Ratgeber: So reinigen Sie Ihren Fußboden richtig




Platz #459 in Haus & Garten, #5156 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Ratgeber: So reinigen Sie Ihren Fußboden richtig

Ratgeber: So reinigen Sie Ihren Fußboden richtig

Wer bereits einige Umzüge und Wohnungswechsel hinter sich hat kennt das Problem: Unterschiedliche Fußböden bedürfen unterschiedlicher Pflege. Nach jahrelanger Erfahrungssammlung haben sich einige hilfreiche Tipps und Tricks angesammelt, die wir in diesem Ratgeber vermitteln möchten.

Fußboden ist nicht gleich Fußboden

Wenn Sie Ihren Boden reinigen und pflegen, sollten Sie einiges beachten. Manche Böden brauchen schonende Mittel, andere können etwas aggressiver behandelt werden. Oft beginnt die Pflege auch schon vor der Haustür: Eine Fußmatte mit Gummigitter oder groben Borsten hält Steinchen und Schmutz von Ihrem Bodenbelag fern. So vermeiden Sie Kratzer und umgehen das tägliche Wischen. Vor allem im Winter hält man sich den Schmutz so vom Leib. Wer kann bittet seine Gäste zusätzlich die Schuhe auszuziehen, denn dadurch verhindern Sie den Gummiabrieb von Schuhsohlen auf Ihrem Parkett oder Laminat.

Besen oder Staubsauger?

Bevor gewischt wird entfernen Sie Staub und andere Schmutzrückstände mit Besen oder Staubsauger. Besen können Striemen hinterlassen und wirbeln Staub auf. Entscheiden Sie sich deshalb für den Staubsauger. Allerdings müssen Sie beim Parkett vorsichtig sein – der Staubsauger kann Kratzer im Parkett verursachen.

Grundreinigung von Teppichböden

Denken Sie in jedem Fall daran Ihre Möbel, wenn möglich, auf die Seite zu stellen. Oft finden vor allem an diesen Plätzen Verfärbungen statt. Bei der Auswahl des Reinigungsmittels beachten Sie mit welchem Farbstoff Ihr Teppich ausgestattet wurde. Wer den falschen Reiniger kauft muss mit unerwünschten Verfärbungen rechnen. Deshalb testen Sie das Produkt am besten an einem Randstück oder einem nicht sichtbaren Winkel. Für eine intensive Reinigung besorgen Sie sich ein Shampooniergerät. So kann das Pflegemittel tief in die Fasern eindringen und effektiv arbeiten.

Natürlich gilt trotzdem: Der Schmutz lässt sich besser entfernen, je frischer er ist. Für die akute Behandlung von Flecken helfen auch Mineralwasser, Salz oder die Löschpapiermethode. Beim Bügeln über das Löschpapier werden fettige Überreste oder Wachsflecken entfernt.

PVC pflegen und reinigen

PVC kann in der Regel ganz einfach behandelt werden. Für die normale wöchentliche Reinigung mischen Sie Wasser mit einem Schuss Spül- oder Waschmittel oder Essig. Hartnäckige Flecken entfernen Sie bedenkenlos mit aggressiveren Mitteln wie zum Beispiel:

• Bleichmittel
• Feuerzeugflüssigkeit
• Spiritus
• Ammoniak
• Spezialreiniger für PVC

Hinterher sollten Sie allerding mit klarem Wasser nachreiben und die überschüssige Reinigungsflüssigkeit abtragen.

Laminatböden sind besonders pflegeleicht

Mit Gelassenheit können Sie der Reinigung Ihres Laminatbodens entgegen sehen. Das Einzige, worauf Sie achten müssen, ist das Vermeiden von Schlieren. Bei falscher Vorgehensweise ist dies eine häufige Folge der Reinigung.

Bevor Sie starten saugen Sie den Boden, um Staub zu beseitigen. Verwenden Sie warmes Wasser in Kombination mit Laminatreiniger und wischen Sie den Boden nebelfeucht mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch. Anschließend mit einem trockenen Lappen die restliche Feuchtigkeit entfernen – fertig.

Reinigungsmittel für Parkettböden

Es gibt eine Menge an unterschiedlicher Parkettböden. Mit einem schonenden Spezialreiniger für Parkett sind Sie immer an der richtigen Adresse. Ist Ihr Parkett versiegelt? Wenn nicht, sollten Sie es regelmäßig mit Hartwachs behandeln. Dadurch entsteht allerdings eine erhöhte Rutschgefahr, wenn Sie zum Beispiel Teppich auf Ihrem Parkett liegen haben. Seien Sie also vorsichtig. Ein kleiner Tipp: Hartnäckigen Schmutz entfernen Sie auch mit kaltem Schwarztee oder Spiritus.

Spezielle Reinigungsmittel für alle Bodenbeläge finden Sie im Baumarkt oder in zahlreichen Online-Shops. Wer gerade keine Mittel für Parkettpflege zur Hand hat, bedient sich an den erwähnten Haushaltsmitteln, um zum optimalen Ergebnis zu gelangen.