Mit Sperrholz arbeiten




Platz #112 in Heimarbeit, #9319 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Sperrholz

Sperrholz ist sehr dünnes Holz. Es gibt die Sperrholzplatten natürlich auch in verschiedenen dicken, es gibt sie in 0,5 cm dünnen Platten bis 5 cm dicken Platten. Wer gerne Feinarbeiten macht, und das Geschick hat mit kleinen , dünnen Sperrholzplatten zu arbeiten ,  der wird nicht meckern können. Aber für Grobmechaniker, die gewohnt sind mit größeren Materialien zu arbeiten, den wird es schwer fallen richtig mit Sperrholz umzugehen . Schon in der Schule haben die Lehrer uns gezeigt wie man richtig mit Sperrholz arbeitet. ( Wir hatten aber leider auch immer nur Sperrholz ) . Da das Material sehr dünn ist, muss man gut aufpassen, dass das Holz nicht  bricht. Allein schon weil es Pressholz ist. Am besten bearbeitet man das Sperrholz mit Feinsägen/ Laubsägen , oder mit der Elektrischen Variante die Dekopiersäge. Das Sperrholz wird hauptsächlich fürs Hobby verwendet, oder eben in der Schule, für den Werkuntericht: 3 bis 10 Klasse. Und vor allem von Modellbauern. ( z.B Schiffrümpfe, Flugzeugflügel usw. ) Auch wir haben damals in der Schule Schiffe, Flugzeuge aus Sperrholz gebaut. Will man kleine Sperrholz Stücke zusammen kleben, benutzt man am besten wasserfesten Leim.




Remove