Rechtsberatung für Unternehmen und Selbstständige




Platz #175 in Finanzen & Versicherungen, #5439 insgesamt
0

Wie schon zu vermuten ist, wird bei einer Rechtsberatung Beistand für etwaige Probleme in diversen Rechtslagen geboten. Hier möchte ich Ihnen sechs dieser Bereiche vorstellen, die besonders für Unternehmen und Selbstständige von Interesse sind.

Gesellschaftsrecht

Es gibt viele verschiedene Varianten und Formen der Gesellschaften, aus denen wiederrum unterschiedliche Vor- und Nachteile entstehen. Beim Gesellschaftsrecht empfiehlt sich eine flächendeckende Steuerberatung. Wichtig ist auch, dass sich die Gesellschaften unterschiedlich im Bezug auf Haftung, Steuern und weiteren Bereichen auswirken. Schon bei Beginn sollte man einige Dinge berücksichtigen. Handelt man zu schnell und laienhaft, können einige Probleme entstehen, die nur schwer rückgängig gemacht werden können. Sollten die Probleme bereits bestehen, droht im schlimmsten Fall die Liquidation oder wenn möglich entsprechende Umstrukturierungsmaßnahmen.

Sanierungsberatung

Ist die Liquidation verhinderbar, greift man zur sogenannten Sanierung des Unternehmens. Die Anzahl der Unternehmen die Insolvenz melden müssen, ist immer noch sehr hoch. Die Zahlungsunfähigkeit ist aber ein völlig natürlicher Prozess der Wirtschaft und nicht immer vermeidbar. Um mögliche Schwierigkeiten so früh wie möglich zu erkennen und das Übel abzuwenden, wird empfohlen einen Fachmann zu Rate zu ziehen, um hochgradig sichere Prognosen zu gewährleisten. Zudem sollte bei einem Eingriff ein gut durchdachtes Sanierungskonzept erstellt werden.

Steuerrecht und Steuerstrafrecht

Das deutsche Steuersystem ist nicht unbedingt das einfachste und bietet für die meisten Menschen den einen oder anderen Stolperstein, welcher aber ohne große Probleme bewerkstelligt werden kann. Eine zentrale Rolle spielt die berühmte Betriebsprüfung. Rechts- und Steuerberater aus Stuttgart und weiteren Städten können vor allem durch ihre Zusammenarbeit eine recht umfangreiche und flexible Betreuung von Kunden erfolgreich umsetzen. Zu beachten bleibt, dass nicht unbedingt eine Person alleine alle Aufgaben meistert, sondern einzelne spezialisierte Kräfte ein gesundes Gesamtpaket abliefern. Durch das Ergänzen der unterschiedlichen Stärken wird so oft eine erfolgreiche Gesamtleistung möglich gemacht.


Erbrecht und Unternehmensnachfolge

Der Nachlass, also die Erbfolge an Hinterbliebene, ist per Gesetz fest geregelt. Die gesetzliche Regelung ist aber nicht immer die beste Lösung. Vor allem das Schenkungs- und Erbschaftssteuerrecht sowie die Erbfolgeregelung und Nachlassverwaltung ist häufig ein Streitthema.

Nachlassverwaltung

Sie wird als Sonderform bezeichnet und ist eine Form der Nachlasspflegschaft. Durchgeführt wird sie, wenn nicht klar ist, ob zur Deckung der vorhandenen Schulden das Vermögen der Erben ausreicht. Der sogenannte Testamentsvollstrecker kümmert sich um die Verfügung der Erbschaft. Bei der Erbschaft kann es sich um Unternehmen und Vermögen gehen. Zusätzlich ist die Schuldenbereinigung des Nachlasses wichtig. Die Nachlassverwaltung wird vom Nachlassgericht angeordnet.

Familienrecht

Bei einer Scheidung ist sehr oft die Existenz von Selbstständigen und Unternehmer gefährdet. Das Familienrecht gehört zum Zivilrecht und deckt einen Teil davon ab. Im Vornherein ist ein durchdachter Ehevertrag von großem Nutzen, um sich nötig abzusichern.