Möbel online bestellen mit Rückgaberecht




Platz #777 in Haus & Garten, #10171 insgesamt
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Möbel online bestellen mit Rückgaberecht

Verbraucher sollten es eigentlich wissen: wenn Sie etwas im Internet oder im traditionellen Versandhandel bestellen, dann muss Ihnen der Verkäufer entweder ein Widerufsrecht oder ein Rückgaberecht einräumen. Durch diese gesetzliche Regelung erfährt der Verbraucher beim online Kauf einen besonders hohen Schutz.

14 Tage Zeit für eine Entscheidung

Genaue Modalitäten des Vertrags beachten

Egal aus welchem Grund, Sie können die Ware (auch Möbel) innerhalb von mindestens 14 Tagen zurück geben. Manche Händler geben Ihnen dafür sogar noch länger Zeit, weniger als 14 Tage sind allerdings nicht zulässig. Wichtig ist zu wissen, dass die Frist erst mit dem Erhalt der Ware beginnt. Der Händler hat also nichts davon, wenn er die Ware zurückhält und erst nach 14 Tagen zum Versand bringt. Ihr gutes Recht wird hierdurch nicht beschnitten.

Bei dem Rückgaberecht dürfen Sie die Ware ohne Angabe von Gründen zurück senden. Hat man Möbel online bestellt, gestaltet sich das durch die reine Größe der Ware natürlich schwierig. Der seriöse Möbel Onlinehändler wird die Möbel daher natürlich bei Ihnen zu Hause wieder abholen lassen.

Aber nicht alles ist erlaubt

Auch Händler werden geschützt

Die genaue Formulierung der entsprechenden Gesetze, wollen wir uns an dieser Stelle mal ersparen. Das versteht der normale Verbraucher in aller Regel nicht. Man darf innerhalb der 14-Tagesfrist die Ware natürlich nur zum bestimmungsgemäßen Verbrauch nutzen. Wir können also nicht den Wasserkocher zum Anrühren von Farbe verwenden und anschließend an den Händler zurück geben um das Geld zurück zu verlangen.

Im groben kann man sich merken das alles erlaubt ist, was man auch in der Ausstellung des Ladengeschäftes mit dem Artikel machen könnte. Möbel müssen dazu natürlich zu Hause aufgebaut werden.

Gehen Sie nicht pfleglich mit der Ware um, kommt es zu Beschädigungen oder Abnutzungserscheinungen, dann ist der Händler dazu berechtigt, einen Teil des ursprünglichen Preises einzubehalten.

Tische darf man ruhig erstmal aufbauen

Große Händler sind oftmals kulant

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass große Händler meistens sehr kulant gegenüber dem Kunden vorgehen. Das ist auch ziemlich einleuchtend, denn sie haben so viele Kunden, dass man sich ein kulantes Vorgehen im Einzelfall auch wirklich leisten kann. Bei kleineren Händlern sieht das oftmals anders aus, denn sie sind unter Umständen auf jeden einzelnen Kunden, bzw. den Umsatz dieses Kunden, sehr angewiesen und können es sich nicht wirklich leisten, auf einen Teil der Einnahmen zu verzichten.

Weiter führende Informationen

Was es sonst noch zu beachten gilt

Weitere Tipps in Bezug auf den Möbelkauf im Internet können Sie hier nachlesen: www.pageballs.com/moebel-kann-man-heute-bis-die-wohnung-liefern-lassen. Dort finden sie wichtige Hinweise auf welche Punkte man zusätzlich achten sollte, damit es zu keiner bösen Überraschung mit dem gewählten Möbel Online Shop kommen kann.




Remove