Mobilfunk




Platz #124 in Online Marketing, #8273 insgesamt
0

PrepaidRadar Prepaid News

Sehr aktuelle Prepaid News von PrepaidRadar immer informiert bleiben! UMTS Tarife, Prepaid tarife und Tarifvergleiche zu einigen weiteren tarifen können sie sich hier auf der homepage einfach einmal anschauen.

Holen sie sich hier Informationen zu verschiedenen Tarifen und abonnieren sie den RSS-Feed und beliben so immer auf dem laufenden.

Kaum ein anderen verbraucher Magazin bringt so viele Informationen auf eienr Seite zusammen, weshlab sich Prepaidradar nur allen weiter empfehlen lässt.

Handy: Mobiltelefone in Europa funktionieren heutzutage nach dem GSM-Standard. Sie benutzen Frequenzen um 900 MHz (D-Netz) beziehungsweise 1800 MHz (E-Netz). Triband-Handys können zusätzlich auf 1900 MHz oder 850 MHz operieren, diese Frequenzen werden hauptsächlich in den USA genutzt. Quadband-Handys beherrschen alle vier Frequenzen. Während die Basisstationen für Mobiltelefone Sendeleistungen um 50 Watt haben, kommen Mobiltelefone mit Sendeleistungen von max. 2 W (D-Netz) beziehungsweise 1 W (E-Netz) aus. Für die Übertragung wird als Modulationsart GMSK (Gaussian Minimum Shift Keying, eine weiterentwickelte, optimierte Version der FSK) verwendet.

Wie das drahtgebundene Telefon, besteht das Mobiltelefon aus einem Lautsprecher, einem Mikrofon, einem Bedienteil (Tastatur und Anzeige) und einer Steuerung (meist ein Mikrocontroller). Zusätzlich hat es ein Funkteil (Sendeempfänger, Antenne) und eine eigene Stromversorgung (meist einen Akkumulator). Generell ist zum Betrieb eine SIM-Karte notwendig (bis 2009 ausgenommen Notrufnummern), die zur Identifizierung gegenüber dem Mobilfunknetz genutzt wird. Wie alle Geräte mit integriertem Computer ist auch ein Mobilfunktelefon nicht frei von Softwarefehlern.  (quelle: wikipedia)