenstadt ist, wird den kulturhungrigen Erstbesuchern schon nach wenigen Minuten klar. Lissabon wurde auf sieben Hügeln erbaut. Sieben sehr hohen Hügeln. Das bedeutet für den Städtereisenden gleich mehreres: Bequemes Schuhwerk ist lebensnotwendig, Treppen werden zum Alltag und sich vor dem Aufbruch einen genauen Plan zu machen, ist sinnlos. Lissabon ist eine Stadt, in der man sich am besten treiben lässt. Zu sehen gibt es unendlich viel – zu viel, wenn man alles nur zu Fuß erkunden möchte. (Was es alles zu sehen, entdecken und ganz besonders zu "erschmecken" gibt, verraten wir in unserem Blog Lissabon4Insider.com!)

Eine ganz tolle Lösung sind da Fahrradtouren. Tatsächlich! Fahrradtouren in der Stadt der sieben hohen Hügel. Mit einem E-Bike – also einem Fahrrad mit Elektromotor - macht das richtig Spaß.

Hoch zu Elektrofahrrad durch die engen Gassen Lisboas

Wer sich dieses tolle Erlebnis gönnen möchte, findet in Lissabon gleich mehrere Anbieter, die sich auf E-Bike-Touren und E-Bike-Verleih spezialisiert haben. Unsere Wahl fiel auf einen kleinen und familiären Anbieter mit dem passenden Namen „Rent a Fun“. Der Laden ist in Alfama, einem der ältesten Ortsteile der portugiesischen Hauptstadt. Das Team besteht aus jungen Leuten, die ihren Job genauso lieben, wie ihre City. Es stehen mehrere Trips zu Auswahl. Ob zum 30 km langen Sandstrand der Costa da Caparica, ins Grüne oder – und diese Tour ist der absolute Hit – die 7-Hügel-Tour. Dank dem E-Bike geht es recht mühelos zu den schönsten Aussichtspunkten der Stadt. Die Guides führen ihre „Comons!“ (portugiesischer Ausdruck für „Touris“ – abgeleitet von „Come on!“) mit viel Freude und Spaß in den Backen zu wunderschönen Orten, die man als normaler Besucher nie gefunden hätte. Ohne Elektrofahrrad wäre der Trip allerdings nur machbar, wenn man schon die ein oder andere Tour de France in den Waden hätte.
 

Ein E-Bike – das Stadtgefährt der Zukunft?

Für mich persönlich schon. Selbst in einer hügeligen Stadt wie Lissabon kommt man mit einem E-Bike super zurecht. Natürlich birgt das Radfahren in Großstädten immer ein gewisses Risiko, doch Taxi fahren kann ja auch gefährlich sein. Die E-Bikes, die unsere Kumpels von „Rent a Bike“ verleihen sind zwar OK und gut in Schuss, doch Steigerungen gibt es reichlich. Nach der Tour habe ich mich gleich auf die virtuelle Suche nach meinem Traum-E-Bike gemacht ... und suche noch immer. Es gibt unzählige Versionen und noch mehr Foren, Online-Magazine und Blogs, die sich mit Elektrofahrrädern beschäftigen. Vor-und Nachteile finden Sie auf www.e-bike-test.info oder auf anderen Testseiten. Recherche ist auf jeden Fall von Nöten, denn die Investition in ein gutes E-Bike ist nicht ohne. Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, bald auf meinem neuen E-Bike durch die Stadt zu radeln.
 

Rad fahren macht Hunger! - Hier unsere 25 liebsten Restaurants in Lissabon